E-Herd anschliessen

Hallo,
ich hoffe das ist hier nicht OT, da zu trivial, aber für mich stellt sich das Problem, dass ich einen Herd anschliessen
muss und nicht hundertprozent sicher bin, wie das geht.
Die Stromquelle (also die Spezial-"steckdose" in der Wand) hat 400 V, und 5 Kabel, mit den Farben (von links nach rechts) schwarz, braun, schwarz, blau, gelb/grün. Auf den beiden schwarzen und dem braunen ist "Saft" drauf, auf den beiden anderen nicht. Auf der Abdeckung steht:
Achtung! 2 x schwarz = L1 1 x braun = L2 2-Phasenanschluss!
Was bedeutet das?
Der Herd hat kein Anschlusskabel, sondern selbst nur Eingänge. Die Eingänge sind nicht durch Farbcodes markiert, sondern nummeriert, von 1 bis 5, ausserdem ist da ein sechster Eingang mit einem Symbol für Erdung/Masse. Ein Handbuch für den Herd hab ich nicht.
Um Quelle und Herd zu verbinden habe ich ein Verbindungskabel speziell für E-Herd u/o Waschmaschine mit denselben Farbcodes, so dass es kein Problem darstellen sollte, das Kabel mit den Buchsen der Steckdose zu verbinden.
Kann mir nun jmd zuverlässig sagen, wie die verschiedenen farbigen Kabel den nummerierten Eingängen im Herd zuzuordnen sind?
Ich habe im Netz gelesen, dass 1=schwarz, 2=braun, 3=schwarz, 4=blau und 5=gelb/grün sein soll, wobei 1-3=Phase, 4=Null und 5=Schutz sein soll. Was ja auch zu dem Ergebnis des Phasen-Primitiv-Test passt. Wie ist das mit der Erdung? Muss das gelb/grüne Kabel in den 5-ten Eingang oder in den Erdungseingang. Sollte man sich da überhaupt ranwagen, wenn mans noch nie gemacht hat und was passiert, wenn man beim Anschließen irgendwelche Kabel falsch verbindet? , Knallt dann nur die Sicherung wieder raus, wenn man sie gerade einschaltet oder da schlimmeres passieren?
Bitte um Aufklärung zu meinen Herdfragen
MfG, Alex
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Alexander Mueller schrieb:
>

Hi, na endlich mal ein vllig neues Thema.
Eigentlich ist ein Drehstomanschlu nicht besonders schwierig.
Aber in deinem Fall ist es etwas anders als blich.
Man wird Dir jetzt auch in Krze sagen, da Du die Feuerwehr, einen Strafverteidiger, einen Sachverstndigen brauchst und die Versicherung nicht zahlt.
Wenn der grn-gelbe D. auf der Masse des Herdes ankommt, kann ein Unfall bei ordenlicher Hausinstallation nicht passieren. Ein Defekt am Herd oder ne ausgelste Sicherung schon.
So, das Handbuch braucht man nicht, aber ein Anschluplan wr schon gut und der ist auf der Rckseite des Herdes. Manchmal aufgeklebt, der Wrme wegen eher ins Blech eingeprgt. Ev hast Du die Rckwand falsch rum an die Wand gelehnt.
Normalerweise wrde es bei etwas handwerklichem Geschick dann ganz einfach gehen.
Bei Dir aber nicht. Wenn der Hinweis auf der A-Dose stimmt, ist das Ganze etwas unerklrlich.
Wenn 2 Phasen L1/L2 vorhanden sind, mu auch ein Drehstromzhler vorhanden sein. Da auch eine 5-adrige Leitung installiert ist, gibt ein 2-Phasenanschlu keinen Sinn.
Ich denk, da hat irgendwer Mist gemacht.
Du solltest deinen Herd auf Drehstrom anschlieen und dazu men im Si-Verteiler 3 Sicherungen da sein, Du hast ev. nur 2. Im Si-Verteiler umklemmen oder ne 3.Sicherung einbauen, sollte aber ein Elektriker machen. Und der hat dann in 2 min auch den Herd richtig angeklemmt.
Nur derVollstndigkeit halber: Man kann den Herd auch mit 2 Phasen plus N plus Schutzleiter betreiben. Aber, erstens ist er dann wohl auf geringere Leistung verriegelt, die Anschluleitung vom Querschnitt her nicht optimal und auerdem:Warum ?
Mit Gru bastian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
21.05.2006 02:44, bastian schrieb:

Und wie ist das jetzt mit dem Eingang Nr.5 und der zusätzlichen Buchse für Masse, wo kommt das gelb-grüne Kabel jetzt dran?
Also im Herd gibt es wie gesagt 5 'Buchsen' wo die Drehstrom-Kabel rein gehören und eine 6.te, nicht-nummerierte für Masse.

Im Si-Verteiler sind 3 Sicherungen für den Herd! Und in der A-Dose sind ja auch 3 Phasen, soweit ich das beurteilen kann, d.h. die ersten 3 Kabel haben Spannung/Phase/Strom oder wie auch immer man das nennt. Es kann also durchaus sein, dass der Hinweis auf der Abdeckung schlicht und ergreifend nicht mehr aktuell ist (die Whg wurde nämlich von Grund auf renoviert, vielleicht war das mit den zwei Phasen halt vorher so). Oder kann es sein dass 2 Phasen eigentlich eine aufgesplittete Phase sind, aber weshalb dann drei Sicherungen?

Was kostet eigentlich ein Elektriker, wollt mir den eigentlich sparen, aber bevor mir die Bude abbrennt oder ich mich grillen lasse könnte man vielleicht mal eine Gedanken daran verschwenden.

Oho!
Weiss net.
MfG, Alex
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Alexander Mueller wrote:

Wenn Du ein Voltmeter haben solltest und nicht nur einen Lügenstift, dann miß mal die Spannung zwischen zwei "Phasen" (korrekt wäre "Außenleitern", aber halten wir's einfach). Die muß etwa 400 V betragen, die Spannung jeder einzelnen "Phase" zum Grün-Gelben beträgt 230 V.
Wenn zwischen zwei "Phasen" keine Spannung bestehen sollte, hast Du eine aufgesplittete Phase vor Dir, die nur den Effekt hat, daß der Leiterquerschnitt steigt.

Das weiß nur der, der die Installation gemacht hat.

Wenn ein Laie a) weiß, was er tut, und b) handwerklich sauber arbeitet (also die Klemmstellen so ausführt, daß nicht ein Jahr später wieder alles wackelt und schmort), habe ich nichts dagegen, daß er den Herd anklemmt (daß das Risiko bei ihm liegt, sollte ihm klar sein).
Deinen Fragen nach halte ich es allerdings für eine gute Idee, das einem Fachmann zu überlassen. Der soll auch gleich den Anschluß checken.
Um die wichtigste Deiner Fragen zu beantworten: Der grün-gelbe Leiter gehört /immer/ so direkt wie möglich ans Gehäuse. Dafür sollte eine Klemmschraube vorhanden sein, die mit dem Erdungssymbol beschriftet ist oder zumindest mit "PE".
Das Erdungssymbol sieht so aus (Schriftart mit fester Breite einstellen):
| | ????? ??? ?
vG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Alexander Mueller wrote:

Wenn Du ein Voltmeter haben solltest und nicht nur einen Lügenstift, dann miß mal die Spannung zwischen zwei "Phasen" (korrekt wäre "Außenleitern", aber halten wir's einfach). Die muß etwa 400 V betragen, die Spannung jeder einzelnen "Phase" zum Grün-Gelben beträgt 230 V.
Wenn zwischen zwei "Phasen" keine Spannung bestehen sollte, hast Du eine aufgesplittete Phase vor Dir, die nur den Effekt hat, daß der Leiterquerschnitt steigt.

Das weiß nur der, der die Installation gemacht hat.

Wenn ein Laie a) weiß, was er tut, und b) handwerklich sauber arbeitet (also die Klemmstellen so ausführt, daß nicht ein Jahr später wieder alles wackelt und schmort), habe ich nichts dagegen, daß er den Herd anklemmt (daß das Risiko bei ihm liegt, sollte ihm klar sein).
Deinen Fragen nach halte ich es allerdings für eine gute Idee, das einem Fachmann zu überlassen. Der soll auch gleich den Anschluß checken.
Um die wichtigste Deiner Fragen zu beantworten: Der grün-gelbe Leiter gehört /immer/ so direkt wie möglich ans Gehäuse. Dafür sollte eine Klemmschraube vorhanden sein, die mit dem Erdungssymbol beschriftet ist oder zumindest mit "PE".
Das Erdungssymbol sieht so aus (Schriftart mit fester Breite einstellen):
| | ───── ─── ─
vG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Volker Gringmuth schrieb:

Hallo Alexander, alles, was der Volker schreibt, pat.
Ergnzend: Ein Digitales Multimeter wre nicht so gut, besser ein altes Zeigermegert oder halt das, was Elektriker nehmen. Einen Duspol, so ne Art groer, aber zweipoliger Phasenprfer mit Eigenberbrauch 50-200 mA. Da wei man dann genau, ob was da oder nicht da ist.
Messen mtest Du zwischen allen drei Phasen s-s-br rund 400 V. Und zwischen einer Phase (beliebig) und N (blau) und auch PE (grn-gelb) ca. 23 Volt. Dann wrs o.k.
Blo, Du wirst sowas nicht haben. Duspol mit Eigenverbrauch (nicht nur LED-Anzeige) sicher nicht unter geschtzt Eur 30,-.
Und wenn Du dann nicht die notwendigen Spannungen findest, brauchst Du nen Elektriker zu Verteiler-Umbau.
Und ohne Anschluplan auf der Herdrckseite gehts auch schlecht durch dich.
Guck mal unter : www.herd.josefscholz.de/Herdanschluss/Herdanschluss.html
Was ein Elektriker kostet: erst mal reit sich keiner um nen 10-15 min Auftrag. Andererseits mut Du die Anfahrt bezahlen, wenn nicht ums Eck.
20min und Haus/Parkplatzsuche, Arbeit und Rckfahrt. Ev Autokilometergebhr und die MWSt. Ich denk, im besten Falle EUR 50 - 60.
Frag doch mal im Freundeskreis, ob nicht einer... oder einer einen kennt... Der mu keinen Boschhammer oder ne 10m Leiter haben, einen Duspol hat er sicher.
Mit Gru bastian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
21.05.2006 08:50, bastian schrieb:

Hallo Volker + Bastian + der Rest
also ich habe jetzt meinem Kombinationsvermögen und euren Infos und dem Schaltplan des Herdes, der wie vermutet auf der Rückseite aufgedruckt war, vertraut, und siehe da: es funktioniert! Die Info mit dem 2-Phasendrehstrom war Mist es war ganz normaler 3-Phasenstrom wie anhand der 3 Sicherungsschalter und auch den 3 Phasen in der A-Dose schwer zu vermuten war. Die Klemme für die Masse habe ich auch gefunden, dank der sehr aufschlussreichen Zeichnung. Alle Ceranfelder glühen, Licht und Ofen auch o.k. Danke nochmals an alle für die verständlichen, laien-freundlichen Instruktionen.
MfG + schönen Sonntag noch, ich genehmige mir jetzt die erste Drehstrom-Pizza :-)
Alex
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Alexander Mueller schrieb:
.

Hallo Alexander,
das freut mich fr dich.
( Ich hoffe, Du hast die 3 Phasen in der richtigen Reihenfolge angeklemmt. Nicht das sich die Pizza in der Rhre falsch rum dreht. Den modernen Herden kann man nicht trauen.)
Mit Gru bastian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Halli-Hallo!
bastian schrieb:

Ich dachte das wäre nur bei Umluftherden wichtig, dass drinnen die warme Luft reinkommt und nicht nach aussen in die Küche...
Ciao/HaJo
--
ASCII ribbon campaign () Historische Strassenbahnen in Dortmund:
HTML-freie News&Mail /\ http://bahnhof-mooskamp.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
HaJo Hachtkemper schrieb:

Nein, noch wichtiger ist das bei der Joghurt Zubereitung. Sonst gibts womglich die "bsen" linksdrehenden und nicht die "gesunden" rechtsdrehenden Milchsuren... Gruss Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Volker Gringmuth schrieb:

Da er im anderen Posting beschreibt, daß wohl jede der 'Phasen' einen eigenen Leitungsschutzschaltern (=Sicherung) hat, ist bei 2xL1 der N zu dünn. Wenn es wirklich nicht dreiphasig geht (trotz Elektriker an der Verteilung), dann sollte er die beiden ankommenden Phasen auch nur mit zwei Leitungsschutzschaltern betreiben und nicht mit drei.
Bei dem Wissensstand des Posters, würde ich messen, ob es wirklich nur zwei Phasen sind und dann einen Elektriker kommen lassen zwecks Anschluß (und ggf. Deaktivierung des doppelten Leitungsschutzschalters an der einen Phase oder Umbau auf drei Phasen), wenn es doch drei Phasen sind kann sich der Poster ansehen, ob er mit den evtl. aufgedruckten Hinweisen und http://www.herd.josefscholz.de/Herdanschluss/Herdanschluss.html und auch http://www.herd.josefscholz.de/Sonderspannungen/Sonderspannungen.html weiterkommt, ansonsten sollte er auch hier einen Elektriker bestellen.
Ciao Dschen
--
Dschen Reinecke

=== der mit dem Namen aus China ===
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
[...]
Fachmann holen und gut.
Lutz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.