Farbenfrage

Hallo,
ich habe seit Ewigkeiten wieder mit dem Plastikmodellbau begonnen, und mich
fuer Tamiya Modelle und Farben entschieden. Jetzt faellt mir aber ungut
auf, dass etliche Farben sich sehr schlecht per Pinsel auftragen lassen.
Meistens decken die Farben beim ersten Auftragen nicht, und sie trocknen
auch wahnsinnig schnell ein (auch wenn ich Original Verduenner von Tamiya
verwende).
Ist das normal und ich sollte besser auf Airbrush umsteigen, oder liegt
es an den Farben im Detail oder allgemein (Acryl) oder etwa an mir bzw.
den von mir verwendeten Pinseln?
Ach ja, waschen der Spritzlinge in warmen Wasser mit Geschirrspuelmittel
scheint nur in sehr kleinem Ausmass zu helfen, ebenso die Verwendung einer
Grundierung (hilft zwar, aber perfekt ist was anderes).
Kann mir hier jemand von den Fachleuten ein paar Tipps geben?
PS: eine Frage noch zum Bemalen von Auto-Modellen. Die meist schwarzen
Dichtungen rund um die Fenster (auf der Karosserie) sind sehr schwer zu
bemalen. Wie mache ich das am besten? Mit schwarzem Stift (z.B. Edlin)
oder gar nicht bemalen? Abkleben ist auch oft nur sehr schwer moeglich,
weil das von mir verwendete Tamiya Abklebeband sich nicht rund kleben
laesst (hatte fuer rund 20 Rahen (IIRC von 3M) ein wenige Millimeter
breites Band das sich tadellos rund (im Kreis) kleben liess, aber scheinbar
gibts diese Baender nicht mehr).
Reply to
Martin Seibert
Loading thread data ...
Hallo Martin,
"Martin Seibert" schrieb ...
Wenn du die Blechtöpfchen meinst, dann stellt man die auf den Kopp.
Hab mal gehört, dass die Farben besser verlaufen/decken, wenn sie vorher in ein warmes Wasserbad gestellt wurden. Wie das bei so kleinen Mengen funzt, weiss ich nicht. Dürfte schon am Pinsel abkühlen.
Da kann ich dir das microline von KYOSHO empfehlen. Gibt's in Breiten von 0,4 mm, 0,7 mm, 1 mm, 1,5 mm, 2,5 mm. Das lässt sich wunderbar um engste Kurven kleben. Von der Oberfläche her sieht's aus wie Papierband. Muss aber was anderes sein. Gerade für Fenstereinrahmungen wäre das perfekt. Aber VORSICHT - ist teuer. ;0)
Ja leider. Hab ich auch vor Kurzem gesucht. Die ersatzweise angebotenen Bänder aus dem Autoladen kanste alle vergessen.
Gruß Günther
Reply to
Günther Grund
Hallo Guenther,
"Günther Grund" schrieb:
Nein, keine Blechtoepfchen. Die Tamiya Farben sind in Glasbehaeltern mit Schraubverchluss. Ach ja, mit eintrocknen meinte ich nicht die Farben im Behaelter, sondern nach dem Auftragen auf die Spritzlinge. Das ist wohl auch mit ein Grund warum das gemalte Ergebnis dann nicht so toll aussieht. Ist das normal fuer die Tamiya Acryl-Farben oder habe ich hier schlechte Ware erhalten? Wie gesagt, bin immer noch am Raetseln was hier falsch laeuft und was ich tun muss, um best moegliche Pinsel-Ergebnisse zu erziehlen.
hmm...
[Automodelle]
Ah, danke, werd mal danach googeln... [x] done, hat aber nicht viel erbracht Hast du mal einen Link oder genauere Bezeichnung damit ich mal Shops danach abgrasen kann?
Du meinst schon ein Abklebeband um Bemalbereiche einzugrenzen und vor rausmalen zu schuetzen, oder?
WIE teuer?! *g*
Reply to
Martin Seibert
Hallo Martin,
"Martin Seibert" schrieb ...
Also, ich bin kein Farbenexperte, aber für solche Sachen würde ich einen weichen Pinsel nehmen. Evtl. tatsächlich die Farbe in eine Wasserbad stellen u. fröhlich drauf los pinseln. Kann ja ein Behälter sein, der direkt neben dir steht, in dem die Farben stehen. Ansonsten kenn ich so ein Verhalten nur von matten Farben.
Ich hab auch nichts gefunden. Das Band heisst "micron line tape". Ich dachte, du gehst in den nächsten Modellbauladen u. fragst da nach.
Nö. das Band wird endgültig als Zierband oder Imitation verwendet. Wie gesagt, als Fenstergummiimitat ideal.
formatting link
Zum Abkleben nimmst du flüssigen Maskierfilm oder Maskierfolie, oder Tesa, oder Billig-Zierstreifen ...
Das Röllchen 1 mm kostet ca. 6 EUR.
Gruß Günther
Reply to
Günther Grund
"Günther Grund" schrieb:
[..]
Mach ich ja.
Betrifft Seidenmatte und matte Farben. Ist das typisch?
Damit sind wir in meiner Umgebung leider gar nicht gesegnet. :-/
Sieht ja toll aus. Welcher Modellmassstab?
Naja, das Problem ist, es sollte den Lack nicht abziehen (das Tamiya Band ist hier sehr gut) aber auch rund klebbar sein (hier ist es das nicht).
Ok, nicht wirklich billig *g* Aber allemal besser als schlecht gemalt (Fensterdichtung).
Reply to
Martin Seibert
Hallo Martin,
"Martin Seibert" schrieb ...
Ich denke ja.
1:25 Die längste Linie ist ca. 9 cm lang, 1mm breit. Zum Abkleben ist das Band aber eigentlich zu schade. Ich glaube, dass sich das dazu nicht eignet, weil es nicht 100%ig glatt ist wie ein Film. Es klebt ausreichend gut, könnte aber trotzdem die Farbe nicht optimal zurückhalten.
Gruß Günther
Reply to
Günther Grund

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.