uC Experiment auf Eichenholz (das gewuenschte Photo)

Hallo Leute,
Da Marc und Martin den Wunsch auesserten, unbedingt meine
Experimentierplatine auf Eiche zu sehen, hier ist sie:
formatting link

Ich weiss zwar nicht, was daran so besonders ist, aber versprochen ist
versprochen. Der Aachener wuerde zu dem Stueck mit gerolltem "l" sagen:
Nit schoen, aber selten.
Wenn es etwas laenger gebraucht wird, gebe ich mir mit Lack und Schliff
ein wenig mehr Muehe, wie etwa hier:
formatting link

Etwas unscharf, aber die Kamera hat noch ein Fokusproblem. Doch man
erkennt es. Die Fliesen wollte ich draufhaben, damit Ihr mir die Ausrede
mit dem Fliesenlegen auch glaubt. Nagelneu, gerade ausgefugt.
Und damit Ihr Euch vorstellen koennt, wie der Blick aus einem
kalifornischen Freiberuflerbuero aussieht, habe ich die Kamera einmal
hinausgehalten. Allerdings in der Aufloesung auf 100dpi reduziert, damit
es bei Euch nicht so lange laedt:
formatting link

Gruesse, Joerg
formatting link

Reply to
Joerg
Loading thread data ...
Keiner dieser Links funktioniert hier....
Markus
Reply to
Markus Zingg
Am Sat, 23 Apr 2005 00:40:49 +0200 schrieb Markus Zingg :
Lässt sich aber leicht korrigieren: einfach an der richtigen Stelle ".com" einfügen, dann gehts.
Reply to
Martin
Ok, nochmal, hatte tatsaechlich ".com" vergessen. Allerdings tat's mein Browser auch ohne:
Da Marc und Martin den Wunsch auesserten, unbedingt meine Experimentierplatine auf Eiche zu sehen, hier ist sie:
formatting link
Ich weiss zwar nicht, was daran so besonders ist, aber versprochen ist versprochen. Der Aachener wuerde zu dem Stueck mit gerolltem "l" sagen: Nit schoen, aber selten.
Wenn es etwas laenger gebraucht wird, gebe ich mir mit Lack und Schliff ein wenig mehr Muehe, wie etwa hier:
formatting link
Etwas unscharf, aber die Kamera hat noch ein Fokusproblem. Doch man erkennt es. Die Fliesen wollte ich draufhaben, damit Ihr mir die Ausrede mit dem Fliesenlegen auch glaubt. Nagelneu, gerade ausgefugt.
Und damit Ihr Euch vorstellen koennt, wie der Blick aus einem kalifornischen Freiberuflerbuero aussieht, habe ich die Kamera einmal hinausgehalten. Allerdings in der Aufloesung auf 100dpi reduziert, damit es bei Euch nicht so lange laedt:
formatting link
Joerg
formatting link
Reply to
Joerg
[...]
Nicht schlecht, sowas ist ein Haufen Arbeit...
[...]
Ist das ein Swimming Pool vor dem Haus? Dein Laden scheint ja gut zu gehen ;-)
Beneidende Grüße,
Christian
Reply to
Christian Fuchs
Forallem darauf war ich gespannt :-)
Schaut ziemlich genau so aus wie man sich das so vorstellt - wow :-)
Markus
Reply to
Markus Zingg
Hallo Christian,
Das ist es, aber inzwischen benutze ich einen Schwingschleifer dabei. Das spart Ellenbogenfett. Holz ist ein schoener Werkstoff, wenn nichts thermisch kritisches ins Gehaeuse muss.
Ja, es ist ein Pool. Doch da wir hier von globaler Erwaermung nichts abbekommen, ist er im Jahr nur wenige Monate benutzbar.
Gruesse, Joerg
formatting link
Reply to
Joerg
[...]
Kannst du aus deinem Büro gleich in den Pool springen? Will auch! Bin hier mitten in der Stadt & ebenerdig :-(
Da kommt mir gleich eine Idee: Wie wäre es mit einer Sammlung der Bilder der Arbeitsplätze der NG-Teilnehmer?
Gruss
Claudius
Reply to
Claudius Zingerli
Hallo Claudius,
Nein, ein paar Meter muss man schon laufen.
Oder Bilder von ungewoehnlichen Prototypen in Sauerkrautverdrahtung oder so. Da ich gerade Fliesen lege, mache ich aus den Resten vielleicht mal einen mit Porzellangehaeuse.
Gruesse, Joerg
formatting link
Reply to
Joerg
Joerg schrieb:
Hallo,
die darf doch auch laut Bush Junior innerhalb der USA nicht existieren. S= CNR Was aber machen die Gletscher in Nordamerika, ziehen die sich auch wie=20 die in den Alpen zur=FCck, wie es dort der Vergleich mit einigen=20 Jahrzehnten alten Fotografien un=FCbersehbar ergibt?
Bye
Reply to
Uwe Hercksen
Hoi Jörg,
Halbleiter überleben aber nur 150°C ;-) Das mit den Prototypen wäre sicher auch etwas. 3D-Bestückungen werden natürlich favorisiert.
Gruss
Claudius
Reply to
Claudius Zingerli
Hallo Uwe,
Ja, das tun sie eindeutig. Auch der Anstieg des Meeresspiegels ist nicht mehr zu ignorieren. Es war auch eher als Scherz gemeint, aber hier ist es tatsaechlich seit acht Jahren jedes Jahr ein laengerer Winter.
Gruesse, Joerg
formatting link
Reply to
Joerg
Hallo Joerg, auch ich habe schon mal Versuche mit Holzgehäusen für Elektronik gemacht und zwar habe ich diese mit einer Metallfräsbank und Fingerfräsern aus einem massiven Meranti(=Fensterholz)-Block rausgefräst. Solche Klötze bekommt man leicht bei entsprechenden Tischlereien als Abfall. Bei entsprechender Bearbeitung der Oberfläche mit Lasuren usw. sieht das dann wesentlich besser als jedes Metallgehäuse aus und gefällt dann meist auch der zweiten Hälfte der Kleinfamilie. :-) Gruss Harald
Reply to
Harald Wilhelms
Hallo Harald.
Ja, so eine Fraesbank waere schon. Fensterholz gibt es hier nicht, alles meist Alu oder Plastik.
Was die Beurteilung der Salonfaehigkeit von Gehaeusen angeht, sind wir nicht unbedingt massgebend. Unsere Frauen eher. Alter amerikanischer Spruch: If the misses ain't happy, ain't nobody going to be happy.
Gruesse, Joerg
formatting link
Reply to
Joerg
Joerg schrieb:
Mark Twain: ?Den kältesten Winter habe ich im Sommer in San Francisco erlebt.?
CNR, Dieter
Reply to
Dieter Wiedmann
Merkwürdigerweise drängen sich momentan amerikanische Wissenschaftler mit der Meldung vor, sie hätten un- umstössliche Beweise, dass die Klimaveränderung anthro- pogen sei.
Reply to
Rolf Bombach

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.