Probleme mit MOSFET-Treiber

Hallo, ich steuere mit einem 3A-Treiber MIC4423 einen MOSFET IRFS4310ZPBF an. Der MOSFET hat eine floatende Source, so daß ich ihn über einen
Übertrager ansteuern muß, so wie auf http://www.iem.ing.tu-bs.de/paper/1999/tarei_99.htm im Bild Nr. 3 ganz unten auf der Seite. Die Schaltung funktioniert auch, aber leider bleibt der MOSFET nur ca. 450ns lang leitend. Danach hört der Treiber auf, Spannung zu liefern und der MOSFET wird nichtleitend. Auf http://www.siteupload.de/p844969-10ujpg.html ist ein Oszillosramm. Blau ist das Eingangssignal des Treibers, gelb das Ausgangssignal, voilett und grün ist primär- und sekundärseitig am Übertrager. Ich versteht nicht, wieso der Treiber abschaltet... Er sollte eigentlich so lange Strom liefern, bis der Kondensator (10uF) aufgeladen ist und dann ausgangsseitig auf ca. 15 V bleiben. Dann würde kein Strom mehr durch den Übertrager fließen und erst dann sollte der MOSFET nichtleitend werden.
Was kann ich machen, damit der MOSFET länger leitend bleibt?
Vielen Dank, Astrid
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Astrid Kramer schrieb:

Trafo geht in Sättigung, zuviel Magnetisierungsstrom?
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann schrieb:

Gleichspannung primär nicht mit Kondensator abgekoppelt?
- Udo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann schrieb:

Dann könnte es helfen, den seriellen Widerstand sekundärseitig zu erhöhen, falls ich keinen besseren Trafo finde?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Astrid Kramer schrieb:

Nein. Du weißt nicht was Magnetisierungsstrom ist?
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann schrieb:

Ich werds mir morgen ansehen.
Danke
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Astrid Kramer wrote:

Keine Bange, ist uns allen mal passiert. Zwei Grundregeln fuer solche Uebertrager:
a. Keinerlei DC Anteil in den Wicklungen, weder primaer noch sekundaer. Kondensatoren erledigen das elegant.
b. Bei einfachen Gate Transformers (Uebertrager zur Ansteuerung von IGBT oder dicken MOSFET) findet sich oft eine Angabe "E.T." im Datenblatt. Diesmal kein gruener Alien, sondern die Spannungs-Zeitflaeche. Wenn dort z.B. 25Vusec steht, dann kannst Du pro Phase maximal 5V fuer 5usec draufgeben, oder 10V fuer 2.5usec, oder 25V fuer 1usec. Usw. Darauf muss dann jeweils eine anderspolige Halbwelle mit gleicher Spannungs-Zeitflaeche folgen. Die muss nicht die gleiche Kurvenform aufweisen, aber eben die gleiche Flaeche.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Astrid Kramer wrote:

Größeren Übertrager wählen.
MfG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hi Astrid,

so geht das nicht gut, weil

...deswegen ;-) Da steht ja auch "vereinfacht"
schau mal z.B. in
AN461 von ST. Datenblatt TD300 Fig 6 AN950 von Intern. Rect.
da steht z.B. was interessantes für Dich.
Marte
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hallo Astrid,
wie groß ist Dein C mal L (von der Primärseite)?
Gruß Manfred
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

oder besser: die Wurzel daraus!
Manfred
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.