Flachstahl aus P265GH / 16Mo3?

N'Abend,
ich brauchte vor kurzem Flachstahl 100x10 aus 16Mo3 und 50x10 aus P265GH. Unser Lieferant sagte, es gäbe keinen Flachstahl aus diesen beiden
Werkstoffen, und wir müssten uns die Flachstähle aus einer Tafel fertigen (in diesem Fall lasern)lassen.
Gibt es wirklich keine Flachstähle dieser Werkstoffe, oder meinte der Lieferant "Gibt es nicht" im Sinne von "Haben wir nicht"?
Hartmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hartmut Mühlenbein wrote:

Es wäre mir neu, daß Flachstahl eine übliche Lieferform für Druckbehälterstähle ist. Warum braucht ihr Flachstahl aus diesen beiden Werkstoffen?
Michael Dahms
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Michael Dahms wrote:

Als Dichtrahmen für Reinigungstüren an einer Vorkammer und einer Überhitzerkammer. Der Flachstahl wird auf einer Platte um die Reinigungsöffnung herum geschweißt. An der Tür sind innen zwei Flachstähle aufgeschweißt, in denen eine 30x30 Dichtschnur liegt. Wenn die Tür schließt, wird die Dichtschnur mittig auf diesen Dichtrahmen auf der Platte gedrückt.
Rauchgastemperaturen (IIRC) in der Vorkammer 800°C, in der Überhitzerkammer: 500°C
Hartmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hartmut Mühlenbein wrote:

Und da ist Kriechbeständigkeit erforderlich? Oder habt ihr nur nach der Temperatur geschaut?
Michael Dahms
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Michael Dahms wrote:

Nur nach der Temperatur.
Hartmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hartmut Mühlenbein wrote:

Dann braucht ihr keinen Druckbehälterstahl sondern hitzebeständigen Stahl.
Michael Dahms
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Michael Dahms wrote:

Meinst Du jetzt nur für den Flachstahl, oder für den Rest auch?
Für den Rest auch könnte ebbes teuer werden, aber selbst nur der Flachstahl alleine gäbe schon wieder Probleme mit dem Schweißen...
Hartmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hartmut Mühlenbein wrote:

Du brauchst nur dann einen Druckbehälterstahl, wenn Kriechbeständigkeit gefordert ist. Die Oxidationsbeständigkeit von P265GH/16Mo3 und Baustahl unterscheidet sich nicht wesentlich. Um welche Temperatur geht es überhaupt?
Michael Dahms
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Michael Dahms wrote:

Wie ich schon schrieb, Rauchgase mit 800°C und 500°C.
Da wir die Bleche für zwei große Kanäle aus 16Mo3 bzw. P265GH haben lasern lassen, habe ich für die Flachstähle zum Abdichten halt einfach nur "Flachstahl 100x5" in die Stückliste geschrieben, und das gab dann Probleme mit unserem Lieferanten für Profile, weil es angeblich keinen Flachstahl aus diesen Materialien gibt.
Hartmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hartmut Mühlenbein wrote:

Welche /Werkstoff/temperatur?

Für Rauchgasführungen? Klingt nicht besonders vertrauenserweckend. Wenn die o.a. Stähle nicht verzundern, kann man auch Bratpfanneneisen nehmen.
Michael Dahms
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Michael Dahms wrote:

Sorry für die späte Antwort, ich wollte erst mal unserem Dipl-Ing fragen (ich selbst will nämlich erst noch einer werden, und Werkstoffkunde hatte ich noch nicht).
Er begründet die Auswahl P265GH/16Mo3 so:
"Aufgrund der nicht eindeutig festgelegten Zunderbeständigkeit bei normalen und warmfesten Stählen hilft man sich mit der Temperaturgrenze für den Beginn der Kennwerte für den Zeitstandsfestigkeitsbereich. Deshalb verwendet man bei höheren Rauchgastemperaturen entsprechende Werkstoffe bis 16Mo3. Bei Temperaturen größer 550°C wird im Allgemeinen das entsprechende rauchgasführende Bauteil mit einer Innenisolierung versehen (z.B. Anker plus Feuerbeton).
Die Alternative zu letzterem wäre Wasserrohrkammern zu bauen um das Problem der Materialtemperaturen komplett zu umgehen."
Hartmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hartmut Mühlenbein wrote:

Es wird hieraus nicht klar, warum man nicht einfach einen hitzebeständigen Stahl nimnmt. Und die Werkstofftemperaturen scheinen auch nicht bekannt zu sein.
Michael Dahms
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Michael Dahms wrote:

Hitzebeständiger Stahl ist schwieriger zu bearbeiten und wohl auch teurer.
Wenn keine Innenisolierung (sondernd nur eine Außenisolierung) für den Kanal vorgesehen ist (wie das bei dem Kanal, den ich im Moment zeichne, auch der Fall ist), dürfte das Material nach einer recht kurzen Zeit die Rauchgastemperatur annehmen.
Hartmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hartmut Mühlenbein wrote:

Es ist /immer/ teurer, einen S265GH zu verwenden, wenn man seine Kriechbeständigkeit nicht braucht. Schau Dir mal seine Zusammensetzung an! Bei 500 °C Werkstofftemperartur verzundert ein S265GH gnadenlos.

Ein 16Mo3 verzundert bei 500°C. Der ist nicht für diese Temperatur gedacht.
'dürfte' ist ziemlicht dürftig. Messen ist doch wirklich nicht aufwendig.
Michael Dahms
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Michael Dahms schrieb:

Im Konstruktionsstadium schon.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kusmierz wrote:

Es scheint in der Firma Erfahrungen mit Rauchgasführungen zu geben. Anscheinend aber auf ziemlich laienhaftem Niveau.
Michael Dahms
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Fri, 08 Jul 2005 00:31:20 +0200 schrieb Hartmut Mühlenbein:

Das was man nicht mal soeben in grossen Mengen als Stab wie einen T-Träger gebraucht, bekommst du kaum als "Stab" Das wird immer ganz brav aus Platten gesägt. 6 m Walzen lohnt sich nicht so richtig.
Mit freundlichen Grüßen Peter Nießen
--
|
-O_O- Cunning Pike Wearing Ear Rings
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.