Phoenix 10 Controller aus US

Cool,
das ist mir noch nie passiert.
Mir ist der Phoenix 10 verreckt. Hat beim Anlauf hart gestoppt und ein FET ist durchgebrannt. Kleines Löchlein sichtbar. (da fliessen kurz
sehr hohe Ströme weil ich allerschnellsten Anlauf programmiert hatte. Das war mir so nicht ganz klar obwohl es nachvollziehbar ist, bei fast stehedem Motor können seht hohe Stöme fliessen). Eine Mail zum Hersteller in USA. 2 Stunden später die Antwort: Kann passieren, wenn man zu schnellen Anlauf programmiert. Sie schicken mir einen neuen Controller und den alten soll ich wegwerfen. Weil sie reparieren da nicht drann rum, rentiert sich nicht, und übern Teich schicken wäre unnötig teuer (naja, 2,5EUR Luftbrief wärs gewesen). Das Ding hat ja nur 6gr.
- Oliver
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ok, wann machst Du die Sammelbestellung? ;-)
Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Dann hast du deinen neuen wahrscheinlich noch bevor ich meinen ersten habe. Mein Haendler kann nicht liefern, hat mir einen Tsunami als Ersatz angeboten :-( Aber im Shop immer schoen das Angebot auf der ersten Seite...
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.