Kondensatorschaltung (Ladungsverteilung Problem)

Hallo!
Ich habe folgende Aufgabe:
http://www.liba-webdesign.de/et/seite%205.jpg
Mein Lösungsansatz:
http://www.liba-webdesign.de/et/nr.3_1.jpg
http://www.liba-webdesign.de/et/nr.3_2.jpg
http://www.liba-webdesign.de/et/nr.3_3.jpg
http://www.liba-webdesign.de/et/nr.3_4.jpg
http://www.liba-webdesign.de/et/nr.3_5.jpg
http://www.liba-webdesign.de/et/nr.3_6.jpg
Die Teilaufgaben 1 bis einschließlich 4 hab ich gelöst, das ist auch kein Problem gewesen. Aber bei der 3.5 und 3.6 tu ich mir sehr schwer. Bei der 3.6 hab ich gar keine Ahnung, wie ich vorgehen soll und bei der 3.5 komm ich auch auf kein richtiges Ergebniss. Ich habe einen Betreuer gefragt, wie man bei der 3.5 vorgehen muss, da es dazu keine Musterlösung gibt und ich die Aufgabe aber als Prüfungsvorbereitung rechnen muss. Er hat gesagt, dass das ganz einfach wäre, weil man die Gesamtkapazität vorher und die Spannung vorher kennt. Somit kann man die Ladung vorm Schalten ausrechnen (Q_vorher). Da Ladungserhaltung gilt, muss Q_nachher, also die Ladung nach dem Schalten, gleich sein. Dann muss man angeblich nur noch die Ersatzkapazität nach dem Schalten bestimmten und hat dann die Spannung, die über allen Kondensatoren nach dem Schalten anliegt, da gilt Q_vorher = Q_nachher.
Das hab ich gemacht und komme dann meiner Meinung nach auf komische Werte. Ich versteh nicht, warum da über dem ersatzkondensator ne Spannung anliegen soll, darf doch eigentlich gar nicht. Ich hab einen kurzen Blick auf die Musterlösung werfen dürfen und hab mir gemerkt, dass U_2 = U_5 = U4, nachdem der Schalter S1 geöffnet wurde und der Schalter S2 geschlossen wurde.
Ich hab dann aufgehört zu rechnen, weil ich das einfach nicht raus bekomme. Kann mir von euch jm. sagen, wie ich das machen muss, damit ich auf ein schönes Ergebniss komme und wie ich die 3.6 angehen muss?
DANKE!!!
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hab von einem Bekannten ein Tipp bekommen, hab jetzt mal an der 3.5 und 3.6 anders weiter gerechnet, meint ihr, dass könnte so passen? Wobei ich mir bei der 3.6 noch unsicherer bin wie bei der 3.5.
http://www.liba-webdesign.de/et/nr.3_6_neu.jpg
http://www.liba-webdesign.de/et/nr.3_7.jpg
Hoffe, dass mir jm. weiter helfen kann!
Danke!
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
snipped-for-privacy@gmx.de fragte :

Ich hab nur mal kurz überflogen. Ich denke mit S2 entlädst Du über R3 alle Kondis. D.h. am Ende 0V. Du musst nur das Netzwerk zwischen den beiden Punkten C7(1) und C7(2) zusammenfassen. Damit hätte sich auch 3.6 erledigt. Nämlich die gesamte gespeicherte Energie.(Spannung=Energie/Ladung)
Mark
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.