Graupner Sender T1014 - defekt :-)

Hallo Leute,
Ebay hält schon tolle Überraschungen parat: ich habe einen ziemlich alten Graupner-Sender "T1014" ersteigert.
Mal abgesehen davon, dass der Verkäufer minderjährig ist und eine falsche Email-Adresse bei Ebay hinterlegt hat, ist der Sender natürlich auch kaputt, war beschissen verpackt und der Verkäufer hat 8,- EuR Porto für ein Päckchen kassiert. Soweit ich sehen kann, sind drei Kabel von der Platine einfach abgerissen. Ich habe mal ein Bild davon gemacht:
http:/home.t-online.de/home/a.g.mueller/graupner_t1014.jpg
Jetzt müßte ich die drei Kabel nur in die richtige Reihenfolge bringen und vielleicht geht er dann wieder. Das müßte doch hinzukriegen sein :-) Also ich beschreibe mal ein bißchen: - blau/weiß geht zum unteren Kontakt des Ein-/Aus-Schalters - violett geht zum mittleren Kontakt des Ein-/Aus-Schalters - orange geht zum Anzeigeinstrument
Die drei Lötstellen kann man ja auch sehen (liegen alle nebeneinander): Nr. 1 geht zu einer Diode und die wieder zur Ladebuchse (äußerer Kontakt) Nr. 2 geht an Minus des Akkus Nr. 3 geht an eine Menge Zeugs auf der Platine ;-)
Es würde natürlich auch helfen, wenn jemand den gleichen Sender hätte und mal nachschauen könnte. Oder weiß jemand die richtige Reihenfolge? Es spricht von den übrig gebliebenden Resten einiges dafür, dass blau/weiß an Kontakt Nr. 1 ganz nach links kommt ...
Grüße, Alex
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
servus alex! ;-)
Alex Mueller schrieb:

[...]
ich meine den gleichen sender im keller vergraben zu haben. heut´ nachmittag schau ich mal nach.
cu/2,
rüdiger
--
Habt Ihr Schleicher kein Geld für Benzin? Dann fahrt Landstrasse!
Modellbaudateien ohne Ende: http://corsair.flugmodellbau.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Ruediger Zoll" schrieb:

Super! Bitte nicht gleich wieder runterbringen, ich habe da noch was gefunden, was komisch aussieht :-)
Grüße, Alex
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
servus alex! ;-)
Alex Mueller schrieb:

kommt an die linke der drei lötstellen

kommt in die mitte

und dieses kabel dann rechts.

ich hatte hier nur den t1008. aber der hat die gleiche platine, nur weniger geber angeschlossen. vielleicht komm ich mal auf dich zurück und bitte dich um fotos, wo die restlichen 3/6 kanäle bzw. geber angeschlossen werden.
cu/2,
rüdiger
--
Habt Ihr Schleicher kein Geld für Benzin? Dann fahrt Landstrasse!
Modellbaudateien ohne Ende: http://corsair.flugmodellbau.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ruediger Zoll wrote:

ich hab hier auch noch ne t1008 herumliegen. Nutzt Jan für sein Audo... Habbich mal für billig Geld wegen des enthaltenen 40MHz-Moduls gekauft :)
Bernd
--
np: Volker Kriegel - Transamazonica Blues

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Ruediger Zoll" schrieb:
[Kabelzuordnungen]
Prima, das hat zumindest schonmal ein bißchen geholfen. Beim Einschalten schlägt das Anzeigeinstrument jetzt auch normal aus. Also ein bißchen, wenn das HF-Modul nicht drin ist und normal mit Modul. Aber leider wird wohl kein HF gesendet. Zumindest kommt beim Empfänger nichts an. Ich habe es auch mit einem anderem HF-Modul und anderen Quarzen versucht - auch nix.
Eine Stelle habe ich noch im Verdacht. Da hatte sich bei mir die Lötung eine Widerstandes gelöst und ich habe das mit einem (roten) Kabel überbrückt. Nur dann ist mit aufgefallen, dass das andere Ende des Widerstandes zwar auf der Platine festgelötet ist, diese Lötstelle aber nirgendwo hin führt.
Das macht ja so keinen Sinn ;-)
Hier wieder mal ein Bild:
http://home.t-online.de/home/a.g.mueller/graupner_t1014_bild2.jpg
"1" ist das linke Beinchen des Widerstandes (von mir mit dem roten Kabel behelfsmäßig verbunden) und "2" ist das rechte Beinchen. Ein viel zu dicker Lötpunkt für nur ein Beinchen. Und er ist auf der Platine rundherum isoliert. Ich nehme mal an, dass da auch ein Kabel dran hing was jetzt abgerissen ist. Kannst Du bei Dir mal bitte nachsehen?

Klar! Habe allerdings nur 2 Schalter. Einen hat der Typ schon geplündert. Nachteil des Senders ist natürlich, dass er keine Servoreverse besitzt ...
Grüße, Alex
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
servus alex! ;-)
Alex Mueller schrieb:

hmm...verdacht auf flacshen quarz...siehe ganz unten.

bei mir ist da garnichts eingelötet, kein widerling, nix. dort ist auch "nur impulsteil", also nichts, was mit hf und ähnlichem zu tun haben könnte. deswegen nehm´ ich zu 95% an, dass das einer der gegenüber meiner anlage zusätzlichen geberanschlüsse ist. kannste meiner meinung nach vernachlässigen.
so, nun zu meinem verdacht: die t1008 ist eine fm sss (single side shift(afair einseitenbandübertragungsweise) - möglicherweise passt der quarz nicht dazu. dein testempfänger funktioniert mit anderen anlagen 100%ig?
ob dat dingen tatsächlich keine hf absondert, kannst du, wenn es sich um eine 35mhz-anlage handelt, leicht mit einem radio checken, das du grob auf 105mhz abstimmst. es braucht dabei keinen radiosender zu empfangen und je billiger das radio ist, umso besser.
nähere dich mit eingeschaltetem sender dem radio. wenn er hf abgibt, sollte spätestens bei einer annäherung von einem halben meter an die antenne des radios ein kräftiger brummton zu hören sein. wenn das so ist, hast du irgendein quarz-problem (nicht zum empfänger passender senderquarz etc.) wenn du nichts hörst, dann miss bei eingeschaltetem sender und herausgenommenen hf-modul vorsichtig an den pins des hf- modulschachtes die spannungen und poste sie hier, damit bernd dann seine t1008 auseinandernehmen kann und dir weiterhilft ;-)
spässle machend,
rüdiger
--
Habt Ihr Schleicher kein Geld für Benzin? Dann fahrt Landstrasse!
Modellbaudateien ohne Ende: http://corsair.flugmodellbau.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Ruediger Zoll" schrieb:

Stimmt, einen Schalter hatte der Vorbesitzer ja ausgebaut. Daher werden die Reste kommen.

Ja, das habe ich alles getestet. Ich hatte die Anlage mit einem Jeti-Empfänger gekauft und der funktioniert einwandfrei. Ich habe natürlich in den Sender nur original Graupner-FMsss Quarze getan. Ich habe sogar ein Urgestein aus dem Graupner-Programm hinzugezogen, den "Quarz-Servo-Tester" ;-)

Ein olles Radio müßte ich erst aus dem Keller holen :-) Aber ich habe den Sender mit 40 MHz Modul gekauft und davon hab ich auch noch ein anderes hier. Ich habe beide ausprobiert und auch andere Graupner-Quarze. Alles verlief gleich. Wenn ich den Sender einschalte, bewegt sich das Servo einen Tick und beim Ausschalten wieder ein Stück. Mehr leider nicht.
Deswegen versuche ich das jetzt mit dem Radio-Trick mal nicht. Mir fehlt wohl auch das richtige Modul dafür.

Der musste ja schon bei meinen Netzteilen ran ;-)
Also die Minus-Messspitze meines Messgerätes halte ich an den zweiten Pin von unten (Pin Nr. 4). Rot an den ersten: 9,72V, Rot an 2: 5,96V, Rot an 3: 10,07V, Rot an 5: nix.
Da scheint also Spannung anzukommen.
Grüße, Alex
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
servus alex! ;-)
Alex Mueller schrieb:

das ist hier identisch. nun wird´s eng mit den messmitteln, die dir zuhause zur verfügung stehen. anscheinend wird ja hf abgestrahlt, sonst würde das servo am empfänger beim ein- und ausschalten des senders nicht kurz zucken. daher gehe ich nun davon aus, dass das impulstelegramm nicht aufmoduliert wird.
an dem von dir als ersten pin definierten pin liegt, ausser der gleichspannung, auch das impulstelegramm an. das ist eine "rechteckige zickzacklinie" von etwa 1V bei einer frequenz von 50 hz. ohne oszilloskop kannst du nicht ermitteln, ob diese impulse vorhanden sind. man könnte jetzt wieder etwas basteln, was die impulse hörbar machen soll, (kondensator mit widerstand an die stereoanlage ran), aber den sender zu nehmen und zum nächsten fersehladen bringen ist weniger aufwendig und vermutlich sogar umsonst.
druck dir also folgendes aus und zeige es vor:
---------------------------------- oszilloskopeinstellung: AC, 0,5V/cm, 5 - 10ms, trigger auto.
recheckimpulse in einer höhe von ca 1Vss müssen zu sehen sein ----------------------------------
wenn keine zu sehen sind, würde ich den reparaturversuch abbrechen, denn im folgenden bräuchten wir noch einige male ein oszi.
wenn welche zu sehen sind, dann muss es an hf-modul oder quarzen liegen....
cu/2,
rüdiger
--
X zu Schüler Y: Verflixt! Geh und dengel das Fahrwerk wieder
gerade. Es wird solange gelandet, bis das Modell aufgesetzt
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ruediger Zoll wrote:

[...]
IIRC ist der Ausgang open collector, also wird man da evtl. gar nichts gescheites messen. Der Pull-Up-Widerstand ist im HF-Modul untergebracht. Das ganze deshalb, weil mit dem Ausgang auch die LED des Optokabels angesteuert wird (L/S-Kabel). Ich würd' ja auch reingucken, dazu müsste eine Postwurfsendung hier bei mir eintreffen :-)
Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
servus bernd! ;-)
Bernd Laengerich schrieb:

um festzustellen, ob´s impulsteil arbeitet, ohne die platine abschrauben zu müssen, reicht´s.
> ich würd' ja auch reingucken, dazu müsste eine Postwurfsendung hier > bei mir eintreffen :-)
nimmst du dann auch wieder die werkzeuge wie zur reparatur von günthers rx?
cu/2,
rüdiger
--
(:-}= zu Schüler Y: Verflixt! Geh und dengel das Fahrwerk wieder
gerade. Es wird solange gelandet, bis das Modell aufgesetzt
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ruediger Zoll wrote:

Sicher. Das Bild habe ich übrigens neulich recyclen können, als es im Chat um die Reparatur einer DBox-2 ging, speziell das Austauschen eingelöteter Avia und Flashbausteine.
Ich wurde allgemein für die gelungene Werkzeugauswahl gelobt, besondere Freude machte dem einen die wunderbare Idee, Vias mittels Loch- und Nietzange zu bearbeiten :-)
Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Bernd Laengerich" schrieb:

Danke für das nette Angebot :-) Ich würde es gerne annehmen! Mehr per Email ...
Grüße, Alex
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hmm, ich hab mir den abgerissenen Widerstand noch mal angesehen...
Kann das sein, das da ne verbindung zu dem Punkt nebenan war? Da wo ein Geber drangewesen sein soll? ME felt da ein bissi ltstopplack un Leiterbahnbreite...
Vielleicht liegts daran...
Ansonsten mal die Platine von beiden Seiten Hochauflsend fotografieren, dann kann man zumindest raten, wo gemessen werden soll...
Wir kriegen das schon hin... ;-)
Michael.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Michael Buchholz" schrieb:

Also eine nicht gewollte Verbindung ist auf jeden Fall an der Stelle nicht da. Das sah mir nämlich auch fast so aus und ich habe das überprüft.

Zu spät, schon wieder zugeschraubt und für den Versand verpackt ;-)
Grüße, Alex
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Ruediger Zoll" schrieb:

Tatsächlich habe ich natürlich kein Osilloskop :-) Neulich dtand bei Conrad ein rum, "defekt und vom Umtausch ausgeschlossen" ;-)) Nein, ich habe es nicht gekauft.
So nebenbei habe ich noch gesehen, dass Bernd sich da angeboten hat, einen Blick zu werfen :-) Darauf komme ich gerne zurück, denke ich. Vielleicht findet er ja was heraus? Mal sehen :-)
Grüße, Alex
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Alex Mueller spoke thusly:

Wo kommst Du gleich wieder her? Meinereiner hat ein Oszi, Rüdiger glaub'sch auch und bei Hajo und Michael Buchholz würde es mich auch wundern, wenn sie /keins/ hätten.
Dumm nur, daß wir alle vier in einem Radius von ca. 60km wohnen und nicht strategisch günstig über Deutschland verteilt sind. :-)
Tschüs,
Sebastian
--
http://www.baumaschinen-modelle.net

Neu: Schwerlast-FAQ
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Sebastian "Schrottschere" Suchanek" schrieb:

Mich findet man in Hannover.
> Dumm nur, daß wir alle vier in einem Radius

Stimmt! Ihr solltet an einen Umzug denken ;-)) Aber jetzt bekommt der Bernd bald Post ...
Grüße, Alex
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Alex Mueller wrote:

Adventsbastelei :-)
Vielleicht sollte ich die Reparatur dokumentieren, wie damals der Versuch bei Günthers verseuchtem Rx:
http://www.radiobastler.de/Modellbau/repair /
Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
servus bernd! ;-)
Bernd Laengerich schrieb:

JAAAA! VIDEO! VIDEO! VIDEO!
bitte stell die videokamera hinter dir auf, so im 5-sekunden-einzelbild- modus sieht sowas rattenscharf aus.
cu/2,
rüdiger
--
Habt Ihr Schleicher kein Geld für Benzin? Dann fahrt Landstrasse!
Modellbaudateien ohne Ende: http://corsair.flugmodellbau.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.