Wieviel Minusgrade halten LED-Taschenlampen aus?

Hallo,
ich habe meine LED-Taschenlampe einige Tage im Auto gelassen. Okay, Werbegeschenk und der Schalter war sowieso sehr wackelig, aber im Moment
geht sie nicht.
Gibt es eine Pauschalaussage (gültig für alle LED-Lampis), bei welcher Minustemperatur solche Dinger sich endgültig verabschieden?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Masko Müller, Hamburg schrieb:

Läppis?
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Masko Müller, Hamburg schrieb:

Hallo,
das sind nicht die LEDs sondern die Batterien die momentan wegen der Kälte nicht wollen. Nimm sie mit in die Wohnung, wärme sie einige Stunden auf, dann geht sie wahrscheinlich wieder. So kalt bis die Batterien einfrieren und platzen wird es so schnell nicht, schon gar nicht in Hamburg.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Masko Müller, Hamburg schrieb:

Die ganz miesen mit drei Zellen und Vorwiderstand sollten das aushalten. Die mit zwei Zellen und Ekeltronik, naja, je nach verwendetem Material respektive geistigem Horizont des Entwicklers und Geizfaktor des Herstellers...
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Masko Müller, Hamburg wrote:

Die LEDs darin? Ich muss meist fuer -40C entwickeln und das halten gescheite LEDs aus:
http://www.avagotech.com/docs/AV02-0232EN
Vielleicht ist der wackelige Schalter noch wackeliger geworden :-)
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, keine Ahnung, selbst mit Kältespray gekühlte haben "noch crunchy" gearbeitet. Die Batterien allerdings...mein Silvesterlaser war auch schlapp wie tot, aber eine Minute an intimer Stelle geparkt strahlte er wieder :-) sinds billigste Zellen, kann es zu einer Entmischung der Bestandteile gekommen sein, wobei es eigentlich dafür nicht kalt genug war. Dann wäre die Batterie sozusagen "ungeladen". Wenn es soein "Blasenproblem" sein sollte, erstmal aufwärmen, dann die Zellen eindrücken/massieren, bei billigen Zellen meist kein Problem. Dann tun die es wieder. Weil so miese Zellen aber irgendwann immer auslaufen, täte ich da tauschen. Meiner Pearl-LED-Lampe hat die Batteriesifferei das Gewinde und einen Teil des Griffes weggeätzt. Alu ist nunmal nix gegen Schwefelsäure.
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
weil "normale" Batterien bei niedrigen Temperaturen nicht mehr die volle oder gar keine Leistung mehr abgeben, nutzen sogenannte "Tactical" Taschenlapmen Lithium Zellen wie z.B. CR123A. Auerdem haben diese so gut wie keine Selbstentladung. Lagerfhigkeit bis zu 10 Jahren.
Bestes Beispiel sind die Taschenlampen von Surefire. Ich hab eine G2 bei mir im Auto. Weil die aus Kunstoff ist, frieren auch nicht die Finger fest.
Gru Jrgen
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.