Das Auto auf dem Pruefstand: hat es noch Zukunft?

Hallo allerseits,
eben sah ich mir die ARD-Nachrichten an und traf auf diesen Beitrag:
"Spritpreise auf Rekordniveau, heftige Kritik an E10,
kaum Elektroautos auf den Straßen und selbst der VCD-Umweltsieger stößt noch 79 Gramm CO2 pro Kilometer aus: Beim Thema Auto sind alle gefordert - Politik, Industrie und Autofahrer. Denn ein "weiter so" wird kaum funktionieren." aus: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/wohin-steuert-autowelt100.html
Jegliches Konzept mit dem Auto scheint nicht mehr passend. Auto ganz weg? Eure Meinungen!
K.L.
zugl.an:defa,dsie,dsa
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 22.08.12 18.36, schrieb Karl-Ludwig Diehl:

Wilhelm II.: "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorĂŒbergehende Erscheinung."
V.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Nicht eher eine vorueberfahrende Erscheinung?
Ich las:
"Noch immer traut sich kaum jemand, den Nummer-Eins-Status des Autos in den Städten infrage zu stellen." aus: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/wohin-steuert-autowelt100.html
Mutige vor! :-)
K.L.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Volker Staben schrieb:

Danke. Ich suche auch noch das Zitat, IIRC aus einer amerikanischen Zeitschrift vor ca 100 Jahren, welche zum Schluss gekommen ist, dass die Entwicklung des Automobils abgeschlossen wÀre. Da sich ja seit der letzten Ausstellung nichts getan hÀtte. Oder so Àhnlich. Hat das noch jemand griffbereit? TIA rgds rolf
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 22.08.2012 18:36, schrieb Karl-Ludwig Diehl:

Laut dem Mösl macht das Elektrofahrrad das Rennen, mit Solarzellen als Regenschutz.
Hans
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Es gibt natuerlich Leute, denen das E-Bike Spass macht. Daran besteht kaum Zweifel.
K.L.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 22.08.2012 20:40:50 schrieb Karl-Ludwig Diehl:

vor allem die ohne Geschwindigkeitsbegrenzung.
da wird jedes Moped versÀgt.
--
cu |_|
|olger
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Holger,

Auch eine Bitte an Dich: Lösche bitte vor dem Absenden die nicht zutreffenden Newsgruppen Architektur und Elektrotechnik. Der vom unseligen KLD wieder neu angefangene Thread - zwischenzeitlich schon dreimal per Crossposting in diversen nicht zutreffenden Newsgruppen aufgefĂŒhrt - versaut die Fachgruppen Architektur und Elektrotechnik. Peter
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 2012-08-22 23:49, Peter Koerber wrote:

Der Wechsel zur elektrischen MobilitÀt. Daher Elektrotechnik
Ausschließlich elektrische MobilitĂ€t eröffnet im StĂ€dtebau neue Möglichkeiten, weil dann VerkehrsfĂŒhrung in geschlossenen RĂ€umen problemlos ist. Daher Architektur.
--
Roland Mösl
http://www.pege.org Planetary Engineering Group Earth
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hier in Nordmanhattan gibt es naechtliche Moped- und Kleinmotorad-Jagden, bei denen es offensichtlich darum geht, durch Winddruck die Alarmanlagen der Autos in Gang zu setzen.
Ich glaube aber nicht, dass E-Bikes an den Jagden beteiligt sind, mit denen ein Hoellenlaerm verursacht wird.
K.L.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Karl-Ludwig Diehl schrieb:

Jaja. Is scho recht.

Mensch ganz weg ist besser: ich hab mal gerade im Web nachgesehen und folgende Zahl gefunden: Ruheausstoß von CO2 eines Menschen ist 0,7 g/min.
Nimmt man ein gemĂŒtliches Gehtempo an (3 km/h) mit unverĂ€ndertem CO2-Ausstoß, dann liegt der Mensch bei 14 g/km, also einem FĂŒnftel des VCD-Best-Autos.
Da uns der VCD auf der seite nicht darauf hinweist, wie er gemessen hat, gehen wir mal von 90 km/h bei einem 800 kg Auto aus.
Vergleicht man das mit einem Menschen, dann ist die schreckliche ökologische UnvertrĂ€glichkeit des Homo Automoticus unĂŒbersehbar. Seine Existenz muss daher durch gezielte Besteuerung und Repression beschnitten werden!
Ach ja, wenn Du doch mal an sinnvolle Antworten interessiert sein solltest (ich mache jetzt mal eine irrational positive Annahme), solltest Du auch sinnvolle BeitrĂ€ge posten. Sonst wudere Dich bitte nicht ĂŒber das GIGO-Prinzip (Garbage In = Garbage Out).
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hullen/Koerber/usw. sind Stimmungsmacher, die nichts taugen. Das laeuft schon seit 10 Jahren so. Aber zum Thema:
Wenn die ARD-Nachrichtenredaktion das Thema so aufwirft, wird es wohl Sinn machen nachzufra- gen, wie das andere sehen. Ich schrieb:
"Jegliches Konzept mit dem Auto scheint nicht mehr passend."
Im ARD-Beitrag steht aufmunternd: - "Spritpreise auf Rekordniveau" - "heftige Kritik an E10" - "kaum Elektroautos"
Die Autos sind zu schwer. Der Ausweg, den die ARD nennt: "Ein Weg aus dem Gewichtsdilemma heißt Abspecken. Renault macht's vor und stellt überraschend den elektrischen Zweisitzer Twizy auf die Straße."
Ein Fazit wird im ARD-Beitrag auch gezogen:
"Unsere Mobilität wird bunter, die Fahrzeuge werden passender zum Zweck. Statt vieler privater Fuhrparks könnten Carsharing-Kon- zepte eine Lösung sein."
Ist Carsharing wirklich die Loesung? Vielleicht gilt eher:
"Jegliches Konzept mit dem Auto scheint nicht mehr passend."
K.L.
Zitate der ARD aus: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/wohin-steuert-autowelt100.html
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Zur Erinnerung nochmals der Hinweis auf das Thema: ---------------------------------------------------------------------------
--
Hallo allerseits,

eben sah ich mir die ARD-Nachrichten an und traf
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
KLD

Ahh, der Oberdepp der Newsgruppen hat Probleme mit sich selber und postet jetzt gleich per Crossposting das Gleiche Blabla mehrmals.
KLD, jetzt solltest Du einen Arzt aufsuchen, wegen beginnender starker Altersdemenz. Peter
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Karl-Ludwig Diehl schrieb:

Wer?
Aha.
Die wirklich simplen und erprobten Konzepte macht doch keiner, weil es PfrĂŒnde und BesitzstĂ€nde angreift.
Ich bin sicher, wenn wir Ă€hnlich wie in der TĂŒrkei privat betriebene Kleinbusse als Sammeltaxis (Dolmusch) zulassen wĂŒrden, die ihre eigenen Routen und Zeiten festlegen könnten, und die nach der planmĂ€ĂŸig letzten Fahrt doch noch eine Tour dranhĂ€ngen könnten, wenn sich noch zahlend GĂ€ste finden, dann wĂŒrden einige Probleme durch Pendlerverkehr in wenigen Jahren verschwinden.
Aber dann mĂŒssten wir ja an die Privilegien der Taxis ran, die lebende Subventions-Leiche ÖPNV gefĂ€hrden und, und, und ...
Anderes Beispiel: Lkw-Ladung hat heute oft kein Gewichtsproblem, sondern ein Volumenproblem. Aber man lĂ€sst ja keine VerlĂ€ngerung der Fahrzeuge zu. Also brauchen die gleichen GĂŒter mehr Lkw, die mehr SicherheitsabstĂ€nde und Verbrauch produzieren ...
Wer hat zwei SpĂŒlmaschinen, Waschmaschinen oder KĂŒhlschrĂ€nke im Haus? Aber beim Auto sind wir zur doppelten Anschaffung gezwungen. Und das Auto sollen wir nun durch eine Technologie ersetzen, die uns mal wieder und schon seit 100 Jahren verspricht, bald alle Probleme gelöst haben zu wollen.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 23.08.2012 19:53, schrieb Tom Schneider:

Hör halt auf, die wĂŒrden ja dann sogar öfter fahren, wenn sie gebraucht werden, und das sogar im 3min Takt zu den Stoßzeiten...
Und vielleicht sogar halten wo gar keine "richtige Haltestelle" ist.

Tja... im Urlaub finden "wir" es chick, aber irgendie bekommen "wir" es bei uns in D nicht hin? Mich wundert es immer, daß Busse im Urlaub einfach halten und Dich mitnehmen wenn Du mit der Hand winkst und dich rauslassen wo Du willst. Und das meißt in sehr kurzen Taktungen. Oft im einstelligen Minutenbereich.
Kann es sein, daß dies bei uns aufgrund der hohen IndividualmobilitĂ€t verloren gegangen ist?
Hat schon mal irgendwer in einer deutschen Stadt ĂŒber 100.000 Einwohner durchgerechnet, in welchem VerhĂ€ltniss die durch Individualverkehr verursachten Kosten im Vergleich zu den Kosten des ÖPNV stehen?
Oder wie hoch mal die City-Maut machen mĂŒsste um einen kontinuierlichen Gratis-ÖVPN ab Großparkplatz zu ermöglichen.
Optional kann man es machen wie z.B. im Großraum NĂŒrnberg/FĂŒrth. Da wird die U-Bahn verlĂ€ngert, aber an der Endstation zum Landkreis gibt es de Fakto keinerlei ParkplĂ€tze fĂŒr Kfz die aus dem westlichen Landkreis kommen. Somit entfĂ€llt die Option ÖVPN völlig.
Keine Ahnung ob die Angst davor haben, daß sonst der Andrang der U-Bahn Nutzer nicht mehr zu bewĂ€ltigen wĂ€re......
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Karl-Ludwig Diehl schrieb am 22.08.12:

[SPAM gesnippt]
Irgendwie meine ich mich zu erinnern, dass du solchen Dreck schonmal gemacht hast. Oder schon mehrmals?
MfG Gerald
fup2 dt
--
No trees were killed in the sending of this message. However
a large number of electrons were terribly inconvenienced.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Auf Dich einzugehen, lohnt nicht. Erkennbar wurde schon oefter, dass Du teil einer kriminellen Vereinigung bist.
K.L.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Der Dattergreis KLD schrieb:
> Auf Dich einzugehen, lohnt nicht. Erkennbar > wurde schon oefter, dass Du teil einer kriminellen > Vereinigung bist.
Du meinst wirklich, dass man jetzt mal den Attorney General von NYC Eric T. Schneidermann ĂŒber Deine TĂ€tigkeiten von unerlaubtem Kopieren von BuchauszĂŒgen (auch amerikanischer BĂŒcher) und allfĂ€lliger Teilnahme an kriminellen Vereinigungen informieren sollte? Der Trupp von Eric T. Schneidermann wird Dich sehr schnell in NYC auffinden. Ob mit Bart oder ohne Bart. Dein Konterfei haben wir schon fest kopiert und eine Complaint können wir sogar per Internet absetzen.
Mach nur weiter so, dann geht bald die Post ab. Peter
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Karl-Ludwig Diehl schrieb am 23.08.12:

Mehr als eine bösartige Verleumdung hast du nicht drauf? Was bist du nur fĂŒr ein jĂ€mmerlicher Wicht.
Nur aus Neugier: Und zwar welcher? Entstammt die deinen ĂŒblichen Wahnvorstellungen oder kann man die in irgendwelchen realen Dokumenten erwĂ€hnt finden?
OfG Gerald
--
No trees were killed in the sending of this message. However
a large number of electrons were terribly inconvenienced.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.