F. Graupner MX-12 mit 5-Kanal-Sender?

Hallo NG,
aufgeschreckt durch einen thread (Vergleich von Fernsteuerungen) vor wenigen Tagen meine Frage: Habe ich es dort tatsächlich richtig verstanden, dass bei der MX-12 und
Delta/V-Mix das zweite Servo (für Höhe/ Quer) _nur_ an Kanal 6 angeschlossen werden kann? Ich hatte die MX-12 in Erwägung gezogen (zum Kauf und zur Verwendung) mit einem (bereits vorhandenen und dort genannten) Jeti -Empfänger ( Rex 5 Plus) - also 5-Kanal. Das wäre also gar nicht möglich?
Für Infos dankbar grüßend Friedhelm Tenten
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Sorry, ich meinte natürlich: ... mit 5-Kanal- _Empfänger_
Friedhelm Tenten

wenigen
angeschlossen
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo

Nicht ganz, wenn ich richtig informiert bin, gelten folgende Belegungen: - Deltamischer: Kanal 2 und 3 - V-Leitwerkmischer: Kanal 3 und 4
Ein "normales" 2. Querruderservo muss aber tatsächlich zwingend mit dem 6. Kanal verbunden sein.
Es gibt aber noch andere Gründe, warum ich diesen Sender nicht kaufen würde. Am schlimmsten finde ich die Einschränkung auf 6 Kanäle. Graupner schreibt ja dieser Sender eigne sich für F3B. Kann mir mal jemand erklären, wie man auf diesem Sender einen 4 Klappenflügel programmieren soll ???!!!
Gruss Jürg
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Jürg,
Jürg Burkhalter schrieb:

Warum sollte man das nicht, wie es zumindest mit mc12 und Co. ging, auf einen anderen Kanal (also z.B. 5) rübermischen können? Solange der frei ist, spricht doch nichts dagegen.

Wenn es denn wirklich nicht geht.

Dann setzt Du im Modell einen programmierbaren Empfänger ein. ;-)
Aber im Ernst: ich glaube nicht, daß diejenigen, die ihre vier Klappen einzeln vom Sender steuern wollen, zur Zielgruppe dieses Senders gehören. Dagegen muß ich sagen, daß ich bisher alle meine Modelle damit hätte steuern können.
Gruß Martin
--
Bitte nicht an der E-Mail-Adresse fummeln, die paßt so.

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Martin

Wenn ich richtig informiert bin, besteht das Problem darin, dass der 5. Kanal für die Klappen vorgesehen ist. Anscheinend bietet die MX 12 zwar vier verschiedene Möglichkeiten, mit welchem Schalter diese gesteuert werden können, aber keine Möglichkeit die Klappen zu deaktivieren. D.h wenn man das 2. Querruder auf den 5. Kanal gemischt hat und aus Versehen auf den Klappenschalter kommt, fährt das Querruder an einen Endausschlag! Dazu muss ich aber sagen, dass ich selber den Sender nicht besitze und obige Problembeschreibung von einem Vereinskollegen stammt.

Wie bitte? Segelfliegen (Hangfliegen) ist doch gerade auch für Anfänger sehr interessant! Ich selber habe vor ca. 3 1/2 Jahren mit einem Trainer begonnen, das 2. Modell war ein "Zacki" und schon das 3. Modell war ein Segler mit Klappen (Stör- nicht Wölbklappen, aber selbstverständlich jede Klappe separat angelenkt). Wenn meine damalige MC 12 schon mit dem 3. Modell überfordert gewesen wäre, hätte ich mich jedenfalls grün und blau geärgert.
Ausserdem wenn Graupner schreibt, der Sender sei F3B tauglich, dann erwarte ich auch, dass er es ist!
Gruss Jürg
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Jürg "Jürg Burkhalter" schrieb ...

Klappen
gehören.
Anfänger sehr

ein
jede
Halt du must hier mal folgendes unterscheiden. Anlenken gleich fuer jede Klappe ein Servo (Stoerklappen usw. Stoerklappen werden aber immer beide gleichzeitig ausgefahren ebenso wie Landeklappen. Dafuer brauchst du nur einen Empfaengerausgang mit V-Kabel oder die Moeglichkeit zwei Ausgaenge mit einem Schalter usw. zu bedienen. Woelbklappen koennen genau so gesteuert werden es sei denn du willst Sie mit als Querruder benutzen. Man unterscheidet hier immer zwischen anlenken und ansteuern.
Gruss Friedhelm
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo

Das geht theoretisch schon, aber selbst wenn man beide Klappen exakt gleich anlenkt, so hat man trotzdem oft das Problem, dass der eine Servohebel gegenüber dem 2. Servo ein paar Grad Abweichung hat. Weil sich Servohebel auf dem Servo nun mal nicht in jeder beliebigen Lage festschrauben lassen, führt dies dazu, dass die Ruder nicht ganz exakt synchron laufen. In diesem Fall ist es halt sehr praktisch, wenn man 2 Kanäle zur Verfügung hat und diese Unstimmigkeit über den Servoweg auf dem Sender korrigieren kann.

Graupner wirbt damit, dass der Sender F3B tauglich ist. F3B ist eine Wettbewerbskategorie, bei der es sehr auf Wendigkeit ankommt. Man wird also kaum auf die Wölbklappen zur Unterstützung der Querruder verzichten können.
Gruss Jürg
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo jürg "Jürg Burkhalter" schrieb

gleich
Servohebel
Servohebel
lassen,
diesem
und
kann.
wird also

können.
Sorry wir reden hier aber ueber eine Einsteiger Anlage,mehr ist die M12 erst recht nicht. Servo Mittenverstellung ist da nur ein fauler Trick. Wenn du eine echte Synchronisierung der Servowege ueber den Sender haben willst kommst du in eine Preisklasse die mindestens 4 bis 5 mal so hoch ist wie die besagten Anlagen. Ausserdem wird wohl kaum ein Anfaenger mit F3B/F3J anfangen. Ich wuerde mal sagen das fuer weit mehr als 50% aller Modellflieger die MX 12 fuer die ersten 3 Jahre reicht. Und letzen Endes kommt dann immer noch auf den Piloten an,der das Modell steuert.
Gruss Friedhelm
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo

Die MC 12 kann aber in diesem Bereich deutlich mehr. Klar ist die MC 12 mühsamer zu programmieren, aber immer noch besser mühsam als gar nicht!

Falls man alle Anlenkungen sauber baut und zusätzlich noch die Endausschläge auf dem Sender einstellt, erzielt man damit sehr gute Resultate. Dies ist auch auf einem Einsteigersender möglich. Wenn die MX 12 genügend freie Kanäle hätte, ging es sogar auf der MX 12.

Da hast du ja völlig Recht, aber dann soll Graupner nicht damit werben, dass der Sender F3B tauglich ist!

Bei der MC 12 hätte ich dir Recht gegeben, aber nicht bei der MX12.
Gruss Jürg
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
Jürg Burkhalter wrote:

Hauptsache, die Luft scheppert ...
servus, Patrick
--
private HP: www.patrick.qban.de
gewerblich: www.rc-kuban.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo

Habe gerade nachgefragt, das ist tatsächlich sogar bei der MX12 ohne Aufpreis dabei ;-)
Gruss Jürg
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, danke für die (nach meinem bisherigen) Verständnis "entwarnende" Info

Um den gehr es bei mir und so habe ich auch z.Z. (mit Sender FM 4014) die Servos angeschlossen.

Gruß Friedhelm
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.