Durchlauferhitzer - wie stark?

Hallo, zusammen,
ich m=F6chte einen neuen Durchlauferhitzer installieren. Momentan in ein
21kW-Ger=E4t
installiert. Kann ich ohne Probleme auf 24 oder sogar 27 kW hochgehen
oder kann
es da Probleme mit irgendwas geben? Die 3 Sicherungen des
Durchlauferhitzers sind
mit L32A beschriftet.
Vielen Dank schon mal und viele Gr=FC=DFe
Peter Caspers
Reply to
Peter
Loading thread data ...
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Peter schrieb:
Du hast einen etwas merkwürdigen Zeilenumbruch.
Zur Frage: Praktisch oder theoretisch? ;-)
Mit 32 A kann man dauerhaft 3 x 32 A x 230 V = 22 kW abnehmen; ein 27-kW-Gerät zieht demgegenüber 39,1 A, also ca. 22 % mehr als 32 A, aus dem Netz. Bei Dauerbelastung _kann_ das irgendwann dazu führen, daß die Leitungsschutzschalter auslösen, und die Leitungen selbst können auch etwas warm werden. Bei mäßig häufiger und intensiver Benutzung würde aber wohl eher nichts passieren - in der Praxis brauchen Sicherungen so ihre Zeit, bis sie bei geringen Überströmen "kommen", und das ist auch in Ordnung, weil die von ihnen geschützten Leitungen vergleichbar langsam warm werden.
Ein anderes Problem sind aber die Vorsicherungen - wenn da noch weitere stärkere Verbraucher gleichzeitig laufen, könnte das mit der Gesamtbelastung ggf. kritisch werden. Kommt also darauf an, wo und zu welchem Zweck das Gerät verwendet werden soll.
Gruß aus Bremen Ralf
Reply to
Ralf Kusmierz
"Ralf Kusmierz" schrieb im Newsbeitrag news:dqtm79$79p$ snipped-for-privacy@online.de...
Hallo zusammen!
[...]
[viel richtiges geschnippt]
...und bei der Gelegenheit die alten L gegen aktuelle B-Charakteristik austauschen...
Gruß PF
Reply to
paul.fleissner
Sch=F6nen Dank. Ich w=FCrde mal schlie=DFen, dass ein 24kW-Ger=E4t praktisch eher unkritisch sein d=FCrfte? Ich sehe noch eine 63A/380V - "Hauptsicherung", ist das die Vorsicherung? Heisst dass dann 3x63Ax380V oder 3x63Ax230V (denn 63Ax380V =3D23,9kW insgesamt w=E4re doch ein bisschen wenig??). Ist diese "Vorsicherung" dann ein Problem f=FCr 24 kW? Was ist denn, wenn ich die 3 Sicherungen einfach gegen 39A-Sicherungen austausche, falls die bei 32A ausl=F6sen? Oder kann es sein, dass die Leitungen nur auf 32A ausgelegt sind? Und was bedeutet L- bzw. B-Charakteristik? Gru=DF Peter
Reply to
Peter
Peter schrieb:
L=E4=DFt Du mal wissen, duschen oder Wanne f=FCllen ? Oder beides.
bastian
Reply to
bastian
X-No-Archive: Yes
begin quoting, "paul.fleissner" schrieb:
Kann man schon ... wenn aber noch tut? 20 FRZ gespart ...
Gruß aus Bremen Ralf
Reply to
Ralf Kusmierz
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Peter schrieb:
Ich denke, schon.
^^^^^^^^^^ Letzteres. Aber wo "siehst" Du die? Normalerweise steckt sowas im Hausanschlußkasten, wovon Deiner einer die Fingers zu lassen hat. Zwischen dem HAK und der Unterverteilung mit den 3x32 sollte jedenfalls noch mindestens eine (Schmelz-)Sicherung sein, gewöhnlich in der Zählertafel.
Isses.
Nö.
Dann kann Dir die Hütte abbrennen. Sicherungen müssen auf die angeschlossenen Leitungen abgestimmt sein, ferner ist die Selektivität zur vorgeordneten Sicherung zu beachten. Aber keine Sorge: 39-A-Sicherungen gibt es zum Glück nicht ;-)
Genau.
Es geht um die "Ansprechkurve" - B-Automaten gehen (spätestens) beim fünffachen Nennstrom in die Kurzschluß-Schnellauslösung, L-Schalter (heute überholt) schon beim, äh, zwei(?)fachen.
Gruß aus Bremen Ralf
Reply to
Ralf Kusmierz
"Ralf Kusmierz" schrieb im Newsbeitrag news:dqtst9$itp$ snipped-for-privacy@online.de...
Die L-Charakteristik ist nun mal nicht die Beste bei Vollast und geringer Überlast, zwar nicht so schlimm wie H, sollte aber ausgetauscht werden. Abgesehen davon werden mache LS etwas "neurotisch" wenn Sie altern.
Es besteht Offensichtlich ein Unterschied zwischen Österreich und Deutschland bei der Charakteristik der L-Automaten, so das in Österreich der Austausch eher empfohlen/gefordert wird. Wer aber Sparen muss oder will kann es natürlich lassen. Die max 50 Euro für nen 3er LS stehen aber IHMO in keinem Verhältniss zum Kaufpreis eines neuen DLE. Die mind.10-15 Jahre alten Leitungen (denn L war bis Ende der 1980er ev. bis in die frühen 90er auf dem Markt) werden einfach besser geschützt und das zu einem geringen Mehraufwand.
Gruß aus Wien PF
Reply to
Paul Fleissner
Hallo Ralf,
Ich würde eher mit 3 * 32A * 400V = 38kW rechnen.
Siegfried
Reply to
Siegfried Schmidt
Siegfried Schmidt schrieb:
Wie war das doch nochmal mit der Verkettung bei 3_Leitersystemen ;-)
38_kW / (3)E_0,5 = 22_kW
Reply to
horst-d.winzler
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Siegfried Schmidt schrieb:
Wer ist Dein zuständiger Innungs-Obermeister?
Gruß aus Bremen Ralf
Reply to
Ralf Kusmierz
SEI NÜSCH SO GEMEUUUUUN, STADTMUSIKANT!
Servas!
Reply to
Franz Glaser (KN)
Hallo horst,
Heute weis ich es wieder..
Siegfried
Reply to
Siegfried Schmidt

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.