Einkaufsliste Easystar

Hey Leute!
Der Kauf meines ersten Fliegers (Easystar) rückt näher - könnt ihr mir sagen, ob die Teile "passen":
Graupner MX-12 im Set Baukasten Easy Star 2006 2x Servo Hitec HS 81 Prof Regler 25A lipofähig Jamara (http://cgi.ebay.at/Regler-25A-lipofaehig-Jamara-Kontronik-NEU_W0QQitemZ7404539042QQcategoryZ74314QQtcZphotoQQcmdZViewItem ) Akkupack 7 Zellen 1000 8,4 V Jamara,Sanyo,Kan Ladegerät X Peak 3 + Plus
Hab mir gedacht ich nehm gleich mal nen besseren Regler ... vielleicht brauch ich ja mal nen stärkeren Motor (um z.B. ne Digicam in die Erdumlaufbahn zu schiessen, lol).
Was brauch ich noch für Kabel/Stecker usw? Brauch ich eine Verlängerung für das Motorkabel (kann ich notfalls auch eine Kupferlitze zusammenlöten?)? Benötige ich für das Laden (Flug&Empfängerakkus) noch Kabel? Ein Netzgerät (800mA :)) und einen Zigarettenanzünder hab ich bereits.
Letztenendes bin ich zum Schluss gekommen, mein 200EU Budget doch noch zu überdenken und gleich mit vernünftige(re)n Komponenten anzufangen.
Ist es OK, wenn ich den Motor und die Servos mit doppelseitigem Klebeband befestige?
Tschüß, Philipp
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo "Philipp Scheidt" schrieb

Na dann mal los Welchen Easy Star du kaufst ist egal es gbit kein 2006 er Modell, das ist nur eine Werbemasche bei Ebay Nimm die Mx 12 aber mit 35 Mhz. DafĂŒr brauchst du noch ein Ladekabel ( Graupner ) Die Servos sind Ok auch ohne Prof bein Regler halt ich mich raus, habe bis jetzt noch nichts bei Jamara gefunden was wirklich etwas taugt. Der Lader ist aber Ok Nimm 8 Zellen Kan 1050 oder besser Gp 1100 erleichtert den Start.
Ferner brauchst du ein Netzteil ( ab 10 Ampere ) wenn du den Flugakku usw zu Hause laden willst. Ladekabel fĂŒr den Akku . Stecker und Buschen zum herstellen der AnschlĂŒĂŸe von Motor Regler und Akku ( MPX Hochstrom ) Kabel min 1,5 Querschnitt( Silikonkabel ), Enstörsatz fĂŒr den Motor. Sekundenkleber dickflĂŒssig und Aktivator damit wird das Modell sowie der Motor und die Servos verklebt. Klettband fĂŒr den Akku und EmpfĂ€nger. So das wars glaube ich.
Gruß Friedhelm
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Und wenn Du mit Uhu-Por klebst hast Du vielleicht spĂ€ter mal die Chance, den Rumpf bei Bedarf (Motorwechsel oder Umbau) wieder auseinanderzunehmen. FĂŒr die Servos geht auch doppelseitiges Servo-Klebeband - auch im Notfall wieder demontierbar.
Gruß Flo

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin Philipp!

Den wĂŒrde ich von der Liste streichen und dafĂŒr den Easyglider aus gleichem Hause setzen...
Gruß de Frank
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Servus Frank! ;-)
Frank Steinmetz schrieb:

[x] Me too!
cu/2,
RĂŒdiger
--
DRMM2006 an Pfingsten beim Modellflugverein Lippersdorf e.V.
Link zur HP des Vereins: http://www.mfv-lippersdorf.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Huhu Frank,
bin blutiger AnfĂ€nger und habe bisher eine Rainbow aus dem Conrad Katalog, sowie eine Windstar (T2M 180cm) nach ganz kurzer Zeit verschlissen. Erst als ich mir die ES zugelegt habe ging die Lernphase los - sicherlich hĂ€tte ich fĂŒr die ersten FlĂŒge einen erfahrenen Piloten dabei haben sollen, hatte ich aber nicht.... FĂŒr mich war (und ist) dieser Flieger (ES) die Offenbarung! - Habe die ES mehrfach brutal auf den Boden geschmissen, bisweilen auch aus grĂ¶ĂŸerer Höhe - ernsthaft kaputt ging nie etwas. Die Nase ist mittlerweile zwar reichlich deformiert, aber noch immer dran; negative Auswirkungen auf die Flugleistung hat dies jedoch nicht. Habe mittlerweile auch die EG und kann aus AnfĂ€ngersicht beide Flieger miteinander vergleichen - möglicherweise fĂ€llt dies nach lĂ€ngerer Flugerfahrung immer schwerer, mit einen Flugtrainer, der einem von Anfang an an Seite steht wĂŒrde dieser Erfahrungsbericht möglicherweise anders aussehen.
Es stimmt schon. Fliegerisch gibt die EG ein wenig mehr her. Querruder sind gleich mit dran, und auf Aufwind reagiert die EG schon feiner als die ES. Besonders das Flugbild und die Silhouette der EG sind in der Luft sehr schön anzuschauen. Bruchunempfindlicher ist auf alle FĂ€lle aber die ES. Bei der EG habe ich schon zwei mal den Rumpf im Kabinenbereich gebrochen. Dank des genialen Elapor-Materials ist das nicht wirklich tragisch, aber als ES-AnfĂ€nger kann man nach einer mißglĂŒckten Landung idR gleich wieder losfliegen, bei der EG muß man möglicherweise den Heimweg antreten und kleben. Der Motor und die Luftschraube ist bei der ES auf Grund der Einbaulage sehr viel weniger gefĂ€hrdet, als bei der EG.
Die ES bringt dem AnfĂ€nger meiner Meinung nach viel schneller das notwendige Selbstvertrauen bei. Man kann sie so langsam fliegen und landen, daß man beinahe nebenher laufen kann. Querruder kann man der ES problemlos und sehr schnell nachrĂŒsten - muß man aber nicht, falls man es sich noch nicht zutraut (nur keine Scheu! Fliegen tut die ES mit Querrudern noch viel besser - kann auf Wunsch die Maße meiner Konstruktion mitteilen).
Gerade in sehr kleinen Fahrzeugen kann man die ES auch einfacher transportieren, da sowohl die FlĂ€chen, als auch der Rumpf kĂŒrzer ist als bei der EG.
Weder bei der EG noch bei der ES kann man viel beim Zusammenbau falsch machen (... aber es geht doch - ich wĂŒrde nie wieder den Regler so einbauen, daß man hinterher nicht mehr dran kommt - und zum Motor wĂŒrde ich mittlerweile eher 3 Kabel, anstatt 2 Kabeln einziehen). WĂŒrde mir die benötigten Teile im FachgeschĂ€ft zusammenstellen lassen und selbst zusammenkleben. Das sollte nach ca. 4 bis 8 Stunden erledig sein.
Kleinteile wie z. B. Ladekabel fĂŒr die Fernsteuerung vergisst man leider sehr leicht, aber man wird es auch sehr schnell mitbekommen, daß da noch etwas fehlt - und die Kosten explodieren durch den Nachkauf vermutlich noch nicht.
Gruß
--
Microsoft Windows Setup scheint den Bootsektor von Brain 1.0 zu
ueberschreiben, was dazu fuehrt, das Brain am naechsten Morgen
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin Torsten!

Das ist normal - bei mir waren es damals auch einige Segler in sehr wenigen Wochen. Ich war dann irgendwann ganz stolz, als meine Flugzeiten endlich grĂ¶ĂŸer wurden als meine Bastelzeiten *grins*
Mir geht es beim Thema ES <-> EG um ein anderes Thema:
Mit Querrudern ist ein Modell einfach besser dahin zu steuern, wo ich es hin ahben will - Allein das erspart schon den einen oder anderen Absemmler nebst Einschlag.
Und einen AnfĂ€nger nicht zu ĂŒberfordern, programmiert man einfach den Kombiswitch Quer -> Seite mit 50% bei EG. Dann hat jener wieder nur Höhe/ "Seite" zu steuern; das Fliegerli macht aber nun endlich was es soll und nicht u. U. wohin es will :-)
Landetempo etc. sind bei ES und EG ziemlich gleich - beides superlangsam möglich.
Gruß de Frank
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Huhu!

daran zweifle ich nicht, aber nahezu genauso schnell wie an der EG sind die Querruder auch an der ES dran.

ob der AnfĂ€nger das ohne Hilfe hinbekommt ist die Frage ;-) - Aber Egal.... Ich meine beide Modelle lassen sich auch nur mit Quer-, oder nur mit Seitenruder steuern. Aber gerade am Anfang kommt man durch die 8 Richtungen, die man da knĂŒppeln soll doch reichlich durcheinander. Ist mir zumindest so gegangen. Ob und wie das Modell auf Quer- oder Seitenruder reagiert war mir bei den ersten FlĂŒgen egal, hauptsache RichtungsĂ€nderung und hauptsache in die richtige Richtung, besonders wenn sich die Kiste auf mich zu bewegt. Bei den ersten paar Landungen zĂ€hlte eigentlich nur möglichst wenig dabei kaputt zu machen - hier ist ein großzĂŒgiges Flugfeld wichtiger als die zusĂ€tzliche Achse.
Der wichtigste Lernerfolg am Anfang war es den Schwerpunkt einigermasen einzustellen und den Unterschied zwischen Schwanz- und Kopflastig im Flug zu erkennen. Alles andere gibt sich dann. Querruder werden sicherlich spÀtestens beim 2. Modell angebaut werden. Wenn man sich wie ich in das erste Erfolgsmodell regelrecht verschossen hat, so ist wie gesagt auch an der EasyStar schnell ein Querruder dran (ich wiederhole mich, ja ja). Ich finde auch die Angst eine weitere Achse zu steuern ist wesentlich geringer, wenn man das Flugverhalten des zahmen Modells bereits mit zwei Achsen kennt.

Können bei beiden etwa gleich sein, aber nur dann wenn die EG zum Landeanflug die Querruder anstellt, was dem AnfÀnger wieder eine weitere Koordination abverlangt.
Egal. Beide Flieger sind AnfĂ€ngertauglich! Multiplex ist da ein guter Wurf gelungen. Der Robustheit wegen wĂŒrde ich aber eher zur ES tendieren. Auch die TwinStar ist eine Überlegung wert.
Gruß
--
Microsoft Windows Setup scheint den Bootsektor von Brain 1.0 zu
ueberschreiben, was dazu fuehrt, das Brain am naechsten Morgen
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Mahlzeit!

Du hast KEINE 8 KnĂŒppelrichtungen mit CS!
Mode 2 nehmen und Combiswitch programmieren - dann hast Du das gesamte FLiegerlein auf exakt 1 (in Worten: EINEM) KnĂŒppel und kannst nebenbei mit der freien Hand die Kippe oder das Bierchen halten :-)
Die komplette Fliegersteuerung (Quer+Höhe+ Seite ĂŒber Combiswitch) liegt dann auf der rechten Hand...

Also nun wirrlich nicht! Mein EG wiegt 1090 Gramm samt Akku und Motor - ohne angestellte Querruder geht der so gemĂŒtlich, daß ich mich zum auffangen nicht sputen muss!
Hab dem gar keine angestellten Ruder programmiert, weil lohnt einfach nicht!
Gruß de Frank
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Frank Steinmetz schrieb:

Sowas macht man /grundsÀtzlich/ nicht! ;-) ;-)
Gruß geko
--
http://www.kosbab.info

Tribute to Dale! Rest in peace!
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin Gerd!

Doch mein Herr, doch mein Herr *grins*
Die typische "Faulflieger" - Belegung - weil man hat die linke Hand frei...
Und wenn man es dann kann, dann gehts auch ohne CS und man hat mit der linken SR zu steuern.
Aber zum Anfangen ist das klasse so ganz mit einer Hand - AndrÚ kennt das, dem hat man damals auch uuuunbedingt Mode1 andrehen wollen. Damit kam er genauso wenig klar wie ich im Anfang. Nachdem wir das auf 2 geÀndert hatten, konnte er das Gefliege dann recht fix...
Mancher ist wohl einfach nicht geeignet, zu Beginn zwei HĂ€nde koordinieren zu mĂŒssen - AndrĂ© nicht, ich erst recht nicht...
Und wie gesagt: immer ne Hand frei fĂŒrs Bierechen oder die Zoigarette oderoderoder :-)))
Gruß de Frank
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Frank Steinmetz schrieb:

So hab ich frĂŒher immer geflogen, ja bis ich auf der Koralpe war. Dort wurde ich umgefriemelt auf mode 1. Na ja, mitlerweile immer noch nicht richtig gewöhnt, aber es kommt. >Hauptaussage< Man fliegt nicht mit zwei Hauptfunktionen auf einem KnĂŒppel!
> Mancher ist wohl einfach nicht geeignet, zu Beginn zwei HĂ€nde > koordinieren > zu mĂŒssen - AndrĂ© nicht, ich erst recht nicht...
Und ich eigentlich besonders nicht!
> Und wie gesagt: immer ne Hand frei fĂŒrs Bierechen oder die Zoigarette > oderoderoder :-)))
Da kein Bier mehr und auch keine Zigaretten mehr (zuletzt fĂŒnf bis sechs Schachteln -nicht in der Woche-) ist das nicht mehr so relevant. Äh, da war doch noch was ... .
MfG geko
--
http://www.kosbab.info

Tribute to Dale! Rest in peace!
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Gerd!
Gerd Kosbab schrieb:[ ... ]

Wo du dich herumtreibst ... :-)

Warum nicht, kann aber niemand schlĂŒssig erklĂ€ren. Ich glaube, das ist ein Relikt aus der Zeit, als die SenderknĂŒppel noch so Kulissen hatten, dass nur entweder Hoch oder Quer ging. "Echte" machen's doch auch auf einem KnĂŒppel! FĂŒr mich als Autodidakt war's einfach /die/ logische Anordnung.
ciao, Fritz
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Fritz Reschen schrieb:

!!!W A R N U N G!!! Dieses Jahr ĂŒber Pfingsten auf der Gerlitzen!
Gruß geko
--
http://www.kosbab.info

Tribute to Dale! Rest in peace!
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Servus Gerd! ;-)
Gerd Kosbab schrieb:

Pffft, ein Langweilergebiet wie die Teck, das Sudelfeld oder die Abtsrodaer Kuppe. HÀttste lieber mal was von wegen Kalmud oder Edelweiss erwÀhnt.
Und ausserdem ist der schlaue Rest in Lippersdorf beim drmm ;-)
cu/2,
RĂŒdiger
--
DRMM2006 an Pfingsten beim Modellflugverein Lippersdorf e.V.
Link zur HP des Vereins: http://www.mfv-lippersdorf.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ruediger Zoll schrieb:

Genau richtig fĂŒr mich! Ich liebe das ruhige Thermikfliegen.

Ich hatte mich schon fĂŒr Gerlitzen angemeldet, da hatte noch keiner ĂŒberhaupt dadran gedacht, daß auch mal ein Termin festgelegt werden mĂŒĂŸte!
FĂŒr nĂ€chstes Jahr sollte man den Termin schon in 2006 festlegen!
Gruß geko
--
http://www.kosbab.info

Tribute to Dale! Rest in peace!
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Servus Gerd! :-)
Gerd Kosbab schrieb:

Freiwillige vor. In Waldzell braucht das nicht unbedingt mehr zu sein. Wer richtet das 2007er drmm aus und wann? Pfingsten ist immer gut.
cu/2,
RĂŒdiger
--
DRMM2006 an Pfingsten beim Modellflugverein Lippersdorf e.V.
Link zur HP des Vereins: http://www.mfv-lippersdorf.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
Gerd Kosbab schrieb:

Da ist nicht nur das DRMM-Treffen, sondern auch der Luftzirkus Harsewinkel.
servus, Patrick
--
private HP: www.patrick.qban.de
gewerblich: www.rc-kuban.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Patrick Kuban schrieb:

Harsewinkel ist viel zu ĂŒberlaufen, das ist nichts fĂŒr mich!
Herzlichst geko
--
http://www.kosbab.info

Tribute to Dale! Rest in peace!
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Gerd "Gerd Kosbab" schrieb

ich weiß nicht da ist in den Jahren auch nicht mehr besonders fiel los. Ist halt alles schon so abgedroschen. Ich fahr halt nur hin weil ich dort immer ein paar alt Bekannte wiedertreffe.
Gruß Friedhelm
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.