Funktioniert verpoltes Hydraulikventil (Bosch 4/3)???

Hallo!
evtl. eine Dumme Frage:
Funktioniert ein verpoltes 4/3 Bosch Hydraulikventil? 1-/2+ statt 1+/2-? Ist die Funktion der Ventile "Magnetfeldrichtungsabhängig"?
Die Stecker kann ich nicht richtig montieren (kein Platz), den Steckereinsatz nicht drehen, den Stecker selbst nicht verpolen (LED+Schutzdiode), testen geht ohne großen Aufwand auch nicht.....
Danke!
Tschau Chris
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Wed, 8 Nov 2006 14:32:24 +0100 schrieb Chris Sester

Bei Relais gibt es welche, die polarisiert sind, also Dauermagnete verwenden, um die Ansprech- und Betriebsleistung zu verringern. Wenn das Ventil sowas macht, dann hast du schlechte Karten. Am besten weis das der Hersteller, ob die polarisiert sind oder nicht.
--
Martin

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Chris Sester schrieb:

Ich kenne keine polarisierten Ventile von denen, aber schau doch selber auf der Website von Bosch/Rexroth nach, da gibts alle Datenblätter.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Meist funktionieren die Magnetventile so, dass ein Eisenkern in eine Spule eintaucht. Die Feldlinien können sich im Ferritkern besser ausbreiten, also ist dieser Zustand energetisch "besser" für die Magnetfeldlinien. Dabei ist es völlig egal, in welche Richtung das Feld läuft. Hauptsache ich die Änderung des Epsilon r im Inneren der Spule. Allerdings gibt es auch Ventile, die noch extra Elektronik mit drin haben. Die können dann direkt mit einer Pulsweite o.ä. angesteuert werden. Und dann ist die Polarität alles andere als egal.
Wenn es sich also um ein reines Magnetventil mit Tauchspule handelt, ist die Polarität völlig egal. Aber was bei dir der Fall ist, kann ich leider nicht raten. Deshalb: keine Gewähr!
Gruß, Thomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin,
Thomas Level schrub:

Wenn ich den Begriff 4/3-Ventil richtig verstehe, hat das Ventil 3 'Schalterstellungen'. Ich würde vermuten, das wird angesteuert indem die Spannung mal positiv, mal negativ oder mal abgeschaltet ist. In dem Fall ließe sich eine Verpolung des Elektroantriebs kompensieren, indem man ebenfalls die Hydraulikleitungen verpolt - was wohl nicht erwünscht ist.
CU Rollo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.