Maximale Taumelscheibenneigung beim Heli

Hi,
ich will an meiner Funke die maximale Taumelscheibenneigung für den Heli einstellen.
Wie bestimmt man hier den besten Wert? Ich habe zunächst die Servolimets
so eingestellt, dass bei max Roll/Nick und Pitch nirgendwo bei der Drehung etwas schwergängig ist.
Wenn ich nun den Heli ohne Blätter laufen lassen und Roll gebe folgt die Paddelstange bis ca. 60% sauber der Neigung der Taumelscheibe. Darüber fängt die etwas an zu eiern, d.h. sie neigt sich nicht nur zur Seite, sondern auch nach vorne.
Ist das der Maximalwert, den man einstellen sollte oder hat das nichts zu sagen?
mfg Matthias
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Servus Matthias,
Matthias Taube schrieb:

Ohne jetzt auf diese Kinematik einzugehen: Ruderausschläge, und dazu gehören auch die Ausschläge an Paddelstange und der Blättern, machen aerodynamisch nur Sinn bis 15°. Bei noch größeren Ausschlägen überwiegt der dabei erzeugte Widerstandsanteil den Ruderrichtungsanteil. Bei etwa 30° Ausschlag ist absolut Schluss, die Strömung ist hier garantiert abgerissen und das Ruder erzeugt nur noch Widerstand und keinelei Ruder- richtung mehr.
hth,
Rüdiger
--
Eins fahr'n wir nie: SUV!

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Nachtrag dazu:
Es macht viel mehr Sinn, die Rotorkopfgeschwindigkeit zu erhöhen, um mehr Wendigkeit zu erreichen als die Ausschläge zu maximieren.
--
Eins fahr'n wir nie: SUV!

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Matthias,
ich stelle bis ca. 11° Pitch ein.
Für Nick und Roll ca. 7°.
Alles mit der Pitchlehre gemessen. Dabei ist der Winkel der Taumelscheine eher unwichtig (solange nichts anschlägt).
Die Werte sind natürlich abhängig vom Rotorkopf, Drehzahl und Motorleistung.
Gruß Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Bernd Hofmann schrieb:

Danke, diese Werte sind für mich eine große Hilfe.
Ich habe nun Pitch -3 / 0 / +10 (Knüppel unten mitte oben) und Nick bzw. Roll 6 eingestellt.
mfg Matthias
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Die Werte sind für den Anfang ausreichend. Nur versuche damit keinen Rückflug ;-)
Beim Schweben sollte die Mitte nicht 0° sein, sondern kurz vor dem Abheben. Ich habe da eher die Mitte mit 4-6° eingestellt. Da kann man dann feinfühliger Schweben.
Gruß Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Bernd Hofmann schrieb:

Im Simulator habe ich auch ganz andere Werte eingestellt. Da klappt auch der Rückenflug ganz gut ... am besten aber sind im Simulator die Reparaturzeiten.
Ich wollte Mitte = Pitch 0 für alle Flugphasen beibehalten, deshalb habe ich das jetzt schon für Phase 0 = Anfängermodus so eingestellt.
mfg Matthias
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Würde ich als Anfänger nicht unbedingt machen.
Gruß Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Servus Bernd! ;-)
Bernd Hofmann schrieb:

Ungern widerspreche ich Dir, aber es macht schon Sinn, Mitte = Pitch 0 auch als Anfänger fest zu verdrahten. So muss man sich nicht umgewöhnen.
cu/2,
Rüdiger
--
Mens sana in Campari Soda!
Modellbaudateien aller Art ohne Ende: http://corsair.flugmodellbau.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Kein Problem Rüdiger,
ich fliege meine Flugphasen mit unterschiedlich Pitch in der Mitte.
Gruß Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin Matthias!

Jo, genauso so habe ich das auch gelernt...

Liest sich für mich, als wären die Wege Deiner beiden Roll- und des Nickservos nicht wirklich gleich - zumindest nicht im Endbereich?
BTW: ohne Paddelzeugs ist die ganze Einstellerei irgendwie einfacher, habe ich vergangene Woche gelernt: Microbeast im 600er ESP einstellen (da kommt es u. a. sehr auf genaues Messen und Einstellen an): Bevelbox drauf, die Menüpunkte abgearbeitet, fliegt auf Anhieb - tolles Ding, das Winzigtierchen!
Ketzerische Frage: warum zukünftig noch Kreisel kaufen, wenn's für ähnliches Geld ein funktionierendes FBL - Gerät aus hiesige Landen gibt :-)
Ver"beasterterte" Grüße aus dem Wald...
Frank
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Keine Probleme mit dem Heck? Habe kürzlich einem Kollegen geholfen beim Einfliegen. Vorher mit GY401 alles einwanfrei. Mechanisch auch alles top eingestellt, Limit voll auf, in der Mitte schwebt er neutral, gesamter mechanischer Weg steht zur Verfügung.
MIt dem Biest ging dann erstmal fast nix auf dem Heck, so gut wie unstabilisiert, bei Flips / TicTocs weggieren bis zu 90°.
TS war ganz ok, aber Heck übel.
Erstes Problem ist, wie kriegen die Empfindlichkeit nicht so hoch, dass das Heck "wackelt". Mit Spektrum erreicht man nur maxcimal 125% von 150%. Mag Teil des Problems sein. GY401 konnte nur auf etwa 65% aufgemacht werden, insofern wundert mich schon, dass das Biest bei 1255 noch nicht schänzelt, ist wohl nicht sehr sensibel.
Allerdings haben wir wegen diverser technischer Schwierigkeiten noch kein "engültiges" Ergebnis, erstmal muß der Heli auf Vordermann gebracht werden...

Kezerische Antwort: Ideal zum kombinieren mit dem MicroBeast! ;)
Bin ja mal gespannt, wie sich das auf meinem Logo macht. War leider bei der ersten Lieferung noch nicht dabei.
- Oliver
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin Oliver!

Na, die kann ich soweiso noch längst nicht :-)

Scherz beiseite - damit hatte ich nun überhaupt keine Probleme - im gegenteil: heck steht in werkseinstellung prima - zumindest bei meinem fortgeschrittenen Anfängergefliege!
Hier ist mein noch recht vorsichtiger Erstflug mit Werksseinstellungan auf allen Potis und Parametern: http://www.ackerflieger.de/videos/Franks_600er_Erstflug.wmv
Schaut doch mal auf die neue www. Beastx.com; im Forum funktioniert der Support der Beast-Leute recht fix und viele Probleme (insbesondere auch Probleme mit Spektrum - bestückten Hélis, wie es aussieht) sind dort auch schon behandelt!

*lol*, neee - glaub'sch net - da liegt mit Sicherheit irgendein Problem vor, so wie Du das geschildert hast. Bei mir steht das Heck auf Anhieb so schön, wie bei meinem 500er mit LT-G2100 auf dem heck - bei letzterem hatte mich das aber ein gutes Stück Arbeit und Probieren gekostet; beim Winzigtier gings auf Anhieb!

Ich werde meinen 450er auch damit bestücken und wohl auch den 500er, sofern der nicht vorher schon verkauft ist - bei mir funktioniert das Tierchen prima!
Paddelloser Gruß aus dem Wald...
Frank
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Add: Oliver, lies mal - vielleicht hilft das schon:
http://www.beastx.com/showthread.php?44-Heckeinstellen&p86&viewfull=1#post386
Gruß aus dem Wald...
Frank
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Neee, die Antwort vom Walter ist ein wenig daneben, die Einstellung hat nix mit dem Einrasten zu tun.
Ich bin übrigens "Smeagle" in diesem Thread!
- Oliver
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Wofür dann ein Biest? ;)

Mein Problem ist dort auch schon behandelt. In der nächsten Software-Version kann man di eEmpfindlichkeit höher drehen. Bin aber noch im Zweifel, ob das langt...

Ein mechanisches Problem gibt es wie gesagt nicht, mit dem 401 hatte es perfekt funktioniert.
Meine Theorie ist, die haben das Teil nur mit Alogn-Helis getestet. Weil alle mir bekannten Align Helis haben eine total kranke übersetzung am Heckhebel, wodurch man nur sehr niedrige Empfindlichkeit braucht. Beim Logo und beim SJM ist das viel besser, aber man braucht mehr Empfindlichkeit am Gyro (was ansich GUT ist).
- Oliver
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin Oliver!
...da hättste auch gleich "Smeagol" ausschreiben können? :->

Hmmm...passt auch nicht, weil:

http://www.youtube.com/results?search_query=Microbeast&aq=f

Da sind doch ne Menge anderer Helis mit dem Ding unterwegs (Neben vielen Rexen: Acrobat, Protos, Hirobo SDX),
Logos habe ich bislang nur nen 400er gefunden:
http://www.youtube.com/watch?v=i4_RfJwi4ZU

Am Pad liegts nicht? Damit hatten ja offensichtlich auch einige Leute Probleme ?
Gruß aus dem Wald...
Frank
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich heiße seit ungefähr 30 Jahren Smeagle. Damals noch in Fido und Co. Oder war es Z-Netz? Eines von beiden erlaubte nur Realnames.

Denke nicht, TS geht ja einwandfrei.
Aber wie gesagt, wir haben bisher nur wenige Testflüge hingekriegt, weil sich der Heli beim Testen zerlegt hat. Hatte aber nix mit dem Biest zu tun, es hatte sich eine Schraube losgerüttelt. Heute Nachmittag wird er wieder flugfähig sein, vielleicht erreichen wir da schon Besserung. Nächster Schrtitt wird sein, die Anlenkung weiter aussen einzuhängen. Auch wenn das helfen sollte, es bleibt das Grundproblem, diese mechanische Abstimmung hat mit GY401 perfekt funktioniert - wenn ich das jetzt für das Biest mechanisch verschlechterns muß (meine Meinung), dann finde ich das nicht so schmeichelhaft für das Biest.
- Oliver
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.