FlipFlop

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/dig/0209301.htm http://de.wikipedia.org/wiki/Flipflop
Hallo, wann macht es Sinn FlipFlop mit Takt, ohne Takt zunehmen?
RS JK
Was sind die Kriterien? Ich suche Beispiele wann es nicht anders geht, man muss JK nehmen.
Gre Andrea
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Andrea,
Du meintest am 06.12.09:

D-FF T-FF
Die JK-FFs existieren fast nur noch im Lehrbuch. In freier Wildbahn findest Du am ehesten D-FFs (auch Speicher genannt), als Zähler und Teiler die T-FFs (die sich ganz einfach aus D-FFs herstellen lassen.
RS-FFs (woanders auch "Schalter" genannt) findest Du auch als "S-RAM".

Siehe obige Beispielliste.

Am ehesten könnte da ein Berufsschul-Lehrbuch z.B. für Informationselektroniker weiterhelfen (oder wie der Beruf gerade heissen mag).
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Andrea Müller schrieb:

Tja, eben wenn zB. kein Takt vorhanden ist. Einfaches Beispiel: Klassische Entprellung eines Umschalters durch ein RS-FF. Gruss Udo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Andrea Mller schrieb:

Wenn es um einen synchronen Takt ankommt bzw wenn Laufzeiten/Verzgerungen zu Fehlern fhren kann.
http://de.wikipedia.org/wiki/Synchronz%C3%A4hler
-- mfg hdw
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.