Jeti gegen Weatronic

Hallo,
nachdem jetzt ein Umbau einer Multiplex 3030 ansteht, die Frage, ob es
zwischen den genannten Systemen eine einfache Entscheidung gibt? :-)
Bisheriges Gefühl: leichte Neigung zu Jeti wegen Preis und kleiner
Empfänger, aber auch leichte Neigung zu Weatronic wegen redundanter
Senderantenne.
Alle Meinungen werden ernst genommen :-).
Grüße, Kurt
Reply to
Kurt Harders
Loading thread data ...
Servus Kurt! ;-)
Kurt Harders schrieb:
Hmm, als der Vereinskollege letzztens aus dem Maisfeld kam, war die mitnichten redundant. Die war einfach runtergefallen und weg.
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Hallo Kurt,
Wart' mal ab, bis die ersten Jeti-Schlauboxen ausgeliefert werden. Ich=20 hatte das n=E4mlich so verstanden, da=DF die die Empf=E4ngerprogrammierun= g=20 abspeichern k=F6nnen. Das fand ich bislang immer l=E4stig, denn die norma= len=20 Jetiboxen sind reine Anzeigekisten (fast) bar jeglicher=20 Eigenintelligenz. Und dann wei=DF man ned, was man nun im RX=20 gespeichert/eingestellt/zugemischt/wege- und nullpunktverstellt hatte.=20 Das betrifft die 3030 wegen des gg=FC. anderen Fabrikaten verschobenen=20 Signalprotokolls. Ich verwende noch'n Beckersender, an dem kann man=20 sowas eher kaum einstellen, also trimme ich die RXen so, da=DF sie bei=20 MPX-Eingang 1.6ms vom Sender auf 1.5ms am Servoausgang umsetzen. Eine=20 Nullpunktverstellung im 3030-Sender ist insofern kontraproduktiv, weil=20 sie bei drastischeren Verschiebungen die beidseitigen Wege asymmetrisch=20 werden l=E4sst.
Da der Beckersender eher wenig kann - er hat nur einen Kn=FCppel, dazu=20 noch einen Schiebe- und einen Schaltkanal - taugt der nat=FCrlich auch nu= r=20 f=FCr einfachere Modelle. Insofern h=E4lt sich die=20 Empf=E4nger-Umprogrammiererei noch in Grenzen. Daf=FCr gips aber immer no= ch=20 erschreckend viel Tipparbeit.
Auch sonst w=E4re die Empf=E4ngerprogrammierung einklich sehr hypsch, auf= =20 einmal kann ich mit dem Cockpit MM DLGs fliegen. Mischer: QR+WK, WK->HR, =
HR->WK, Combiswitch SR->QR (ich will das /so/ herum haben, aber der geht =
ja eh vom Sender aus) Eigentlich auch noch eine Flugphase f=FCr den=20 Drehstart, aber das kriegt der Sender nun doch nicht mehr hin. Das obige =
auch nur in Kombination mit einem "dazuprogrammierten" Jeti-RX. Warum=20 nicht der Cockpit SX, denn der k=F6nnte das alles ja allein? Ziemlich=20 einfach: der MM kommt mit Jeti-Sendemodul und einem zum Fliegen nicht=20 mehr tauglichen 2S-340er-Kokam-Teebeutel (und Umh=E4ngebamsel ;-) auf kur= z=20 unter 500g, der SX hingegen macht fast ein halbes Pfund mehr, zugegeben=20 allerdings mit dem NiMH-Sechszeller. F=FCr's normale Fliegen ist das=20 v=F6llich wurscht, aber w=E4hrend des Drehwurfs bin ich um solche=20 Massendifferenzen zu meinen Gunsten recht froh.
Weatronic gips auch, mehr wei=DF ich kaum. Deren kleinste Empf=E4nger war= en=20 fr=FCher schon deutlich teurer als die von mir f=FCr o.e. Modelle=20 erforderlichen Jetis. Und hatten viel zu viele Servoanschl=FCsse. Und sie= =20 passten nicht in meine R=FCmpfe rein. Was sie mit den MPXen gemeinsam=20 hatten, erst deren neueste passen auch. Nur haben die immer noch keinen=20 R=FCckkanal. Jeti fliege ich in dieser Anwendung heuer im dritten Jahr.
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Hallo Patrick,
Am 27.05.2011 01:18, schrieb Patrick Kuban:
Ich habe mich jetzt für den M-Link-Umbau entschieden, da für spätere Telemetrie von Multiplex ein Zusatzdisplay erscheint.
Grüße, Kurt
Reply to
Kurt Harders
Ahoi Kurt,
ich m=F6chte es mal so sagen.... Alle Teile, die ich bisher von Jeti hatte - B=FCrsten- und B=FCrstenlos-Motor-Regler, 35MHz Empf=E4nger und die guten alten Phasor-Motoren - haben immer hervorragend und ohne Ausfall funktioniert. Die leicht nachvollziehbaren Graupner-Umbauanleitungen haben mich dazu bewogen, vor 2 Jahren einen Jeti-Duplex-TU zu meiner MC-22 zu ordern. Einschlie=DFlich Umschalter zum alten 35MHz.
Habe den Schritt bisher nicht bereut. Gerade die M=F6glichkeit, den Empf=E4nger zu programmieren (Servowege, Mischer, Kanalzuordnung....) erlauben es das Modell ohne gedankliche Knoten einfach einzurichten. Die Programmierung kannste auch '=FCber die Luft' durchf=FChren, ohne am Empf=E4nger rumfummeln zu m=FCssen. Zwei 'kleine' Empf=E4nger k=F6nnen zu einem 'gro=DFen' zusammengeschaltet werden, an den gr=F6=DFeren Empf=E4nger= n (10-Kanal +) kannste Satelliten anschlie=DFen. Die Servo-Impulsspannung ist kompatibel zu allen Servos, die ich bisher verbaut habe, die Impulsrate ebenfalls, wenngleich sich die auch =FCber Software noch anpassen l=E4=DFt - Digi-Servos werden dadurch ggf. noch einen Tick st=E4rker. Sehr sinnvoll finde ich die EPC-Empf=E4nger (ab 6 Kanal), welche einen gr=FCnen MPX-Stecker zur Stromversorgung mitbringen. Und wenn Du ausversehen nach einem halb leeren Empf=E4ngerakku gegriffen hast, so erinnert Dich Dein Sender, da=DF es wohl besser ist, das Modell zu landen und den Akku nachzuladen.
Auch preislich sind die Jeti Empf=E4nger nicht am oberen Ende der Skala. W=FCrde den Schritt zu Jeti jederzeit wieder tun. H=E4tte ich es mit MPX- Sendern zu tun, w=FCrde ich mir aber auch das M-Link 'mal anschauen.
Gru=DF
Reply to
Torsten Becker
Hallo Kurt,
=DCber Weatronic g=E4b's bestimmt auch was gutes zu sagen. Nur mangels=20 Wissen halt ned von mir ;-)
Das macht meine Jetibox schon seit der Spielwarenmesse '09. Sie macht's=20 ned besonders dolle, drum ja der gestrige Hinweise auf die=20 Jeti-Schlaubox. Der kann man sagen, /was/ sie mitteilen soll, f=FCr das=20 zweitwichtige hat sie ein graphisches und hintergrundbeleuchtetes=20 Display - H=F6henlinien, Stromverlaufskurven und so, wie Logview halt),=20 f=FCr den Restkram wie Servotaktung zum jeweiligen Zeitpunkt mu=DF man do= ch=20 wieder die Tastenabfragen benutzen. Beim Segler interessiert mich das=20 momentane Steigen erheblich mehr als der Stromverbrauch der Servos, drum =
werde ich das beim Segler eben so eingeben, da=DF sie mir das=20 (vorzugsweise ins Ohr, sonst n=F6rgeln die Hangnachbarn ;-) sagt. Bei=20 meinem Majestic Major, der eh nur herumfliegen und hypsch ausschauen=20 kann, ist hingegen die entnommene Gesamtladung =3D Restflugzeit=20 interessanter, aber die mu=DF mir die Jeti-Schlaubox =FCberhaupt nicht=20 erz=E4hlen, daf=FCr kann ich auch mal auf's Display gucken. Was beim Sauf= en=20 suchen mi'm Segler in 2700m NN am Hahnenmoospa=DF ungeheuer "final" w=E4r= e ...
Ein Zusatz/display/ (oder auch "unzus=E4tzlich", wie bei der Evo) ist=20 leider von nur begrenztem Wert. Drum fliege ich bis auf weiteres mein=20 Renschler-Vario mit Ohrh=F6rer. Mindestens so lange, bis ich (oder Jeti) =
die Schlaubox auf vergleichbare Nutzerfreundlichkeit hingetrimmt=20 bekommen habe.
Ich versuche mich sonst meist in besserer Tarnung, nicht so:=20 ,=20 sondern so wie im Katalog ;-)
Beim Cockpit CX habe ich den Sendehalteb=FCgel gegen ein=20 fait-maison-Exemplar ausgetauscht, da=DF ich die (alte) Jetibox an der=20 Antenne vorbei angucken kann. Ich guck mal, ob ich ein Bild davon habe.=20 Oder mache eines und werd's wohl bei einstellen.
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Servus Kurt! ;-)
Kurt Harders schrieb:
Nadann kannste auch ACT nehmen, wenn Du Dich wartenderweise kasteien willst.
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Torsten Becker schrieb:
Gaaanz kleine Korrektur:
Digi-Servos werden dadurch nicht stärke, höächstens reagieren sie vielleich etwas schneller... Digi-Servos steuern jederzeit aktiv den Mtor an, nicht nur wenn der Impuls kommt.
Aber manche analog-Servos werden schneller und stärker - oder auch kaputt - wenn man sie mit höherem Takt beschickt.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Hallo Kurt!
Kurt Harders schrieb:
Genau diese Hinhalterei, dass es irgendwann vielleicht eh was Nützliches, zu einem vielleicht leistbaren Preis geben wird, hat vor >2a bewirkt, dass ich meine MC 4000 auf JETI duplex umrüstete. Bislang gab's noch nicht den geringsten Anlass zur Reue!
Reply to
Fritz Reschen
Hallo Fritz,
Am 29.05.2011 19:20, schrieb Fritz Reschen:
So wäre meine Entscheidung auch gewesen, wenn mir die Telemetrie so wichtig wäre. Da das M-Link-System eine vernünftige technische Basis zu sein scheint, hat dann der einfache Umbau und der Preis entschieden.
Grüße, Kurt
Reply to
Kurt Harders
Servus Kurt!
Kurt Harders schrieb:
Einfach umzubauen sindse alle, und dazu "billig"? Das wäre dann Frsky gewesen ;-)
Du kennst hoffentlich die Historie des Multiplexschen PCM? Nicht dass die da wieder sowas ausbrüten, diesmal in 2G4.
Rüdiger, gegen alles ausser Jeti hetzend
Reply to
Ruediger Zoll
Hallo Rüdiger,
Am 31.05.2011 00:10, schrieb Ruediger Zoll:
FrSky habe ich in einem Cockpit-MM Totalumbau und in meiner mc10. Leider gibt es Vereine, die sich an der fehlenden oder sehr zweifelhaften Konformitätserklärung der FrSky-Importeure stören. Also habe ich für die 3030 ein auch vom DMFV anerkanntes System gewählt. :-)
Grüße, Kurt
Reply to
Kurt Harders
Servus Fritz! ;-)
Fritz Reschen schrieb:
Da staunste, was?
Since Weste verkündet hat, dass meine vor zwei Jahren gekaufte Hardware nur ganz eingeschränkt telemetriefähig sei und ich ein Hardwareupgrade nur dann kostenlos bekäme, wenn ich einen 180Euro- 10Kanal-RX bestelle.
Dabei war das damalige Werbeversprechen der Zukunftssicherheit ein großer Teil meiner Kaufmotivation. Telemetrie brauche ich zwar nicht wirklich, bin 30 Jahre ohne ausgekommen und komme auch weiterhin ohne aus. Aber die sich nach dem Wind richtenden Aussagen von Weste kotzen mich an. Wär' sein Kram nicht tatsächlich überragend gut, hätte längst umgerüstet.
Der Hardwareupgrade beschränkt sich hauptsächlich aufs Sendemodul, das wird nämlich ausgetauscht oder umgebaut bzw. geflasht, was weiss ich. Jedenfalls kann ich nicht unterbrechungsfrei fliegen. Mein großer Sack voll 6k-RXen ist gar nicht ordentlich telemetriefähig, nur so im 50m-Radius und auch nicht upgradebar.
Wenn ich derzeit nen Rx brauche, dann kauf ich den nicht mehr von Weste, sondern von Schulze, der ist kompatibel. Geld kriegt Weste von mir jedenfalls nicht mehr.
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Hallo Oliver!
Am 27.05.2011 19:10, schrieb Oliver Varoß:
Kaputt kennst Du ja von Assan. Was macht Dein FrSky-Umbau? Funktioniert gut?
Bernd
Reply to
Bernd Laengerich
Namd, Rüdiger!
Ruediger Zoll schrieb:
Allerlei ... ähh, allerdings!
Den halte ich bereits seit geraumer Zeit für einen Schwätzer!
Jaja, die gesamte Menschheit ist Jahrtausende ohne Auto ausgekommen ..
Ich kann hier nicht mehr zuverlässig sagen, welcher Zeitraum verstrich, zwischen W's 2G4 Bannfluch und der Emission seiner eigenen Kreationen ..... war grostek kurz!
Eines Tages kriegen wir euch alle, was /Paddy/ ;-) !
Er wird nicht der Einzige bleiben, den du in den Urin treibst!
Reply to
Fritz Reschen
Bernd Laengerich schrieb:
Assan Modul habe ich vor ein paar Tagen nach Hong Kong geschickt, da es für FrSky keine wirklich kleinen Empfänger gibt.
FrSky funktioniert gut. Ich hatte allerdings ein Modell, wo die unsaubere Spannungsversorgung für ASSAN OK war, bei FrSky gab es aber Probleme. Mit nachgerüstetem Kondensator funktioniert das aber nun auch prima.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Hallo Fritz,
Die Schweiz ist fest in Jeti-Hand. Weil die Marktf=FChrer noch nicht=20 wollten/konnten, wohl aber die Tschechen.
servus, Patrick, gelegentlich dort fliegend
Reply to
Patrick Kuban
Hallo Fritz,
Hott hat laut Werbung die famose Vielfalt von 75 Kan=E4len. Jeti hat IIRC= =20 80, weil das so Vorschrift sei, wie ich zu wissen glaubte.
Zammpassn wirz trotzdem ned, da wernse scho drauf achtn ... Solange, bis =
der Markt die ersten S=E4ttigungen zeigt, dann gips=20
"Der^h^die hat Jehova gesagt, /die/ war's!"
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.