Suche Freak fĂŒr Siedle TFE

Hallo NG!
Ich suche jemanden der sich möglichst gut mit Siedle TFE auskennt, ich hab da ein Problem und brÀuchte ein paar Tipps.
Es handelt sich um die TĂŒrsprechstation TLM 511-01, NetzgerĂ€t NG 402-01, UmschaltgerĂ€t UG 502-0 und Systemtelefone HT 511-09. Hier der Anschlußplan, falls jemand Ă€hnliches kennt:
http://people.freenet.de/ZeroGravitY/siedle.jpg
TIA Amando
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Uns wo ist das Problem ???

Anschlußplan,
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich hab einen Defekt, den ich nicht mal richtig auf eine Komponente lokalisieren kann. Internkommunikation zwischen den Hörern funktionert. Klingel wird auch signalisiert. Aber es ist kein GesprĂ€ch mehr zwischen Hörer und TĂŒrsprechstelle möglich. Es leuchtet auch nicht mehr die grĂŒne "Sprechen"-LED an der TĂŒrstation auf, wenn ich einen Hörer abheben.
Die TĂŒrstation hatte ich schon offen und sĂ€mtliche Bauteile anhand des Schaltplans durchgemessen. Ich kann kein defektes Bauteil rausmessen, alles scheint OK zu sein. Spannungen sind soweit ich das beurteilen kann auch alle da.
Was mir noch gar nicht recht eingeht ist die Funktion des UmschaltgerĂ€ts. Normalerweise sollte das doch da sein, um zwischen 2 TĂŒrsprechstellen umzuschalten. Aber so, wie das bei mir angeschlossen ist, kann das nicht funtionieren. Der zweite Eingang ist gar nicht beschaltet. Am ersten Eingang hĂ€ngt die eine TĂŒrsprechstelle, am Ausgang die 4 Hörer und die zweite TĂŒrsprechstelle parallel...?!?
Ciao Amando
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

alles
alle
Eingang
Also das ist lustig. Nachdem ich nun alle Internverbindung mal ausprobiert habe, geht es plötzlich wieder... ?!?! Kann es sein daß sich das Zeug irgendwie initialisieren muß?
Aber ein Problem bleibt bestehen. Ich versteh nicht was das UG bei mir fĂŒr nen Sinn macht.
Wie gesagt, am Eingang 1 (11.1/12.1...) hĂ€ngt TĂŒrstation Nr. 1. Am Eingang 2 (11.2/12.2) hĂ€ngt gar nix!! (also was soll es umschalten?) Und am Ausgang (11/12) hĂ€ngt TĂŒrstation Nr.2 parallel zu den 4 Hörern. Also was hat das zu bedeuten?
Und nĂ€chste Frage: Ich möchte meine TK-Anlage parallel dran betreiben, also das TFE-System soll wie gewohnt weiter funktioneren, aber die TK-Anlage soll signalisieren und ich möchte mit den Telefonen tĂŒrfreisprechen. Wo soll ich die anschliessen? Auf 11/12 oder auf 11.1/12.1?
Ciao Amando
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Amando

Nein, das dĂŒrfte nicht sein. Die Sprecher selber sind ja nur Billigelektronik. Ein paar Taster und paar WiderstĂ€nde. Das Problem dĂŒrfte am UG 502-0 liegen.

"Das" UG 502-0 trennt die Internsprecher von der Klingel draußen, dass keiner Mithören kann. Zudem signalisiert es mit der (evtl. vorhandenen) roten LED, dass man gerade nicht nach intern sprechen kann.

2
zu
Pfusch?
also
soll
ich
Also du willst das normale Telefon als TĂŒrsprecher missbrauchen? Dann wĂŒrde ich nix großartig rumbasteln, sondern eine "Telekom Doorline" verwendest. Ich möchte aber lieber nicht wissen/sagen wie viel die kostet.
MfG
Chris
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

ausprobiert
Dachte ich mir auch. Ging aber plötzlich wieder. Dann hab ich aber (nochmal) versucht mein TFE-Modul der TK-Anlage anzuschließen, und jetzt hab ich das gleiche Problem wieder. Ich kann nicht mehr zur TĂŒr Verbindung aufbauen, weder mit der TK-Anlage, noch mit den Siedle-Hörern... :-( Langsam glaub ich daß mein TFE-Modul kaputt ist...
Am UG kanns aber irgendwie auch nicht liegen, weil nach dem, wie schon erwÀhnt, der eine Eingang gar nicht beschaltet ist KANN das Ding ja auch nix umschalten, oder?

fĂŒr
Ja, so hab ich das auch vermutet dem Schaltplan nach. Aber wie gesagt, bei mir ist der zweite Eingang nicht belegt, am ersten hĂ€ngt die 1. TĂŒrstation, und am Ausgang parallel zu den Hörern die 2. TĂŒrstation. Hat der Elektriker damals so verdrahtet, aber komischerweise hat alles funktioniert. Und an der TĂŒrstation können keine InterngesprĂ€che mitgehört werden, das hab ich extra probiert, weil ich das auch so wie Du vermutet hatte...

Eingang
Ausgang
Ja dachte ich auch, aber siehe oben.

Ich wollte daß das Siedle-System wie bisher bestehen bleibt, aber das Klingeln auch an der TK-Anlage signalisiert und auch gegengesprochen eerden kann. Hab mit dafĂŒr extra ein Modul gekauft (Telebau TĂŒrmanger R). Mag sein daß das mit dem Parallelschalten beider Systeme so nicht funktioniert wie ichs mir vorgestellt habe. Aber ich hab auch mal probehalber nur die TK-Anlage mit der TĂŒrstation verbunden, aber das ging auch nicht...
Nur hab ich aber das Problem daß (wieder) gar nix mehr geht, sobald ich das Ding anschließe. Aber auch nach Wiederherstellung des Ursprungszustands gehts nun immer noch net wieder... Auch das "RumdrĂŒcken", was beim ersten Ausfall geholfen hat, nĂŒtzt nun nix mehr.. :-(

Ciao Amando
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Falsch
Auf deinem Plan gibt es keine zweite TĂŒrsprechstelle

Normal nein

Ohne UG hörst du die InterngesprĂ€che an der HaustĂŒr. Das UG unterbricht die Verbindung zur HaustĂŒre bei InterngesprĂ€che.

Alle InterngesprĂ€che können an der TĂŒrstation 2 mitgehört werden, an der TĂŒrstelle 1 nicht.
Gruß Max
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich weiß, aber auf dem UG ist es so aufgezeichnet. Der Plan geht wohl nur von einer TĂŒrstelle aus.

Dacht ich mir auch. Aber jetzt hab ich ja das selbe Problem wieder...

Dachte ich auch.

Klingt logisch, hab ich auch vermutet, ist aber net so. Hab das ausprobiert, InterngesprĂ€che sind an keiner der beiden TĂŒrstationen zu hören.... Und jetzt?

Ciao Amando
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Klemm halt mal das UG testweise ab.
Leitung 9,11,12 direkt an 9,11,12 von der TĂŒrsprechstation. Evtl ist auch eine der beiden TĂŒrsprechstationen kaputt, so dass die sich in die Quere kommen, also auch mal eine der beiden abklemmen.
Wie gesagt, das UG hat NUR die Funktion, dass man InterngesprĂ€che nicht an der HaustĂŒr mit hören kann.
Gruß Roland
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

ausprobiert,
Das hab ich gestern auch schon probiert, außer 9, das wird ja nicht umgeschalten. Vorgestern hatte ich ja, wie schon geschrieben, das gleiche Problem. Und nach bissl rumdrĂŒcken mit InterngesprĂ€chen und OHNE was zu Ă€ndern gings dann auf einmal wieder... Kann irgendwie alles gar net sein...

Die Funktion könnte es aber gar net erfĂŒllen, so wie es angeschlossen ist (siehe vorheriges Posting), trotzdem hört man nix an der TĂŒr bei InterngesprĂ€chen...
Langsam weiß ich echt nimmer weiter mit dem Schrott...

Ciao Amando
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Sind beides die gleichen Standardsprechstellen. TLM511-01.

Hab ich auch schon gemacht. Zwar nicht fĂŒr 5min, aber da is ja eigentlich auch keine höhere Elektronik drin, sind ja alles nur relativ simple Elektrikschaltungen. Spannungen sind alle da.

Hm sowas Ă€hnliches hab ich auch vermutet. Also kann ich mir das mit dem Parallelbetreiben wohl abschminken? Aber das TFE-Modul der TK-Anlage alleine an der TĂŒrstation ging dann auch net. Aber vielleicht hab ich das Modul schon geschossen mit meiner ParallelhinhĂ€ngaktion... :-(

Hm aber das Mistding ist doch einfach nur ein x-mal-Um-Relais, das bei mir ja nicht mal schalten kann bei der vorhandenen Verdrahtung. Also was soll das Ding groß anrichten?

Ciao Amando
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

AFAIK nicht:
Ich erklĂ€rs mal kurz den fall wenn man kein UG hat: Wenn man ein InterngesprĂ€ch fĂŒhrt, dann geht das Signal vom Mikro des Hörers ĂŒber den Draht zur TFE, da wird es dann verstĂ€rkt und man hört das Signal am Lautsprecher der TFE, diese hat ein Mikrofon, welche genau dieses gerade wiedergegebene Signal "aufnimmt", verstĂ€rkt und wieder zurĂŒck an die Hörer schickt. Das ganze wird etwa so aussehen:
Hörer 1 LSP-----+ MIC--+ | | | | | Hörer 2 LSP--)--+ MIC--+ | | A v | UG: | \--------+ | | | \-)--[AMP>--+ | | TFE: | +--<AMP]--MIC <- | | "Luft" +-----[AMP>--LSP ->
Das UG hat jetzt die Aufgabe, die TFE abzutrennen und das Signal direkt zu verstÀrken, so dass es nicht mehr durch die "Luft" muss.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das Parallelschalten von mehreren TFE's so einfach funktioniert, weil da dann Ausgang auf Ausgang der MikrofonverstÀrker arbeiten.
puh. ich hoffe ich hab das jetzt verstĂ€ndlich ausgedrĂŒckt.
Gruß Roland
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

mir
soll
Hörers
gerade
Jaja, das ist mir schon alles klar. Aber ich hab ja jetzt schon mehrmals erwĂ€hnt daß bei mir nur ein Eingang beschalten ist und eine TĂŒrstation parallel zu den Hörern hĂ€ngt. Trotzdem kann man das InterngesprĂ€ch NICHT an der TĂŒr mithören, ich hab das getestet. Frag mich nicht warum.

Ciao Amando
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Signal
Hörer
mehreren
an
wenn Die 2te TĂŒrstation parallel zum hörer hĂ€ngt kann sie nicht bei interngesprĂ€chen vom UG weggeschaltet werden ! Warum das bei dir trotzdem so ist weiss der Teufel. Du verstehst glaube ich immer noch nicht das das UmschaltgerĂ€t nicht UMSCHALTET sondern lediglich den TL wegschaltet. Ich dachte auch immer das wenn bei 2 Aussenstellen alles gesperrt werden soll 2 UG's nötig sind
der TĂŒr mithören, ich hab das getestet. Frag mich nicht warum.

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich schaue mir mal den Plan an: Also ich sehe das so:
9 nenn ich mal Masse 11 geht zum Telefon-Lautsprecher 12 zum Telefon-Mikro Zwischen C un I ist der TÖ-Kontakt Zwischen C un 7 kommt die Klingelspannung herein.
Jetzt geht 9 an GND_S 11 an MIC 12 an LSP KT ist ein Problem (potentialfrei muss es sein) also zwischen C und 7 ein Relais (Spule 8V DC, 1 Schliesser) und an die Schliesser-Kontakte KT1-1 und KT1-2 der Agfeo. C und I an die Relais-Kontakte der Agfeo fĂŒr TO. GND (TĂŒrmanager) an a7 TLN (TĂŒrmanager) an b7 Zwischen U1~ und U2~ 12V AC. An KL2.2 ein Pol von 12V AC direkt, an KL2.1 der andere 12V AC Pol ĂŒber das TS-Relais der Agfeo geschaltet.
Jetzt klingelt die Agfeo immer dann, wenn auch das haustelefon klingelt. Und dieses klingelt/surrt auch weiterhin. Und der Rest der Anlage, wenn er denn dann funktioniert, bleibt unbehelligt.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Amando Knipfer schrieb:

hast du auch das TFE-Modul der TK-Anlage an 11.1 und 12.1 ?
So wĂ€rÂŽs korrekt, denn das UG502-0 schaltet die TĂŒrsprechstelle ab, wenn intern geklingelt wird. Das wird erst wieder "resettet", wenn das Haustelefon abgenommen und wieder aufgelegt wurde.
--
<html><form><input type crash></form></html>


Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ja hab ich. Habs auch an 11 und 12 probiert. Ging auch net.

Soweit die Theorie, aber siehe andere Postings.
Ciao Amando
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Anschlußplan,
So jetzt mal von vorne bitte !
Deine Anlage besitzt 2 TĂŒrstellen vom Typ TLM 511-01 ? oder nur eine ?
Du willst an das ganze auch noch eine Telefonanlage anschliessen und von den Telefonen mit den TĂŒrstationen sprechen ?

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

hab
2 Sprechstellen, 4 Hörer, 1 NetzgerÀt, 1 UmschaltgerÀt (was aber irgendwie falsch verdrahtet zu sein scheint).

den
Richtig, wobei die jetztige Funktion der Hörer beibehalten werden sollte. Sobald ich aber mein TK-Modul anschließe geht keine Verbindung mehr zur TĂŒr, auch nicht mehr ĂŒber die Siedle Hörer. Und nach abschliessen auch nicht mehr..
Ciao Amando
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Moin.
Ich hab die Außenstelle beim ersten "Blackout" schon komplett zerlegt und durchgemessen. Alle Bauteile inkl. der LED waren in Ordnung, trotzdem ging nix. Auf einmal dann ging dann wieder alles, ohne was an der Verdrahtung zu Ă€ndern. Das mit den 100 Ohm zw. 9 und 11 ist ein guter Tipp, ich konnte nĂ€mlich die TĂŒrstelle manuell nicht zum einschalten bringen...

zum
Klar, das hab ich dann wieder komplett entfernt, um den Ursprungszustand wiederherzustellen.

Ja, irgendwas hat das TK-Modul angestellt, was es nicht sollte.

OK, muß ich das TLM halt nochmal rausbauen und durchmessen :-(

Wie, Moment. Du meinst, das is der Fehler, daß es umschaltet sobald ein Hörer abgehoben wird? Wann soll es denn ĂŒberhaupt umschalten? Mir ist auch nicht ganz klar WAS das UG umschalten lĂ€ĂŸt, also 100 Ohm zw. 9 und 11 und es mĂŒsste schalten, oder?
Aber warum sollte es bei mir schalten, denn 11.2/12.2 sind bei mir ja gar nicht belegt...
Ach ja, wann soll die LED im UG denn leuchten? Bei mir leuchtet die nur wenn ein Hörer abgehoben wird. Ist das OK? Ich war der Meinung, die hat vorher immer geleuchtet...

Die Relaiskontake hab ich schon durchgemessen, im ruhenden Zustand ist schon Durchgang zw. 11/11.1 12/12.1.

Also die Verdrahtung des Elektrikers ist ziemlich chaotisch, aber ich bin mir schon relativ sicher daß an 11/12 nur die EINE TLM hĂ€ngt, und an 11.1/12.1 alle Hörer UND die zweite TLM. FĂŒr mich ergibt das irgendwie keinen Sinn, aber es funktionierte bisher so.

http://people.freenet.de/ZeroGravitY/telebau.jpg
So soll das TK-Modul an die TFE angeschaltet werden und so hab ichs auch gemacht. Irgendwie muß das Modul defekt sein und irgendwo Spannung drauf geben wo es nicht soll. Andernfalls kann ich mir nicht erklĂ€ren warum jedesmal alles aussteigt sobald ich das Ding anklemme.

so
Danke, das waren die ersten hilfreichen Tipps
Ciao Amando
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.