Kennfarben für Spannungen

Hallo,
CEE-Stecker haben bestimmte Farben entsprechend der Spannungsebene: http://de.wikipedia.org/wiki/IEC_60309
der E-Technik?
Oder haben sich die Stecker-Farben allgemein durchgesetzt?
--




die im Westjordanland und im Gazastreifen leben." Jimmy Carter

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
die Kennfarben von CEE-Steckvorrichtungen stehen in der Elektrotechnik nicht
CEE-Steckvorrichtungen optisch zuzuordnen. Was es in der elektrotechnischen
mit roter Ummantelung kenntlich gemacht sind. Allgemein werden in der Elektrotechnik durch Farben Leiter hinsichtlich ihrer Funktion (z. B. L1,
Im Bereich der Maschinensteuerungen (Niederspannungsanlagen) finden sich im Schaltschrankbau - oft nach Werksnorm des Kunden und Epoche der Errichtung - im Verdrahtungskanal unterschiedliche Leiterfarben, die einer Spannungsebene zugeordnet werden, z. B.:
AC-400-V-Hauptstromkreis schwarz, AC-230-V-Steuerstromkreise rot, DC-24-V-Steuerstromkreise dunkelblau.
verschiedenen Spannungsebenen einen Verdrahtungskanal teilen. DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1) spricht aber nur eine Empfehlung hinsichtlich der Identifizierung als Haupt-, AC-Steuer- bzw. DC-Steuerstromkreis aus.
Schaltschrank:
Fremdspannung orange (vorgegeben durch DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1)) sowie
Michael Kreienberg
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Michael Kreienberg wrote:
[...]
--




die im Westjordanland und im Gazastreifen leben." Jimmy Carter

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 03.02.2015 um 23:36 schrieb Michael Kreienberg:


Naja, die Einphasigen CEE-Verbindungen sind Blau, die 3-phasigen Rot.
diese Idee gewachsen ist. Vermutlich irgendein Normungs-Gremium das sich gedanken um DAUs oder ONUs gemacht hat.

Dann hatten Drehstromkabel 2* Schwarz und Braun. Und was ist jetzt usus? Schwarz-Braun-Grau?

Schaltschrankbau arbeitete hatten wir das viel. Mag aber kundenspezifisch gewesen sein, da viel Kleinserie gefertigt wurde.
Kay
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Kay Martinen wrote:


Ja, aber nicht wegen der Anzahl der Phasen sondern weil man bei
200?250 V blau 380?480 V rot


In diesem Fall brauchte es keine Farbe, aber es gibt nicht nur 380/400 V!
wenn man sofort an der Farbe sieht, welche Steckdose passt. http://de.wikipedia.org/wiki/IEC_60309
--




die im Westjordanland und im Gazastreifen leben." Jimmy Carter

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
"Kay Martinen" schrieb im Newsbeitrag

du sprichst jetzt aber von der Farbkennzeichnung der Adern, die sich innerhalb der Ummantelung von mehradrigen Energiekabeln und -leitungen nach DIN VDE 0293-308 befinden, z. B. wenn du mit NYM-J in einer Unterverteilung ankommst und der Situation beim Schutzleiter vor dem Jahr 1965.
http://www.luetze.com/loesungen/spangler-im-vorteil-mit-dem-lsc-verdrahtungssystem/?L=topxjakl ). Das ist nicht vergleichbar.

handeln wird. Klassische Nullung bei Endstromkreisen unter 10 qmm ist ein
Uralt-Installation (klassische Nullung, zum Zeitpunkt der Errichtung okay,
Michael Kreienberg
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Michael Kreienberg schrieb:







Mir fiel auf, dass in neueren Anlagen (CH) immer mehr Leiter mit weiss mit rotem Strich oder weiss mit blauem Strich und dergleichen um sich greifen, alles auf Kleinspannungsebene, soweit ich erkennen konnte. Die Elektriker haben auf Fragen dermassen schnell und knapp geantwortet, dass ich nicht dahinter
die bei Tageslicht so ziemlich um eine Farbe verschoben aussehen
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.