Stromabschaltung und Solareinspeisung?

Ich hatte neulich einen Zettel im Briefkasten, dass in unserer Straße der Strom für irgendwelche arbeiten abgeschaltet würde. Da ich eine
Solaranlage mit einer Spitzenleistung von mehr als 30 kW hätte, sollte ich diese rechtzeitig vom Netz nehmen.
Ich habe zur Sicherheit nochmal nachgeschaut, aber leider habe ich immer noch keine Solaranlage auf dem Dach. Wäre doch mal ein hübsches Geschenk von den Lechwerken ;-)
Doch Spaß beiseite. Was wäre denn, wenn ich wirklich so ein Ungetüm von Solaranlage auf dem Dach hätte (30 kW ist ja fast schon eine Solarfarm) und zur Zeit der Stromabschaltung im Urlaub wäre?
Außerdem hat ja bald jeder so ein Solarzeugs auf dem Dach. Wäre es da nicht sinnvoll, in die Einspeiseelektronik eine Schaltung einzubauen, die im Falle des Stromausfalls die Einspeisung unterbricht?
Oder ist dies schon vorgeschrieben? Aber dann wäre doch dieser seltsame Zettel überflüssig.
Andreas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Andreas Fischer schrieb:

Ich habe zwar nur 7kWp auf dem Dach, gehe aber davon aus, dass die Wechselrichter so etwas abkönnen. Das wird mit Sicherheit Vorschrift sein.
Sie z.B. hier: http://www.aegpowersolutions.com/aeg/export/sites/aegpowersolutions/en/products/downloads/Downloads/NEW_ENERGY_MARKETS/protect_pv_de.pdf
Alfred.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ob es Vorschrift ist, kann ich Dir nicht sagen, aber unser Wechselrichter unterbricht die Einspeisung, wenn netzseitig nix mehr ankommt. Ich hatte mal beim Hersteller nachgefragt, ob man das Feature im Extremfall (= langfristiger Stromausfall) zur Errichtung eines Inselbetriebs abschalten kann, aber dazu gab es angeblich keine Möglichkeit.
Jens
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Jens schrieb:

Inselbetrieb ist zB bei der Versorgung von Krankenhäusern notwendig. Die Umschaltmimik muß bestimmte Kriterien erfüllen. Das kann alles bei den einschlägigen Herstellern erfragt werden. Alles nicht so einfach. Aber USVs können das auch ;-)
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Dann schau mal bei SMA nach Sunny Backup. Diese Systeme sind erst im kommen, werden sich aber wegen der Entwicklung hin zur Eigenversorgung in Zukunft stark verbreiten.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Jens schrieb:

Die Anlaufsicherung dürfte nicht das einzige Hindernis sein, Solar-WL sind ja nicht darauf ausgelegt die maximale Leistung des Generators zu übertragen und nicht auf eine konstante Verbraucherleistung zu regeln.
Siegfried
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Es ist wohl vorgeschrieben. Obwohl meine Wechselrichter (2x Sunways NT5000) jeweils nur einphasig einspeisen, berwachen die auch die anderen beiden Phasen und schalten beim Fehlen einer Phase ab.
Es gibt 'meine' Wechselrichter auch in einer Ausfhrung fr Inselbetrieb, eine dem User zugngliche Umschaltmglichkeit ist aber nicht vorgesehen. Es gibt nur eine Umschaltmglichkeit fr landesspezifische Vorschriften.
Ralf
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.