Suche Betriebkondensator

"Roland Damm" schrieb im Newsbeitrag news:42b4003c$0$27780$ snipped-for-privacy@newsread2.arcor-online.net...
Ich nehme mal an Du hast die Wicklungen durchgemessen und die sind i.O. Versuch's doch mal bei
formatting link
unter Teile/Betriebskondensatoren. Die Auslegung der Kapazität kann dir ein Elektriker ausrechnen (bin ich leider nicht). MfG Roland
Reply to
Roland Michl
Loading thread data ...
Moin,
gerade ist der Schredder verreckt, der Motor brummt nurnoch, läuft
aber nicht mehr hoch. Obwohl alles frei drehbar ist (per Hand).
Höchstwarscheinlich ist der Betreibskondensator platt. Das dumme
ist nur, daß an dem Teil nicht dransteht, was es wirklichist. Nur
die Herstellerbezeichnung:
Brevetti 423710
417612 440707
[Dann ein Kasten, in dem auch das Zeichen µF auftaucht - aber keine
Zahl dazu:-/ ]
Made in Italy
Im Internet kann ich dazu leider nichts finden, kennt jemand eine
Adresse, wo ich fündig werden könnte?
Falls nicht, nehme ich so aus dem Bauch heraus einfach mal an, daß
es sich um einen Betreibskondensator, 450V, 60 oder 80 µF handelt.
Der Motor hat nur diesen einen Kondensator, er ist permanent
angeklemmt (keine Anlaufsteuerung) und der Motor hat (such,...
huch!) 2.2kW. (vielleicht doch ein größerer Kondensator?)
Hat jemand 'nen Tip?
CU Rollo
Reply to
Roland Damm
"Roland Damm" schrieb im Newsbeitrag news:42b4003c$0$27780$ snipped-for-privacy@newsread2.arcor-online.net...
Nach
formatting link
sollte der Kondensator 60-80 uF/kW haben. Genaueres auf der web-site. MfG Roland
Reply to
Roland Michl
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Roland Michl schrieb:
formatting link
formatting link
sehen auch ganz gut aus.
Gruß aus Bremen Ralf
Reply to
Ralf Kusmierz
----- Original Message ----- From: "Ralf Kusmierz" Newsgroups: de.sci.ing.misc Sent: Sunday, June 19, 2005 11:55 AM Subject: Re: Suche Betriebkondensator
Sorry, ich habe leider kein Programm um Deine Anlagen zu öffnen. Wie kann man sie lesen? Ratlos, Roland
Reply to
Roland Michl
Such mal nach Morver. Das ist ein kostenloses Programm, das sich zwischen OE und dem Rest der Internetwelt hängt und die Daten so übersetzt, dass sie Outlook Express und ein paar andere (?) auch lesen können. (Ich hab ihn im Einsatz ...)
Grüße Günter
Reply to
Günter Schütz
Moin,
Ralf Kusmierz hat geschrieben:
Yo, grundsätzlich klar. Obwohl ich anmerken kann, daß man davon ausgehen darf, daß in dem Gerät kein Drehstrommotor drin sitzt also diese Steinmetzschaltung nicht in Frage kommt. Allerdings wenn ich das Stichwort Hilfswicklung höre - vermutlich lässt sich von außen kaum abschätzen, welche Kapazität man braucht weil das ja auch ganz von der Motorauslegung abhängt. Z.B. für welche Phasenlage ist die Hilfwicklung eigentlich optimal ausgerichtet?
Ich hatte mal eine 1kW-Kühlmaschine in Reparatur, die hatte zum Anlaufen einen 80µF und für Dauerbetrieb nur noch 15µF. Aber wie gesagt nur 1kW - aber ein Kühlkompressor, der ja mangels Kupplung vom Stand aus schon maximales Drehmoment bringen muß. Dieser Maschine hier sei ein Anlaufverhalten wie das eines Elektrorasenmähers zugestanden: gemütlich momentenfrei. Der ebenfalls recht schwachbrüstige Rasenmäher hier hat übrigens für seinen kW nur 16µF drin.
Tcha, muß ich wohl weiter raten...
CU Rollo
Reply to
Roland Damm
Moin,
hab gerade doch noch ein Typenschild am Motor ausfindig machen können (natürlich so angebaut, daß man es fast nur mit Zahnarztspiegel lesen kann) uns siehe da, dort stand drauf, daß der Betriebskondensator 80µF haben soll. Damit hat sich die Anfrage wohl erledigt. Trotzdem Danke für mitdenken.
CU Rollo
Reply to
Roland Damm
Günter Schütz posted:
Ich kann dir als Experte garantieren, daß Morver in diesem speziellen Fall _nicht_ hilft.
Gruss, Werner
Reply to
Werner Jakobi
Am 22 Jun 2005 19:48:46 GMT schrieb Werner Jakobi:
Seit neuestem soll es für Oje einen Fix geben der diesen uralt BUG behebt. Aber Wer MS$-Produkte benutzt ist eh selber schuld, oder wird vom Chef dazu geknechtet, inklusive Virenrisiko für die Firma.
Mit freundlichen Grüßen Peter Nießen
Reply to
Peter Niessen

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.