Ladegerät mit Selektionsambitionen

Jo,
in den n=E4chsten 2 Monaten m=F6chte auch ich in ein Ladeger=E4t
investieren. Was ich jetz bereits habe und vermutlich noch
weiterbenutzen werde ist:
- Ein 220V-Lader f=FCr bis zu 16 Nickel-Zellen mit maximal 8A - ohne
jeglichen Schnickschnack.
- Ein 12V 50 Watt alles-Lader von Multiplex (5014) f=FCr unterwegs und
f=FCr Lipo, bei gr=F6=DFeren Lipo-Packs aber eindeutig zu schwach auf der
Brust.
Was ich gerne h=E4tte:
Ein (sehr) guter Lader/Endlader, der mobil genutz werden kann, ohne
mir unkontrolliert die PKW-Batterie Leerzusaugen, der Sowohl mit
Nickel, als auch mit LI-Zellen umgehen kann; der in der Lage ist eine
Akku-Batterie auch langsam und mit kleinen Str=F6men vollladen zu
k=F6nnen / Formieren / Regenerieren (das kann mein ansonsten sehr guter
Reflex-Lader leider nicht).
Ich denke, daf=FCr gibt es sicherlich mehrere Anbieter. Nach meiner
bisherigen Selektion sollten daf=FCr folgende Ger=E4te in Betracht kommen:
Pulsar 2 (bisher mein Favorit)
Orbit Micro (h=F6re immer nur gutes von diesem Ger=E4t)
Schulze isl 6-636+RS
Als K=FCr sollte der Lader mir eine M=F6glichkeit geben, Zellen (Ni- und
Li) selektieren zu k=F6nnen. Dazu ist es Voraussetzung, da=DF er mir
zumindest die maximale Kapazit=E4t einer Einzelzelle ermittelt; richtig
gut w=E4re die Aussage =FCber die maximale Endladerate. Sollte es m=F6glich
sein, den Innenwiederstand zu vermessen, so w=FCrde ich dies als
absolutes Hilite gerne mitnehmen. Falls diese Daten auch noch an einen
PC =FCbertragen werden k=F6nnten, so w=E4re ich vermutlich restlos
gl=FCcklich ;-)
Wer weiss, ob eines der Ger=E4te meine Anforderung an die K=FCr erf=FCllen
kann? - Welche Alternativen sollte ich mir anschauen?
M=F6glicherweise kann ich das k=FCnftige Ger=E4t bereits in Sinsheim
anschauen und bestellen oder mitnehmen.
Reply to
Torsten Becker
Loading thread data ...
Moin Torsten!
Dann lasss den mal weiterhin Dein Favorit sein; Deinen Anfroderugnen entspricht der Pulsar2 komplett.
Hinzu kommt noich, dass er beim Entladen den Inhalt Deiner Akkus in die Speisebatterie (Autobatterie z. B.) mit max. 10 A zurück transferiert und dass er auch über eine RS232 verfügt. Neben der mitgeleiferten, recht guten Software funktioniert er auch mit LogView prima.
Ich hab den jetzt schon einige Zeit und werde mich zugunsten eines zweiten Pulsar2 von meinen letzten beiden Intellicontrols trennen.
Weitere Erfahrungswerte kann Dir André (Dammi) hier in der DRMM auch verzellen.
Gruß de Frank
Reply to
Frank Steinmetz

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.