Schnelltrennkupplung

Hi, für Deckenlampen wird eine Schnelltrennkupplung gesucht, die in den winzigen Baldachin paßt...eine Steckdose an der Decke geht nicht, und der Baldachin
(Messing) ist nur knapp 3cm hoch. Hintergrund: bei unsachgemäßer Reinigung (oder wenn ein Ratskellergast den Affen mimt) reißen die Lampen gerne ab, dabei fetzt es auch die Leitung aus der Decke...die nachzuverlegen ist bei Denkmälern aber kein Zuckerschlecken. Daher soll da eine "Sollbruchstelle" dran. Habe zwar allerlei Kupplungen gefunden, aber so klein, daß es im Baldachin verschwindet, nix...es muß ja auch zugelassen sein. Brandschutz...der Vorschlag des üblichen Elecktrodeppen "da machen wir die Klemmen eben nicht so fest" läßt mich schaudern...darf man Büschelstecker da reintun? Dafür wäre Platz.
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Also schrieb gUnther nanonüm:

Andere Lampen mit einer Aufhängung (Eisenkette?) einsetzen, die >200kg hält? Elektrokabel mit reichlich Zugfestigkeit verwenden?
Ansgar
PS: send pics...
--
*** Musik! ***

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Newsbeitrag

Hi, Lampen und Decke sind final fix....eher wird wieder Gas durch die Bleirohre strömen denn daß da gestrickt wird. Und die Decke ist nunmal mittelalterliches Gewölbemauerwerk. Weiß der Geier was das aushält, aber Babyblut für die Schlußsteine gibts nicht mehr zu kaufen. Oder was der Geheimnisse damals mehr waren. Die nachgiebigen Deckenhaken sind daher schon eine Anpassung, damit es nicht die Decke runterreißt. Und die Lampen sind umgerüstet auf "echte Glüh-Birnen", Sparbirnen gehen da auch nicht rein. Immerhin kann man Strom dimmen, damit ist der mittelalterliche Lichteffekt fast getroffen. Es bleibt nur der Raum unterm Baldachin, da wo früher die Gasleitung rauskam und jetzt eben die Elektrokabel. Man darf nix sehen von außen. Weshalb ich an sowas ähnliches wie Rasiererkabelkupplung denke. Hab die bloß nicht als Verlängerung gefunden zum Selberanklemmen an festen Draht.
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
gUnther nanonüm wrote:

[...]
Du fragtest nach der Zulassung. Hat die derzeitige Installation nach heutigem Ermessen denn überhaupt eine solche? Das alte Zeug fällt doch mit etwas Glück nur in eine nicht vorhandene Nachrüstpflicht. Sobald man daran herumspielt, hat man verloren.
Marcel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, das ist jetzt "normaler Standard". So wie überall, bloß ist sonst eben die Zimmerdecke weiter weg, die Wand aus Beton und die Lampe von Ikea...und nicht alles von Ritter Kunibert in Jerusalem geklaut...und der Inhaber ist da Pächter, nicht Erbfürst. Da geht kein Weg vorbei. Die Kabel wurden gelegt, als das Gas eingestellt wurde...die Kabel liegen vermutlich in den alten Bleirohren. Wills garnicht so genau wissen :-) doch eine abgerissene Lampe geht ins Geld und sieht schiete aus...wegen sowas den Raum zu sperren ist doch teuer. Aber wenn die Kabels irgendwo oben drin reißen, weiß kein Schwein, wanns dadrin knallt.Das ist kein Beton da, sondern eine vermutlich gemauerte Gewölbedecke...nicht begehbar von oben.
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
gUnther nanonüm schrieb:

Hallo,
also im *onra* Katalog finde ich da Kompakt Steckverbinder für Leuchten dreipolig, 250 V, 16 A mit Stecker und Buchsenteil von wieland.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, solche fand ich auch, das ist Teufelszeug für schnelle Installation etwa bei Neubauten, die Stecker arretieren und sind auch nicht soo klein. Zumal eher für flachen Einbau hinter Gips gedacht, die "Länge" mit beiden Kabelseiten übersteigt den Durchmesser des Baldachins bei weitem. Was gesucht wird ist ja die relativ leichte Schnelltrennung. Im KFZ gibts diese simplen Kabelverbinder, damit wäre gut auszukommen, aber das ist Niedervoltkram und sicher nicht geeignet für den Bauinspektor...nur eine dünne Plastiktülle, und der Baldachin ist Metall wie gesagt. Der hängt an der Kette und verbirgt den Haken. den es irgendwann sicher mal viel größer gab, damals, als noch Pechfackeln, Kienspäne und Talgkerzen...
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
gUnther nanonüm schrieb:

Hallo,
im genannten Katalog sind auch ähnliche Produkte von Hirschmann oder Wago zu finden. Als Schnelltrennvorrichtung ohne Arretierung und mit kleiner Trennkraft sind die aber wohl nicht gedacht. Arretiernasen könnte man wegfeilen, ob damit die gewünschte niedrige Trennkraft gewährleistet ist wäre zu prüfen. Wenn die Zugkraft nicht auf beiden Seiten schön axial zu den Steckkontakten angreift könnte es sich im Notfall verkanten und damit so verklemmen das es nicht trennt.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, genau diese "Lösung" ist mir zwar sehr plausibel, solls aber gerade NICHT sein. Versteh doch, das Gebäude ist nicht geplant für warme Sanierung, sondern muß umgerüstet werden für ungelernte Raumpflege :-) insbesondere solche mit Zeitakkord. die sich nicht mit Leitern abschleppen, sondern auf Tische steigen und sich an Lampen festhalten...oder vergleichbar dämlichen Touristen. Es muß einer Prüfung etwa durch den Feuerwehrsachverständigen standhalten. Auch hinterher :-) Pfusch kennen wir schon genug.
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
gUnther nanonüm wrote:

IEC Stecker/Kupplung geht nicht rein? Das haette dann zumindest VDE Zeichen und so weiter.
--
Regards, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
gUnther nanonüm wrote:

Wago-Leuchtenklemme! Die Litze wird gefedert geklemmt und dürfte sich herausreißen lassen.
--
Gruß Werner
http://www.manndat.de/fileadmin/Dokumente/Plakat_Genitalverst_mmelung.pdf
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
gUnther nanonüm wrote:

Ah, also gibt es auch bei Euch den guten alten Saloon Fight?

Frage mal einen grossen Elektrohaendler. Ich weiss nicht mehr welcher Hersteller (Wago?), aber wir hatten in Geraeten hier solche Steckverbinder die Luesterklemmen ersetzen. Man steckte die einfach auf, ging schneller in der Produktion. Doch dann brauchten wir die mit EU/VDE und m.W. landeten wir bei diesen oder aehnlichen:
http://www.wago.us/products/323.htm
Besonders die fuer starr auf Litze konnte ich recht einfach mit der Hand wieder rausreissen (es riss dabei immer die Litze raus). Vermutlich auch weil die fuer 1-2.5mm^2 ausgelegt waren und wir an der unteren Grenze lagen. M.W. duerfte ihr bei 16A Absicherung auf 1.5mm^2 runter, oder wurde das geaendert?
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
gUnther nanonüm schrieb:

Was spricht gegen stinknormale Leuchtenklemmen?
Gruß Gerd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 13.07.2010 15:20, schrieb gUnther nanonüm:

sowas? http://www.reichelt.de /?;ARTICLE025
Michael
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, ja, darauf wirds wohl hinauslaufen. Falls das "erlaubt" ist. In Lampenbaldachinen hab ich die noch nicht gesehen :-) nur in Schaltschränken. Den "Buchsenteil" mit etwas Draht am Traghaken arretieren und dann die Lampe einstecken, das könnte gehen. Ist bloß nicht definiert, wann welcher Draht trennt, wenn die Lampe runterkommt. Damit wäre der Teifi aber gut zu verstecken, gesteckt sieht das ja nur so ähnlich aus wie ne Lüsterklemme mit Schluckauf.
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
gUnther nanonüm wrote:

Da haette ich Bedenken. Wuerde ich mir vorher vom Hersteller schriftlich geben lassen, fuer den passenden Sicherungsschutz. Sonst passiert hinterher was, der Sachverstaendige wird rausgeschickt, und dann ...
[...]
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, genau deshalb klopf ich meine Brainstormings hier ab, vorher :-)
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 13.07.2010 20:35, schrieb Joerg:

Laut Datenblatt sollte das passen: http://www.reichelt.de /?;ACTION=7;OPEN=0;FILENAME00%252FLS2.5.pdf
Michael
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Michael Rübig wrote:

Da kommt bei mir nur ein File mit "Error.txt" rueber. Vielleicht mag uns Reichelt nicht :-)
Aber wenn darin steht dass die fuer 230V/16A Kreise ok sind sollte es ja gehen. Ich weiss zwar nicht wie die das hingekriegt haben, aber wer weiss.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 13.07.2010 22:32, schrieb Joerg:

Probier den Link: http://www.reichelt.de /?;ACTION=7;LA(;OPEN=0;INDEX=0;FILENAME00%252FLS2.5.pdf;SID2nSvjyawQASAAAB45eigab99343e9a8664cce4305bf0152a8c01
(Vorsicht wg. Zeilenumbruch)
--
Servus
Christoph Müller
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.