Mehrere Bleiakkus an einem LadegerÀt

Hallo zusammen,
ich habe folgendes seltsame PhÀnomen beobachtet:
Wenn ich an meinem 30A-LadegerÀt EINEN ordentlich entladenen Bleiakku
anschliesse, dann fliesst z.B. ein Ladestrom von 25 Ampere. Schliesse ich ZWEI an, so sind es 28 Ampere, bei DREIEN dann 30 A ...
Die StromstĂ€rke vervielfacht sich also nicht, wenn man mehrere Bleiakkus anschliesst, sondern erhöht sich nur geringfĂŒgig.
Der Innenwiderstand des LadegerÀtes kann aber nich soooo hoch sein, weil das GerÀt auch bis zu 200 A Starthilfe geben kann.
Wie ist die geringe Stromzunahme zu erklÀren?
Vielen Dank Karl
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Karl-Heinz Schulze wrote:

Du kannst Akkus nur dann "parallel" Laden, wenn sie EINE!Batterie sind. Streng genommen gleichen Alters, am Besten sogar identische Hersteller-Charge sind.
--
mfg horst-dieter



Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Karl-Heinz Schulze wrote:

Ungleicher Ladezustand ungleiche Legende der Batterien ungleiche Zellen?
Etwas zu den Grundlagen:
Ein LadegerĂ€t sollte eine Batterie laden. Eine Batterie besteht min. aus einer Zelle. Die Zellen einer Batterie können unterschiedlich verschaltet sein. Die Zellen einer Batterie sollten einer Charge entnommen erden. Bleiakkus sollten am Ladeende immer etwas gasen. FĂŒhrt zur besseren Durchmischung von SĂ€ure und Wasser.Vermeiden unterschiedlicher SaĂŒredichte.
So, das sollte fĂŒrs Erste genĂŒgen.
--
mfg horst-dieter



Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Karl-Heinz Schulze schrieb:

doch, da beim Starten eins PKWs die Spannung schon bis ca. 8V absackt.

Gruß Hans
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

SolidaritĂ€t zwischen den Bleiakkus schĂ€ze ich mal ;-) Schließe zwischen jeden Akku ein Amperemeter und du wist sehen, das der stĂ€rkste Akku Strom abgibt (wir also entladen!), um die Ladung des schwĂ€cheren Akkus zu unterstĂŒtzen.
Wolfgang
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hallo Karl,
die Höhe des fließenden Ladestromes, zumindest bei einfachen LadegerĂ€ten, hĂ€ngt in erster NĂ€herung von der Spannungs- differenz zwischen der internen Spannungsquelle des LadegerĂ€tes und der Spannung des/der Akkus ab. Da diese Spannungsdifferenz durch die Parallelschaltung mehrerer Akkus nicht (oder bei unter- schiedlichem Entladezustand nur geringfĂŒgig) verĂ€ndert wird, verĂ€ndert sich auch der (Gesamt)-Ladestrom nur geringfĂŒgig. Die Ladeströme teilen sich auf die parallel geschalteten Akkus entsprechend ihrer InnenwiederstĂ€nde auf.
Gruß Uwe
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.