3 P E-Herd an 1 P

X-No-Archive: Yes
begin quoting, Dieter Wiedmann schrieb:


Und wie soll der im vorliegende Szenario entstehen?

Das sind Längs- und keine Querfehler. Und nun denk mal scharf nach, warum die (zunächst) weder RCD noch LSS interessieren.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kusmierz schrieb:

Eben, zunächst, und wer wird dann wohl bei einem Isolationsfehler früher reagieren?
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Dieter Wiedmann schrieb:

Das kommt auf den Fehler an - wahrscheinlich der LSS. (Wenn ich an der Elektrik rummurkse, dann knallt es gewöhnlich gleich richtig und britzelt nicht erst umständlich.) Außerdem kamen in dem Szenario keine Längsfehler vor, obwohl ich einräume, daß solche durch vorangegangene Kurzschlußströme ärgerlicherweise induziert werden können.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Das dauert beim RCD Test meines Messgerätes meist so um die 20 bis 30 ms. Dazu wird aber IMHO der mit dem dreifachen Nennfehlerstrom gemessen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Carsten Schmitz schrieb:

Das mißt das Abschalten von Kurzschlußströmen?

Naja, Schwachstrom ... Überhaupt: das wäre doch eine unsinnige Messung. Der Laststrom eines RCD beträgt doch bei Auslösung unabhängig vom tatsächlichen Fehlerstrom ein Vielfaches dessen - selbst wenn man einen Fehlerstrom von mehreren A vorgibt, müßte man *dann* die Abschaltzeit für mindestens den Nennstrom (also z. B. 40 oder 60 A) messen; was Du gemessen hast, ist doch lediglich die Anregungszeit. (Na gut, Lastströme wird das RCD wohl schon hinreichend schnell "abwürgen" können, was aber macht es denn, wenn der Fehlerstrom selbst 1 kA beträgt?)
Bei dem fraglichen Szenario (Querfehler durch mechanisches Versagen der Isolation) haben wir einen niederohmigen Querfehler, also unverzüglich einen satten Kurzschluß - da wird der Kurzschlußstrom ausschließlich durch die Schleifenimpedanz bestimmt und liegt (möglicherweise) im kA-Bereich, ein RCD nützt dabei überhaupt nichts, sondern geht höchstens selber kaputt, wenn es das Pech hat, schneller als der LSS abzuschalten.
Miß doch mal die Abschaltzeit eines LSS bei 6 x I_n ...
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Ralf,
Du (me) meintest am 20.09.07:

Der schlafft auch wieder ab.
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
.

Wenn Du diesen Herd anschliet, wie der Dieter beschrieben hat, anklemmen nach dem Anschlubild auf der Rckseite, hat er eigentlich immer nur 4,4 KW.
Der Herd ist dann verriegelt, mal ber Brcken, mal ber raffi.Schalter usw. Es gehen dann nicht alle Platten und Rhre gleichzeitig oder nicht mit voller Leistung.
Strt aber eigentlich nicht (auer 25.12.mittags), die meisten Nutzer merkens garnicht.
MfG bastian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
bastian snipped-for-privacy@web.de wrote:

NACHTRAG:
Habe es jetzt mal drauf ankommen lassen und alle Platten und das Backrohr aufgedreht. Wenige Sekunden spter war die Sicherung aus. Bin draufgekommen dass die 3 Schalter die vom Elektriker der Baufirma beschriftet wurde nicht nur den Herd schalten sondern die Hauptsicherung sind, also habe ich 3x16A auf die sich die 3 Kreise im Haus aufteilen. Mein HErd ist laut Typenschild ein 4N Typ von Ignis, hngt aber scheinbar an einer Phase. Bisher ist es ja nicht aufgefallen also reicht die Leistung fr meine Kocherei und auch 3N (3 Phasen) lassen sich als 1N Betreiben. DA ich derzeit hinten nur ganz schlecht hinkomme werde ich da mal nix ndern, auch weil es so viele Jahre komplett ohne Probleme geklappt hat und ja nix berlastet wird im Normalbetrieb. Ich bekomme die kWh verrechnet egal ob ich sie ber 1 Phase verbrauche oder ber 3.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Das sollte angepasst werden.
Lutz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Alfred Weidlich schrieb:

Da ist aber zu befürchten, dass die Zuleitung zum Herd nur 1,5qmm hat, das würde ich auf Dauer nicht so lassen. Ist die Installation denn ein Provisorium während einer Umbauphase?
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann snipped-for-privacy@t-online.de wrote:

Das hat ein naher Verwandter angeschlossen. Scheinbar war da nur ein Kabel oder sowas, der Herd ist mit 3N engeschildert, also durchaus 3 Phasen tauglich. Die Drhte habe ich aus ferner Erinnerung doch etwas dicker im Gedchtnis. Bisher gings ja gut und aufgefallen ist es mir nur als ich auf Biegen und Brechen mal alle Platten aufgedreht hatte. Allerdings kommt man jetzt nicht mehr so gut dazu, wenn ich die Ceranplatte abhebe habe ich ja nur die Kabel zwischen Herd und Ceranplatte (ist so ein STecker) zugreifbar, nicht die Dose hinten. Ich werde mal bei Gelegenheit dort versuchen hinzuschauen. Wenn es tatschlich nur 1N dort gibt dann war das mit dem Querschnitt ja richtig.
Ich muss eh mal die ganzen Kreise durchmessen. Wir haben:
1 FI 3 LSS, offensichtlich die Hauptschalter mit je 16A 2x 16A, jeder sichert eine Schukodose ab, eine fr den GEschirrspler, eine im Bad fr die Waschmaschine. 2x13A, wir haben 2 Kreise fr Steckdosen und Licht in der Wohnung.
Bisher war das alles kein Problem da diese Stromstrken komplett ausreichen. Problem ist eher dass als der Herd den LSS ausgelst hatte einer der beiden Kreise finster war (mein Zimmer glaube ich), das ist ungngstig.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Alfred Weidlich schrieb:

Da muss man doch an Shakespeare denken.;-)

Du bist hier auf de.SCI.ING.elektrotechnik, 'sowas' ist hier unbekannt, und 'Kabel' vergraben wir.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Wir _lassen_ vergraben.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann schrieb:

Dafr gibt es dann Kabelkanle.
-- mfg hdw
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Horst-D.Winzler schrieb: .............

Leitungskanle htm
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann schrieb:

Nicht immer. Was man in der Erde findet, ist ein Kabel (oder sollte jedenfalls eins sein), aber ausserhalb muss es nicht unbedingt eine Leitung sein, sondern ist eventuell auch ein Kabel. Es gibt z.B. Kabel mit verbessertem Verhalten im Brandfall, die zur Verlegung im Erdreich nicht geeignet sind.
Gruß Willi
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann wrote:

Als ich noch jung war, vergruben wir nur die Erdkabel. Das konnten auch Koax-Erdkabel sein. Seekabel wurden - verlegt.
Heute gibts sogar Lichtleiterkabel, die nicht vergraben werden.
<Kalauer> Die Kabel, die die Brücken hochhalten, werden nicht vergraben, sicher. </Kalauer>
Heiliger Konfuzius, bitt für uns.
:-)
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Franz Glaser (KN) schrieb:

Ja, die hat man öfter nicht wieder gefunden.;-)
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Sag daas Nicht! Im Krieg gab es Schiffe mit besonderer Ausrüschtung zum feindliche Seekabel aufzunehmen und anschliesend zu kappen. --> Schleppanker!
Die Lage war Bekannt = Spionage.
Rudi
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Franz,
Du (franz) meintest am 24.09.07:

Was mache ich nur mit den Patchkabeln im Serverschrank? Eine Karre Erde drüber?
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.