Heli: wie Pitch-Knueppel einstellen

Hallo NG!
Mal eine Frage an die Heli-Piloten: Das der Knüppel den den Pitch bedient sich nicht neutralisieren soll ist klar. Aber: stellt man den auf "stufenlos" oder lieber
auf "Rasten"? Ich habe gesehen, daß man dies durch umdrehen der Blattfeder oder weglassen der geknickten Feder verändern kann.
Was sagen die erfahrenen Heili-Piloten dazu?
Danke & Gruß M.Mehlem
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Am besten auf Stufenlos, sonst kann es beim Schweben hakeln. Gruß Jörg
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Markus,
Am 13.09.03 schrieb Markus Mehlem:

Als ich in den LMH endlich einen BL eingebaut hatte, fand ich die Rasten auf einmal fuerchterlich grob: eins rauf laesst ihn deutlich steigen, eins runter wieder ebenso deutlich fallen, der Drehzahlunterschied war klar und ruckartig hoerbar. Herumspielen mit der Trimmung half nur kurz, bis der Akku seine Spannung wieder um ein paar Zehntel nachgelassen hatte. Mit einem CP-Hubi duerfte der Effekt genauso ausgepraegt sein.
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hi Markus, Markus Mehlem wrote:

Hatte die Frage mal im RC-Heli Forum gestellt (ich selbst fliege ohne Rastung). Es zeigte sich, dass schon eine Mehrheit ohne Rastung aber zumindest noch mit Bremse fliegt. Ein zu leicht gängiger Hebel wird zumeist als Gefahr angesehen, die Rastung "passt irgendwie nie". Abhängig von der Anlage kann man, vgl. Graupner, den Federbügel umdrehen, so dass nur noch ein Bremsen, aber kein Einrasten mehr passiert.
Ansonsten gilt: ganz nach persönlichem Belieben, es gibt kein "richtig" oder "falsch".
Gruss, Thilo
--
-------------------------------------------------
Für direkte Nachrichten an mich entfernen Sie
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Stufenlos scheint besser zu sein. Speziell beim "praezise Schweben" "huepft" meiner immer etwas, wenn ich am Pitch eine Raste rauf oder runter gehen muss - da fehlen einfach die Zwischenstufen.
gert
--
Wege entstehen, wenn wir sie gehen. | gert doering
Vielleicht sollte ich meinen Beobachterposten | snipped-for-privacy@greenie.muc.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Sat, 13 Sep 2003 12:06:02 GMT, snipped-for-privacy@greenie.muc.de (Gert Doering) wrote:

ACK. Ich habe vor ein paar Monaten auf Bremse statt Raste umgestellt und habe es bisher nicht bereuht. Ich bevorzuge nach einigem Experimentieren eine recht kräftige Bremse, dann verreiße ich das Heck nicht so leicht. Geht prima.
- Oliver
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo NG,
ich hab erst vor kurzem zum Helifliegen begonnen, und glaube dass eine Rasterung am Pitch recht hilfreich ist. Bei meiner Knüppelbelegung steuere ich mit dem gleichen Knüppel den Heckrotor, und das geht doch mit Rasterung am Pitch viel genauer, denke ich !?? Das kommt wahrscheinlich auch auf den Hubi an, ich hab ein etwas größeres Modell, einen E-Moskito mit 1.5m Rotordurchmesser.
Gruß Alfred
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Sun, 14 Sep 2003 10:11:47 +0200, "Alfred Nader"

Für einen Anfänger, der sich entschieden hat erst mal mit einem begrenzten Pitchweg zu fliegen (z.B. -2 bis 8° oder so) reicht die Genauigkeit der Rasterung vielleich aus?
Aber mal zum ausprobieren und nachdenken: Fahr mal Deinen Pitchknüppel auf Anschlag und dann fahr ihn langsam zum anderen Anschlag und zähle die Rasten. Sind so zwischen 20 und 40 Stück, je nach Anlage. Das ist nicht viel! Zwischenwerte kannst Du nicht einstellen...

In der Anfangsphase stimmt das, wo Du den Heckknüppel in der Mitte hast und gut ist.
Später bei wilderem Rundflug / Kunstflug wirst Du den Knüppel eh nicht mehr "loslassen", das Heck ist ständig unter Kontrolle/wird gesteuert. Dann ist das im Prinzip nicht mehr wichtig.

Nö, ich denke das hat nix mit der Größe zu tun. Evtl. könnte es bei einem sehr kleinen und/oder "wepsigen" Heli wichtiger werden, je schneller und direkter der Heli auch Pitch reagiert, desto feiner muß man auch steuern können denke ich.
Ist aber mehr eine Frage der Abstimmung und des Pitchweges als der Modellgröße...
- Oliver
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Danke für die vielen Tipps!
Da ich sowieso die Knueppel umbauen muss, werde ich dann wohl auch gleich die Feder auf die glatte Seite drehen.
Danke an alle!
MM
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Sat, 13 Sep 2003 10:27:45 +0200, "Markus Mehlem"

Das nicht gerade :-)
Ich hab die Feder relativ weich eingestellt und Klebeband über die Rastung gegeben (Futaba). So bleibt der Hebel in Position und ist trotzdem annähernd stufenlos einstellbar.
RK
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, anscheinend habe ich da die große Aussenseiterrolle übernommen. Ich flieg rastend. Hatte früher sogar bei Pitch 0° eine kleine Vertiefung als "Merkpunkt" drin.
Das Argument "Schwebepunkt" ... da soll mir mal jemand erstmal zeigen das der IMMER genau bei gleicher Knüppelstellung und dann noch genau zwischen zwei Raster ist ... *grins*
Fazit: Jedem das Seine ...
Servus. Peter
--
-----------------------------------
aktuelles Scaleprojekt:
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nein, es ist natuerlich nicht immer bei genau gleicher Knueppelstellung (weil das auch von Wind & co. abhaengt), aber wenn man wirklich praezise schweben will, wird man auch nicht "immer genau *in* der Raste" sein koennen - und dann braucht man die Zwischenpositionen.
Wie "praezise" fliegst Du denn? Mich hat das mit der Raste auch erst dann gestoert, als ich fuer die Schwebeflug-Uebungen fuer den Graupner Heli-Cup trainiert habe. Speziell beim Viereck war es ausnehmend stoerend.
Beim "normalen Rundflug", inklusive Loopings und Rollen, stoert mich die Raste nicht, weil da eh' viel mehr Dynamik im Pitch ist.
gert
--
Wege entstehen, wenn wir sie gehen. | gert doering
Vielleicht sollte ich meinen Beobachterposten | snipped-for-privacy@greenie.muc.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Gert,

Äh, +-1m ?? so in etwa ... ;-) Nein, ernsthaft. Bei meinen Helis ab 7kg, 4-Blatt und ca. 1400Umin am Kopf macht sich +- 1 Raster kaum bemerkbar.
Man muß bei der Frage "sollich, sollichnicht" aber auch den Pitchweg betrachten der "bedient" wird. Meine Burschen fliegen mit ca. -2 bis +9°(Autorot ca. -4 - +10°). Ein 3D-Monster mit +-12° hat da schon eine ganz andere "Auflösung" am Knüppel, daher macht sich +-1Raster dann auch zwangsweise weitaus stärker bemerkbar. Dann noch 2000Umin am Kopf bei 4,5kg Kampfgewicht... SO einen Heli ohne Raster zu fliegen, kann natürlich ganz nützlich sein ... ;-)

Siehste DAS mach ich nicht, sprich flieg nicht sooo genau, daher ...

Die Raster helfen mir beim Rundflug sogar, weil ich im Laufe der Zeit ein Gefühl bekommen hab, wie sich Pitch und Raster zueinander verhalten ...
Servus. Peter
--
-----------------------------------
aktuelles Scaleprojekt:
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

... was bei einer Aufgabe mit "der Heli muss im Korridor zwischen 50cm und 1m Hoehe geflogen werden" einfach nicht genau genug ist... :-)

Ja, klar, das macht natuerlich nochmal was aus. Mein Logo 10 fliegt mit 2.6 kg, 1600 U/min und -9 bis +9 Grad. Da spuert man jede Raste :-)

4.5kg? So ein schwerer Brummer :-)
[..]

Jo, da ist schon auch was dran.
gert
--
Wege entstehen, wenn wir sie gehen. | gert doering
Vielleicht sollte ich meinen Beobachterposten | snipped-for-privacy@greenie.muc.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Peter,
Am 15.09.03 schrieb Peter Knallinger:

Frag Ed Murphy.
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.