Radioeigenbau mit RDS

Hallo,
ich möchte mir ein möglichst kleines Radio basteln, mit dem ich beim Motorradfahren Verkehrsmeldungen via RDS empfangen kann. Das wichtigste an
dem Ding wäre die Stummschaltung zwischen den Verkehrsmeldungen. Sowas gibt es offensichtlich nicht. Im Netz ist auch nix zu finden, es gibt aber Tuner/ Receiver im Handel unter http://www.tricsy.com/ Dort dann unter Produkte/ Tunermodule/ FM3i.
Hm, das ist ja ziemlich nackt, immerhin bekomme ich daraus ein Ohrhörersignal. Aber was benötigt das Ding auf der Eingangsseite außer eines Antennensignals?
Anfrage an die Firma läuft.
Hat hier jemand Ahnung von solchen Tunern? Hilfreiche links? Interessengruppen? Andere NGs?
Vielen Dank für Tipps Achim
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
Achim Boy schrieb:

Was fertiges, kleiner als ein Autoradio ist mir auch noch nicht begegnet. Gibts wohl keinen Markt dafür.

Heraus kommen RDS-Rohdaten, gesteuert wird das Modul über eine serielle Schnittstelle. D.h. Du brauchst einen Controller, um den Empfänger anzusteuern, RDS-Decoder (der gleiche µC?), Tasten, Display oder was auch immer... Und natürlich Informationen vom Hersteller über das "Wie". Laut Webseite ist auch "application software available". Ob auch für Dich, wird sich dann zeigen.
Das Ganze dann noch motorradfahrerergonomisch aufbauen. Da ist schon noch Arbeit vonnöten.
Viel Erfolg, Bernhard
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Wieso RDS? Auf ein Display? Ansonsten, wenn es rein nur um den Verkehrsfunk als Durchsage geht, der wird ja auch noch über den 57KHz-Unterträger signalisiert, das ließe sich relativ simpel auswerten, NE567 oder so. Das Signal müßte man halt am Diskriminatorausgang abgreifen, noch vor der Deemphase, aber das gilt für RDS genauso. RDS hat natürlich den Vorteil der automatischen Frequenzeinstellung und ist auch sonst ganz nett, aber ungleich aufwendiger zu implementieren.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Thu, 25 Jan 2007 12:24:29 +0100 schrieb Ralph A. Schmid, DK5RAS

Ich sollte wohl dazusagen, daß ich nicht der E-Technik-Crack bin, mit Basteln meinte ich, eine Platine nach Anleitung zusammenschwarten.
RDS deshalb, weil ich das TA-Signal (Traffic announcement) nutzen möchte. Ich gehe davon aus, daß beides zusammenhängt.
Nutzen möchte ich das, wie vom PKW-Radio gewohnt, indem ich die Lautstärke herunterdrehe und sie bei Durchsagen durch TA wieder anheben lasse. Kurz: Ich will nur die Verkehrsnachrichten haben, nicht den Dudelfunk zwischendurch.
Bin auch schon vorangekommen: Es gab mal Radios von Sony mit den gewünschten Features, ich stöbere gerade bei eBucht herum...
Gruß Achim
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Achim Boy schrieb:

Da reicht es den Hinz-Triller auszuwerten, der liegt auch am Kopfhörer/Lautsprecherausgang an, Eingriff ins Radio also überflüssig. Sowas gabs vor Jahren fertig zu kaufen, eben um alte Radios mit der von dir gewünschten Funktion nachzurüsten.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Den senden aber nicht mehr alle Sender...
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nein, es werden beide Verfahren parallel übertragen; TA per RDS, und TA per Subträger.

Dafür taugt der Unterträger vollauf; ich bin aber überfragt, ob es Pläne gibt, diesen evtl. abzuschaffen, doch da analoges Radio ohnehin irgendwann abgeschafft wird, stellt sich diese Frage nicht so.

ARI hieß das, glaube ich.

Ralph.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph A. Schmid, DK5RAS schrieb:

'Hieß' ist richtig, in .de ist das seit zwei Jahren abgeschaltet.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Im Ernst? Bei allen Sendern??? Oops...ich bin erstaunt. Sorry wegen der Fehlinformation, das hatte ich nicht erwartet.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Thu, 25 Jan 2007 19:35:00 +0100 schrieb Ralph A. Schmid, DK5RAS

Mein Erfahrungsbericht: Mutterns oller Daimler (W124 oder so) BJ 1986 hat ein Data-Becker Autoradio, da gibbet so'n kleines Knöppken, wenn man das drückt, hat man entweder:
- Ruhe beim Radiohören oder - hört seine Casetten
bis zur nächsten Verkehrsfunkmeldung.
Das wars, CDs, MP3s waren da noch nicht.
Überraschenderweise funktioniert das System auch heute ( zuletzt Weihnachten im Sendebereich des NDR getestet) noch perfekt, d.h. ich fahre, drehe die Lautstärke auf 0 und es ist ruhig, bis eine Meldung hereinkommt, Beim Verlassen eines Sendegebietes sucht sich der Tuner _alleine_ die nächste Frequenz.
_Genau_ _das_ hätte ich gerne auf dem Mopped,
Nur ist da leider der Platz sehr, sehr knapp. Daher brauche ich eine sehr kleine Lösung.
Ich hatte mir das alles viel einfacher vorgestellt.
Gruß Achim
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Bislang hatte ich immer gedacht, das wre bei allen Autoradios Standard. Bei den ca. 4 verschiedenen Modellen, die ich bislang hatte, konnte ich immer die Lautstrke des Normalprogramms und der Verkehrsmeldungen getrennt einstellen, wobei es auch mglich war, beim Normalprogramm die Lautstrke auf fast Null zu verringern. Andererseits ist es natrlich die Frage, inwieweit ein Autoradio zum Einbau in ein Motorrad geeignet ist. Eine andere Mglichkeit wre die Auswertung des 57kHz-Trgers der zumindest in den Vor-RDS-Zeiten immer whrend der Verkehrsnachrichten gesendet wurde und m.W. nach wie vor gesendet wird. Das geht z.B. mit einem alten Stereo- dekoder-IC. Diese haben praktisch immer einen Ausgang fr eine LED, die den Zustand "Stereo ein" anzeigte. Dieses IC muss man nur so umdimensionieren, das es statt auf 19 kHz auf 57kHz anspricht. (Entsprechenden Kondensator- Wert auf ein Drittel setzen.) Gruss Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Harald Wilhelms schrieb:

Nein, der diente primär zur Identifikation von Sendern mit Verkehrsfunk, Durchsage wurde durch Modulation dieses Trägers gekennzeichnet.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Thu, 25 Jan 2007 17:04:46 +0100 schrieb Harald Wilhelms

Ja, kann schon sein, war aber nicht meine Frage.

Ganz einfach: Gar nicht! Kein Platz.

???
Harald, Danke für die Antwort, aber ich (als nicht E-Techniker) suche nach einfacheren Lösungen.
Gruß Achim
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hallo,
da kann man eigentlich nur raten etwas fix und fertiges zu kaufen, alles andere wäre nicht einfach genug.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Mon, 29 Jan 2007 17:50:06 +0100 schrieb Uwe Hercksen

Wohl wahr! Bin jetzt nach einiger Suche bei E-Bucht auf einen einzigartigen Sony Walkman gestossen, der RDS anbietet. Das ist ein echtes Sammlerstück, unter 35 EUR geht der nicht weg. Nicht schlecht für einen 10 Jahre alten Walkman...
Andere passende Geräte habe ich noch nicht gefunden;-(
Gruß Achim
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.