Formel1-Motorbau?

Hallo zusammen,
ich las mal etwas in der Art, daß der nächste Schritt bei den Motoren in
der Formel1 eine Reduzierung auf 2,2 Liter V6 sein soll, weiß aber
nicht, ob das bloß ein Gerücht war oder ob es bereits so beschlossen ist?
Allgemein hab ich eine Frage zu den V8-Motoren, die ich mir nicht selbst
beantworten kann. Ich laß damals bei der Entwicklung über den Winter,
daß sich über stärkere Vibrationen der V8 gegenüber den Vorjahres-V10
beschwert wurde. Soweit ich die Motortechnik verstehe, gehe ich davon
aus, daß die aktuellen V8 eine Flat-Plane-Kurbelwelle verwenden und
damit der V8 so läuft wie zwei parallele Reihen-4-Zylinder, ist das richtig?
Falls ja, dann wäre mir klar, warum es so starke Vibrationen gab/gibt
und warum mir der Sound der Dinger auch nicht gefällt (ich fand die V10
hörten sich besser an).
Warum baut man den V8 nicht mit Cross-Plane-Kurbelwelle, wie es bei den
meisten mir bekannten Straßen-V8-Motoren auch der Fall ist?
Mir ist klar, daß der Cross-Plane-V8 eine schwerere Kurbelwelle brauchen
würde und deswegen etwas träger wäre, jedoch wollte man die Leistung ja
eh vermindern, sonst hätte man ja gleich bei den V10 bleiben können...
Versteht Ihr die Gründe?
Reply to
Tom M.
Loading thread data ...
Seriell, nicht parallel (die Konstruktion kann ich mir nichtmal vorstellen ^^;)
Weil das Reglement evtl nur Hubraum und Zylinderzahl begrenzt, aber nicht die Bauweise? Dann wäre es doch ziemlich doof einen trägeren Motor zu konsturieren, nur weil er besser klingt ;-)
Aber ich kenn das Reglement nicht. Und ob sich bei den Drehzahlen bei denen F1-Motoren mittlerweile drehen sich überhaupt noch ein V8-Brubbeln einstellen würde... Kreissäge bleibt Kreissäge ;-)
Ciao Mike
Reply to
Michael Unverzagt
Was hat denn der für einen Zylinderwinkel? Hat (hatte?) Ferrari nicht 180° V-Motoren?
Nick
Reply to
Nick Mueller
Keine Ahnung, aber ich vermute mal daß auch der Winkel vom Reglement vorgeschrieben sein könnte.
Glaub ich kaum, dann wären die ja sehr breit, außerdem würde sich bei 180° ja eventuell ein Boxermotor anbieten, aber von 8-Zylinder-Boxern im Rennsport hab ich noch nie gehört.
Reply to
Tom M.
Du wirklich noch nicht! Alleine Porsche hat von 1961 bis 1971 locker 10-12 verschiedene 8cyl Boxer im Rennsport gehabt, u.a. 718, 904, 906-8, 908, 909, 910... Der 804-F1 war sogar ein F1 Fahrzeug. Bevor Du weiter fragst: der 2708 war ein V8, die 917 12cyl Boxer und der 917-16 sogar ein 16cyl Boxer!
IIRC hatte Ferrari auch schon mal 12cyl Boxer als Strassenfahrzeug (Testarossa?), mit Sicherheit auch 8cyl Boxer.
Saludos Wolfgang
Reply to
Wolfgang Allinger
Der Testarossa hatte einen (genauso flachen) 180=B0 V-Motor. Bei 12 Zylindern bringt der Boxer ausser einer komplizierten=20 Kurbelwelle nix, jede 6-Zylinderreihe ist in sich ausgeglichen. Wo nix sch=FCttelt, sch=FCtteln zwei davon auch nicht.
Martin
Reply to
Martin J
So in der Art wollte ich das auch gerade schreiben.
Die Fragen für den von mir vermuteten Flat-Plane-V8 in der Formel1 bleiben jedoch noch offen.
Reply to
Tom M.
Sie sind zwar breit, dafür aber flach und haben einen tiefen Schwerpunkt.
Der Aerodynamiker wollte einen flachen Motor, der Fahrwerker einen tiefen Schwerpunkt, der Motorkonstrukteuer 72°.
180° V-Motoren gab es nicht nur von Porsche (als Boxer, der kein V-Motor ist). Mal in H. Hütten reinschauen!
Nick
Reply to
Nick Mueller
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Nick Mueller schrieb:
Was bitte ist denn der Unterschied zwischen einem 180°-V-Motor und einem Boxer-Motor?
Gruß aus Bremen Ralf
Reply to
Ralf Kusmierz
Bei einem Boxer sind die Kolben gleichl=E4ufig (gegen=FCberliegende Kolben sind gleichzeitig im OT bzw. UT), jeder hat seine eigene Kurbelwellenkr=F6pfung. Bei einem V-Motor haben gegen=FCberliegende=20 Kolben nur eine Kurbelwellenkr=F6pfung. Bei einem 180=B0 V-Motor ist also einer der gegen=FCberliegenden Kolben im OT, der andere im UT.
Daher l=E4uft ein 2-Zylinder Boxer recht ruhig, ein 2-Zylinder V sch=FCttelt gewaltig. Bei einem 12-Zylinder ist es v=F6llig egal, da ist jede Zylinderreihe f=FCr sich ausgewuchtet.
Martin
Reply to
Martin J
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Martin J schrieb:
Vielen Dank.
Gruß aus Bremen Ralf
Reply to
Ralf Kusmierz

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.