Hubschrauber Trimmen

Hi,
nachdem ich meinem Blade CX2 ein Landekreuz gegönnt habe, klappt das nun
auch einigermassen mit dem Schweben.
Womit ich immer noch Probleme habe ist die Trimmung.
Im Moment habe ich ein Radiergummi an der Schwanzflosse befestigt, damit
es einigermassen klappt.
Kann das sein, dass der Hubschrauber so "unausgewogen" produziert wird?
Und wie sieht eine dauerhafte Lösung aus - Knete in die Schwanzflosse
oder wie macht Ihr das?
mfg
Matthias
Reply to
Matthias Taube
Loading thread data ...
Matthias Taube schrieb:
Was tut das Ding denn?
Klar.
Akku verschieben fe.
ciao, Fritz
Reply to
Fritz Reschen
Manfred D. schrieb:
Wenn ich den Akku ganz normal in seinem Körbchen befestige, dann hängt der Hubschrauber vorn runter. Ich kann den Akku gar nicht so weit nach hinten schieben (ohne dass er seinen Halt verliert) dass die Hauptrotorstange beim Auswiegen senkrecht verläuft.
Anstelle nun zuviel zusätzliches Gewicht an die Schwanzflosse zu binden, würde ich gerne lieber vorhandenes Gewicht verschieben ... nur was?
Weiterhin dreht der Hubschrauber mit abnehmenden Akku immer mehr um die Hochachse nach rechts weg. Da fange ich mit Trimmung an der Fernbedienung ganz rechts an und ende mit leeren Akku bei Trimmung ganz links. Ist das so richtig?
mfg Matthias
Reply to
Matthias Taube
Hallo Matthias!
Matthias Taube schrieb:[ ... ]
Hat die 4in1 Einheit ein Einstellschräubchen mit der Bezeichnung "Gain" oder ähnlich? Hier kannst Du - in strikter Übereinstimmung mit der Bedienungsanleitung - vermutlich etwas Abhilfe schaffen.
ciao, Fritz
Reply to
Fritz Reschen
Wie fliegt er denn wenn du den Akku einfach so befestigst - nach vorne?
Ich weiss nicht was man das tut - muss ein spezifisches Problem deines Helis sein.
Das scheint ein Problem zu sein dass - wie von den Helifreaks oft behauptet - oft bei 'Fertigmodellen' auftritt. Mein DF4 (kein Koax) hat das definitiv, und auch der kleine Koax hat es ein bisschen. Scheint ein Manko der Elektronik zu sein. Bisher habe ich gelernt damit zu leben, bzw wenn das Problem anfängt zu nerven dann wechsle ich den Akku. Ich verstelle die Trimmung übrigens nicht, sondern korrigiere manuell am Stick.
mfG
Reply to
Manfred D.
Nachdem ich nun die Taumelscheibe und die untere Rotorblattaufhängung durch Alu-Teile ersetzt habe, sind auch die Probleme mit der Trimmung verschwunden.
Mfg Matthias
Reply to
Matthias Taube
Matthias Taube schrieb:
Nahezu unglaublich, wo sich das initiale Problem doch auf sinkende Akkuspannung und sich erwärmenden Kreisel zurückführen lässt ;-)
Wissend lächelnd,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Hallo Mecker-Rydi,
(Verwendung eloxierter Teile)
Mir hatte sich eine andere Antwort aufgedr=C3=A4ngt, aber ich wollte mich= =20 nicht mit "Mecker-Patrick" ansprechen lassen.
servus, L=C3=A4ster-Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Ruediger Zoll schrieb:
Es waren ja zwei Probleme:
- Drehen um die Hochachse bei abnehmender Spannung - Starke Kopflastigkeit des Helis
Durch die neue Taumelscheibe ist das zweite Problem verschwunden. Das erste ist zumindest gemildert, da die alte Taumelscheibe einen ziemlich hohen Drehwiderstand hatte, der sich verstärkend ausgewirkt hat.
mfg Matthias
Reply to
Matthias Taube
Manfred D. schrieb:
Ich habe den Heli bei Staufenbiel (Berlin- S Bhf Friedrichstr.) gekauft. Da haben auch alle Ersatzteile vorrätig.
Es wäre wahrscheinlich geschickter gewesen, gleich beim Helikauf einen Sack voll Ersatz/Tuningteile mitzukaufen. Das war mir als Anfänger nicht so klar.
Mfg Matthias
Reply to
Matthias Taube
Matthias Taube schrieb:
Ist schon traurig, dass der Blade CX, fast doppelt so teuer wie die Mitbewerber von Walkera oder Esky, so wenig taugt. Wenn Du eh im Laden kaufst, dann hätte ich denen das Ding wieder auf den Tresen gepackt. Sollen sie doch einen aus dem Lager holen der wirklich "out of the box" fliegt. Der Tuningschnickschnak(Aluteile) bringt nicht wirklich bessere Flugeigenschaften. Das ist ein Placebo Effekt. Kostet Geld und fühlt sich gut an, sonst nix.
An deiner Stelle würde ich verschiedene Blätter ausprobieren. Das Zahnflankenspiel korrekt einstellen. Die Kugellager schmieren. Ganz wichtig ist die Paddelstange. Die ist bei einem Crash sehr schnell verbogen. Wenn sie krumm ist, taumelt der Heli in kleinen Kreisen, das merkt man deutlich. Und nimm beim Abstürzen sofort das Gas weg, dann passiert dem Kleinen nicht viel.
Ich war blutiger Anfäger und habe erst Ersatzteile gebraucht, als ich wissen wollte, wie schnell das Ding draussen zu bewegen ist.
Viel Spaß, Kai
Reply to
Kai Tönnies
Geht uns allen so.....
Ich habe mir Ersatzteile über ebay besorgt, nicht beim Händler. Auch mal einen ganzen 2ten Heli zum Ausschlachten. Ist viel billiger als die Ersatzeile einzeln zu kaufen.
mfG
Reply to
Manfred D.

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.