Elektromagnetisches Schweben

Hallo,
ich habe vor einigen Jahren mal eine Anleitung in der Hand gehabt in der ein Aufbau für eine elektromagnetische Schwebeeinrichtung gezeigt wurde.
Das Prinzip war eine Spule mit Eisenkern welcher einen kleinen Eisenkörper anzieht. Über einen Fototransistor wird die Höhe (Lichtintensität) des Körpers gemessen und dementsprechend der Strom in der Spule geregelt.
Hat jemand eine Anleitung zu diesem Aufbau oder weiss jemand wo man sie bekommen kann?
Viele Grüße,
André
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
André Dick schrieb:

Die traditionelle Art zu schweben funktioniert aber über CH3-CH2-OH. Es gibt ihn im Handel in ausgesprochen süffiger Form. Sollte es widererwarten doch zu Kopfschmerzen kommen, empfehlen Schotten ihr Hausmittel. Ausgepreßten Whisky. ;-) Duck
--
gruss horst-dieter

email: snipped-for-privacy@web.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

http://www.oz.net/~coilgun/levitation/schematic.htm
ein wunderschönes Spielzeug! Läuft schon jahrelang, ist aber leider fremdlichtempfindlich. Evtl. ist ein IR-Filter vor Q1 und Q2 hilfreich. Ein Permanentmagnet als Schwebekörper ist günstig (wenn er richtig rum eingesetzt wird), dann braucht die Spule weniger Strom. Viel Spass damit,
Martin
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.