Wasserfliegen Modellbautag Schöllkrippen mit der Keycam

Tach zusammen,
wie jedes Jahr Anfang Mai war heute im Naturerlebnisbad Schöllkrippen
der Modellbautag.
Einen 14minütigen Ausschnitt zeigt das folgende Video mit einer der
von Rainer Wahl erwähnten Keycams, zugegebenermassen mit dem
Windoofs MovieMaker leicht hingerichtet, aber irgendwie muss
man von 1,3 GB auf erträgliche 490MB herunter kommen.
Es ftpd im Moment noch hoch, in anderthalb Stunden ist es aber
verfügbar. Viel Spass beim Angucken von
formatting link

cu/2,
Rüdiger
Mens sana in Campari Soda!
Modellbaudateien aller Art ohne Ende:
formatting link

Reply to
Ruediger Zoll
Loading thread data ...
hier gibt es ein paar bilder:
formatting link

sind leider nur boote weil fliegen UND bilder doch nitt ganz so richtig gut geht..
gruss
achim
Reply to
Achim Loebig
Servus Dammi! :-)
Andre Dammköhler schrieb:
Verflixt. Win7 setzt beim ftpn die Attribute anders. Habs korrigiert, jetzt funktionierts.
Sorry!
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Ruediger Zoll schrieb:
Ein nettes Bad ;) Aber wohl etwas weit für einen Badeausflug.
Garnicht schlecht. Insbesondere das Schiffchen-Jagen hat mir gefallen ;) Kanntest Du die "Kapitäne"? Bei mir am See werden die immer so nervös, wenn ich mit meinem Flugboot zu nahe komme, hehehe...
Und auch sehr gute Idee, die Nase gelb zu streichen, da hat man das doofe Datum in der Ecke kaum gesehen.
Aber Du hast die Frame-Rate irgendwie konvertiert, oder? Da waren so Sprünge/Ruckler drinn... Oder kommt das so raus aus der KeyCam?
Aber schönes Video!
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Servus Oliver! :-)
Oliver Varoß schrieb:
Nee, wir kannten uns nicht.
Das hat sich zufällig so ergeben. Meine Flugis, so wie auch hier die Polaris, sind meistens gelb.
Das kam imho so aus der Keycam raus.
Danke,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Ruediger Zoll schrieb:
Vermutlich sieht Deine STeuertechnik souveräner aus... Ich kämpfe mit der Genesis immer sehr stark mit dem Seitenwind, der mir das Heck immer wieder nach hinten dreht... Insofern komme ich nicht so sanft um die Kurven.
Macht auch Sinn, gegen den (manchmal doch) blauen Himmel.
Schaade.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Servus Oliver! ;-)
Oliver Varoß schrieb:
Solch' hochbeiniges Verhalten kennt die Polaris nicht. Ich sag's nochmal, drei Dinge braucht der Mann:
Ne Polaris, ne Polaris, ne Polaris!
Die Cam kommt wohl bei schnellen Richtungswechseln nicht ganz mit. Die Polaris gehört halt mal zu den eher wendigeren Flugis :-) Bei normalen Moves hakt sie nicht. Bin voll zufrieden mit der KeyCam.
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Ruediger Zoll schrieb:
Ich meinte jetzt gerade die laaangsamen Schwenks, da sieht es aus als ob immer mal wieder ein/zwei Bilder übersprungen werden.
Aber sicher, für das Geld ist die Cam absolut in Ordnung.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Am Sun, 02 May 2010 22:28:27 +0200 schrieb Ruediger Zoll:
Modellbautag oder Modellschifftag? Und gibt es das Bad dort schon lange? Weil auf Guschl Mäps sieht man das Bad nirgends. Und da die Satellitendaten dort immer ein paar Jahre nach hängen, würde das das erklären. Zum 5. mal war der Modellxtag habe ich gelesen - würde dann auch passen.
Reply to
Rainer Wahl
Hallo Ruediger,
... hatte "viel Spass beim Ankucken".
Habe mir nun auch eine Keycam zusenden lassen ... verblüffendes Ding. Meine ersten Flugaufnahmen machte ich vom EasyGlider (die Polaris hatte Freitags ihren Erstflug => fliegt wie am Schnürchen).
Am 05/02/2010 10:28 PM, schrieb Ruediger Zoll:
Meine 14min-Aufnahme erzeugte ein AVI-File mit 1.2GB. Gemäss Deinen Angaben habe ich mit Windows MovieMaker ein WMV-File 'konvertiert': 92 MB :-) , das mit der Einstellung "Video, hohe Qualität (PAL)".
Was ist bei Deinem WMV-File anders? Hast Du was für die Internet- Umgebung angepasst? Ich bin Laie in diesem Umfeld, wäre an Erfahrungen und Tipps interessiert.
Guß, Ralph ... keinen Unterschied festgestellt habend bei Verwendung von microSD- und microSDHC-Cards
Reply to
Ralph Jud
Servus Ralph! ;-)
Ralph Jud schrieb:
[...]
Welchen Movie Maker verwendest Du? Den, der bei XP oder Vista dabei ist? Falls Du den Live Movie Maker von Win7 nimmst, kannst Du keine weiteren Einstellungen bzgl. Bildqualität machen, bei den lokalen Versionen von XP oder Vista gibts beim Fertigstellen des Videos ein Drop-Down namens Erweiterte Einstellungen. Hier kannst Du dann die Bildqualität und Dateigröße anpassen. Meistens nehm ich PAL, Hohe Qualität, 2,1Mbps bzw. Variable Bitrate.
hth,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Hallo Ruediger,
Am 05/23/2010 02:53 PM, schrieb Ruediger Zoll:
Danke für die Infos. Vielleicht sind Deine Tipps auch für andere Keycam-Benutzer von Interesse.
Ich verwende Movie Maker der lokalen Version von XP, mit genau Deiner Einstellung (Video, Hohe Qualität(PAL)). Deshalb wundere ich mich über die für mich nicht verständlichen Grössenunterschiede nach dem Konvertieren in Film.wmv.
Ich habe die Konversion nochmals nachvollzogen: 1. "Video importieren": 1.3GB AVI-Film (Import dauert 13Min*, ca. 1:1 zur effektiven Filmdauer) 2. "Film bearbeiten": Alle "Clips" auf die Zeitachse ziehen 3. "Film fertig stellen" -> Auf Computer speichern Filmeinstellung: "Erweiterte Einstellung"-> Video, hohe Qualität(PAL) Konversion dauert 26Min*, ca. 2:1 zur effektiven Filmdauer 4. Resultat: Film.wmv mit 343MB
*Die Zeiten sind nicht representativ: Mein XP läuft als virtuelle Maschine auf einem Linux ;-)
Nun meine Verwirrung, bzw Frage: Dein Video ist 490GB, mein gleichlanges 343MB, anscheinend mit denselben Programmeinstellungen ... woher kommen diese Unterschiede?
Gips Möglichkeiten, das Video noch kleiner zu machen? Wie erwähnt, ich bin Laie in diesem Umfeld.
Danke und Gruß, Ralph
Reply to
Ralph Jud
Servus Ralph,
Ralph Jud schrieb:
Ziemlich sicher hatte ich auf Variable Bitrate gestellt.
Noch kleiner bei gleicher Qualität? Nee... nicht wirklich.
Cu/2,
Rüdiger, ebenfalls Laie
Reply to
Ruediger Zoll

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.