Komfortables Heimladegerät ?

Hallo,
ich suche ein komfortables Ladegerät für Nicd, Nimh, Lipo und Bleiakkus.
Es sollte zwei bis vier komplett unabhängige Ladeanschlüsse haben, so
dass ich bis zu 4 Akkus (4-10 oder 12 Zellen)anschließen kann und nicht
nur Schnelladen kann, sondern auch versch. Lade-Entladezyklen
durchführen kann. Eine automatische Ladeschlusserkennung sollte
natürlich auch vorhanden sein. Das Laden bzw. Entladen sollte auf allen
Ausgängen gleichzeitig möglich sein, auch mit versch. Akkus.
Schnelladen muss nicht wirklich sein, dafür kaufe ich mir noch ein
spezielles Gerät. Aber ein beschleunigtes Laden sollte möglich sein.
Müsste daher nicht jeder Ladebereich mindestens einen Ladestrom von
wenigstens 1A zur Verfügung stellen?
Von U.I. Modelltechnik gibt es zwei Geräte. Hat die jemand und kann mal
von seinen Erfahrungen berichten. Das große von denen (Pegasus Profi 02)
ist nicht schlecht, aber auch seh teuer (409,- Euro). Außerden schreiben
die von max 4A je Ausgang und dann von einem Gesamtladestrom von 4 A.
Was gilt denn da jetzt?
Das neue von Robbe (Profi Home Charger) wäre sicherlich nicht schlecht.
Aber die einzelnen Ladezweige werden nacheinander abgearbeitet. Das ist
nicht, das was ich mir vorstelle.
Conrad hat auch ein passendes Gerät (Akkumaster C4). Nach dem Katalog
soll jeder Ladeausgang mit 50mA - 2A einzustellen sein. Stimmt das? Bei
vier Ausgängen könnten das dann max. 8A bei gleichzeitigen Betrieb sein.
Ob ich das glauben kann?
Auch ELV soll wohl sowas in der Richtung haben. Das ALC 7000 Expert,
kann auch nur nacheinander, zumindest bei den beiden "Hochstromausgängen
max. 3,5A. Auch das ALM 7010 M kann nur nacheinander.
Gibt es noch was?
Gruß
Martin
Reply to
Martin Rode
Loading thread data ...
"Martin Rode" schrieb:
Meine Meinung: Nicht sinnvoll.
Hol Dir ein dickes Schaltnetzteil (40A gibst auf Ebay um die 80EUR)
Und dann erstmal zwei gute Lader und zwei einfache. Dann hast Du vielo Flexibilität und Du kannst das Aushäusig einsetzen.
Bei mir sind es derzeit zwei Orbits und ich hole mir noch 2 XPeaks dazu. Damit die LiPos nicht immer die Orbits blockieren.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Hallo,
ich habe das Reflex 5 von RD Modellbau. 5 Ausgänge sind parallel oder seriell zu laden. Alle Akkus bis max. 5 Ampere. Geht ohne Zubehör für 12 Volt und 220 Volt.
Gruß Bernd
Reply to
Bernd Hofmann
4 Lader? naja, wenn mans hat :)
scnr, Gruß, maaged
Reply to
Maaged Mazyek
Maaged Mazyek schrieb:
Über einige Jahre verteil gekauft :)
Der Poster wollte 4 Ausgänge die alle ganz toll sind. Selbst wenn er 4 einfache Lader gibt, dann können die zusammen mehr als jeder Einzellader mit 4 Ausgängen. Und kosten WENIGER. Und man kann sich das so zusammenstellen, daß man auch spezialitäten laden kann, wenn man nicht 4x den selben nimmt...
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Hallo Oliver,
naja ganz toll müssen die Ausgänge nciht sein, sowas wird es als Gerät wohl nicht geben. Ganz toll hieße ja wohl, dass jeder Auasgang ca. 5A abgeben kann. Also vier Orbits?
Wie gesagt auf Schnelladung kommt es mir nicht an. Beschleunigtes Laden sollte aber möglich sein. Zum richtigen Schnelladen kommt dann ein entsprechendes Gerätchen. Z.B. Simprop, Robbe, Orbit etc.
Wichtig ist mir eben, dass die einzelnen Ausgänge völlig unabhängig voneinander arbeiten können. Übrigens die Firma Sommer bietet auch einiges an, wie ich gerade gefunden habe.
Gruß Martin
Sorry Oliver, sollte eigentlich direkt hier erscheinen. Da war ich wohl zu schnell.
Reply to
Martin Rode
Möchte mal 5 Reflexladegeräte sehen, die zusammen billiger als 419 Euro sind (siehe Reflex 5 RD) :-)
Allerdings für E-Flieger, die immer volle Pulle brauchen, sicherlich nicht genau das Richtige. Für mich als Sender und Empfängerlader mit 1000 Modellen genau richtig.
Gruß Bernd
Reply to
Bernd Hofmann
"Bernd Hofmann" schrieb:
Ja, aber die Lader zum Mitnehmen braucht man ja trotzdem!
Meine Lösung hat den Vorteil, man kann sie über die Jahre weiter ausbauen und hat sowohl unterwegs als auch daheim was davon.
Ich habe für mich persönlich einfach noch keinen "Heim-220V-Lader" gesehen, der mich auch nur ansatzweise überzeugt hat.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Wieso, den Reflex kann man gut mitnehmen. Ist nur wenig größer als der Orbit. Habe auch noch den Orbit, der ist allerdings ungeeignet, wenn man mal nur 1 Zelle laden will (Glühstecker).
Gruß Bernd
Reply to
Bernd Hofmann
"Bernd Hofmann" schrieb:
OK. Wenn man Reflexlader mag und diese 12V kann (ich kenn den nicht so)
Muß man halt den RICHTIGEN Orbit nehmen :) Der Race kann eine Glühkerze direkt speisen mit einstellbarem Strom!
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Ist aber ärgerlich, wenn trotz großer Werbung dann nichts geht. Wollte auch den Race nicht haben, der konnte, glaube ich, nicht so viele Zellen wie mein Boot hat. Sonst ist der Orbit aber O.K. Weiterhin laufe ich nicht mit einem Ladegerät und Riesenakku umher, um zu glühen. Da ist der Glühstecker in der Hosentasche genau richtig.
Gruß Bernd
Reply to
Bernd Hofmann
"Bernd Hofmann" schrieb:
Meine Annahme war: Startkiste mit Bleiakku und Ladegerät ist eh dabei :)
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
servus bernd! ;-)
Bernd Hofmann schrieb:
mein glühstecker inner hose braucht nur steaks, zigaretten und bier zum funktionieren. laden braucht man den nicht - der ist nämlich ein selbstlader.
cu/2,
rüdiger, albern
Reply to
Ruediger Zoll
Hallo Rüdiger,
ich hatte schon extra Hosentasche und nicht Hose geschrieben, weil ich sowas schon ahnte.
Der Bauer von der Biene gestochen, hängt das gute Stück in die kalte Buttermilch. Da kommt die Magd hinzu und sagt:"Wie das Ding geleert wurde wusste ich ja, aber wie es wieder gefüllt wird ...
Gruß Bernd
Reply to
Bernd Hofmann
Hallo Bernd,
Bernd Hofmann schrieb:
Ich habe mit meinem Orbit schon etliche Einzelzellen geladen. In welcher Hinsicht fehlt Dir beim Orbit Eignung?
Gruß Martin
Reply to
Martin Schoenbeck
Wenn ich eine Zelle lade, ist nach ca. 80 mAh der Akku voll ??? z.B. NC 2400 Reflexladen mit 1 A
Gruß Bernd
Reply to
Bernd Hofmann
Hallo Bernd,
Bernd Hofmann schrieb:
Das Problem kenne ich nur vom aktuellen Senderakku in meiner mc24. Seit ich den drin habe, muß ich den Orbit entweder auf unempfindlichere Vollerkennung schalten oder er lädt erstmal nur 35mAh rein, beim zweiten Anstöpseln dann aber bis Ende. Bei Einzelzellen hatte ich das noch nicht. Aber das kann natürlich an den einzelnen Zellen liegen, probier doch mal mit anderer Delta-Peak Einstellung.
Gruß Martin
Reply to
Martin Schoenbeck

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.