Belegung der Steuerknüppel an der Fernstu erung

Hallo,
gibt es eigentlich so etwas wie eine Standardbelegung
der Steuerknüppel, also z.B. Gas links mit Seitenruder,
rechts Quer bzw. Höhe.
Wie macht ihr das?
Im Augenblick geht es um Motor/Segler....aber irgendwann
soll da auch mal ein Hubi gesteuert werden..
Vorab "Danke" für eure Hinweise!
ciao und noch schöne Tage
Gerhard
Reply to
Gerhard Kreuels
Loading thread data ...
Hallo Gerhard!
Gerhard Kreuels schrieb:
Gibt es. Sogar mehrere.
Das nennt sich "Mode 2"
Dann ist Mode 2 goldrichtig!
Gerne! Anderslautende Empfehlungen solltest Du nicht einmal ignorieren! Mode 2 ist der einzig taugliche :-)
ciao, Fritz, d&r
Reply to
Fritz Reschen
Hi Fritz! :-)
Fritz Reschen schrieb:
Damit wird man immer nur zweiter Sieger, deswegen heisst das auch Mode 2.
Richtige Männer benutzen natürlich Mode 1 und werden damit Erster.
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Mode2 ?
Mode1 kommt vor Mode2 und ist deshalb mit Sicherheit besser ;-)
Also Gerhard, nimm unbedingt Mode1 :-)
Gruß Bernd
Reply to
Bernd Hofmann
Hi Gerhard
Wenn Du noch auf Fremde Hilfe angewiesen bist, dann nehme die Belegung die am meisten im Verein/von deiner Hilfsperson verwendet wird. Ansonsten nimmst Du die Belegung womit Du am besten zurecht kommst. Dabei solltest Du aber beachten, das je nach Modell deiner Rc-Steuerung, nicht jede Zusatzfunktion auf jeden Kanal funktioniert.
Gruss Frank
Reply to
Frank Sertic
Moin,
"Fritz Reschen" schrieb im Newsbeitrag news:47725da3$0$2258$ snipped-for-privacy@newsreader01.highway.telekom.at...
Genau Fritz, hau rein ;o) Mode 2 rocks :o)) Fliege ich auch mit meinen Helis.
Ciao Gerhard
Reply to
Gerhard Eisele
Hi Fritz und andere,
haben wir denn schon Fasching?:-))))
Ok, hab kein "smiley" gesehen...darf ich das dann als tatsächliche Empfehlung nehmen? wir sind nicht im Verein und haben nur einen "sim" möchten allerdings nicht grundsätzliche Fehler machen...
ciao Gerhard
Reply to
Gerhard Kreuels
Hallo Rüdiger!
Ruediger Zoll schrieb:
Hehehe, die zweite Stufe erklimmt man nur, wenn man die erste hinter sich lässt. Oder besser gleich überspringt :-P
ciao, Fritz
Reply to
Fritz Reschen
Hallo Gerhard!
Gerhard Kreuels schrieb:
Ja!
Grundsätzlich - also wenn man mit einem gerüttelten Maß an Leidensfähigkeit versehen ist - geht auch Mode 1. Aber spätestens beim Hubi fliegen wird's ... äh, umständlich :->
ciao, Fritz
Reply to
Fritz Reschen
Servus Fritz! ;-)
Fritz Reschen schrieb:
Popcorn!
Nehmen wir besser mal Frank Sertics Posting als das Maß der Dinge.
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Hallo Gerhard, die Urbelegung ist Mode1, .....für Rechtshänder. Linkshänder wurden früher zu rechtshändigem Tun anerzogen.
Nimm 1 oder Nimm 2, ist egal.
Entscheide dich für die Version bei der man dir helfen kann.
Tschüss Willibert
Gerhard Kreuels schrieb:
Reply to
Willibert
Frank Sertic schrieb:
Dabei sollten aber, je nach Hersteller/Ausstattung, bei Mode1 vs. Mode2 die entsprechenden Steuerfunktionen schon auf den passenden Kanälen liegen. Früher war das mechanisch durch Umhängen der Feder/Ratsche und elektrisch durch Umstecken der entsprechenden Kanalstecker getan, heute ebenso durch Feder/Ratschentausch und durch Programmierung oder bei einigen auch nur durch entsprechenden Kauf, wenn man nicht viel basteln und ggf. löten möchte.
Bernd
Reply to
Bernd Laengerich
Hallo Günther! Günther Grund schrieb:
Nein, die kenne ich nur vom oberflächlichen Ansehen. Was ist da denn nun wiederum anders, sodaß die weder durch mechanische Arbeiten, elektrisches Umstecken, Programmierung noch durch entsprechend koordinierten Kauf zu Mode1 bzw. Mode2 gebracht werden kann?
Bernd
Reply to
Bernd Laengerich
Bernd Laengerich schrieb:
[Cockpit SX]
Die Modi werden per Software eingestellt. Klar. Jedoch entfallen die sonst nötigen Arbeiten durch Umhängen von Feder und Hebelchen.
Dem Sender ist ein kleiner Steckschlüssel angeklemmt. Mit dem kann man _ohne Öffnen_ des Senders, von außen durch kleine Löchlein an bestimmten Schrauben im Sender drehen. Man be- oder entlastet die Rückstellfeder, stellt Rastung und Reibung der Knüppel ein (HB Seite 12). Eine feine Sache - wenn man's weiß. :-(
Gruß Günther
Reply to
Günther Grund
So, ist ja zwar alles schon geschrieben, nur noch nicht von mir....
Also, da gibbet noch die Modes 3 + 4! Ich z.B. habe meine MX16s auf Mod3 eingestellt, damit bin ich wohl auf jedem Platz der Exot, aber das hat ja auch was ;-))) Da mein rechter Daumen einer terrorristischen Kreissägenatacke zum Opfer fiel (ich war natürlich völlig unschuldig!!!), benutze ich für Gas und Seitenruden rechts und also für Quer- und Höhenruder links. Wer also meine Funke in die Hand nimmt, kriegt keinen mehr hoch ;-)) Du siehst, alles ist möglich, am besten Du machst das so, wie die Leute in Deiner Umgebung. So kannst Du krampfloser Hilfe bekommen (Lehrer-Schüler-Betrieb) Guido ------------------------------------
formatting link

Reply to
Guido Speer
Guido Speer schrieb:
Na ja, entgegen anderer Leute Meinung, denk ich, dass jeder seine Belegung selber herausfinden muss. Kann ja sein, dass Mode 1 zwar vielfach im Verein vetreten wäre, aber wenn's eben nicht funktioniert, dann muss halt ein andere Mode probiert werden. Ich hab seinerzeit auch mit der "falschen" Belegung (Q-H getrennt) angefangen. Nun flieg ich aber den einzig wahren und richtigen Mode - Mode 2. ;-)
Gruß Günther
Reply to
Günther Grund
Aha, wieder was gelernt. Aber spätestens dann, wenn der Lehrer (ohne Kabel) den Schülersender in die Hand nimmt ;) Dann beginnt das Gewürge.... Ich wollte mal mit dem Sender meines Nachbarn (er fliegt Helis) an meinem Simulator was testen, das ging total in die Grütze. Guido
Reply to
Guido Speer
Hallo Günther.
Günther Grund schrieb:
Hey, super Sache. Ich habe es ja nicht so mit den Multiklecksen. Das prinzip hingegen bleibt aber gleich (mechanisches und elektrisches Umstellen). Bei einigen Anlagen hingegen soll das mechanische nicht ohne weiteres gehen (evtl. gar nicht?), die muß man dann "richtig" kaufen. Bei Billigsachen kann ich mir das schon vorstellen.
Bernd
Reply to
Bernd Laengerich

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.