MPX Cockpit MM mit Mini DS-IPD?

Mein MPX Empfänger Mini DS-IPD (FM-IPD-PPM 9 Kanal 35 Mhz) "spielt nicht"
mit meiner neuen Cockpit MM
Konnte das in den Unterlagen meiner Cockpit nicht finden: Wird überhaupt PPM
übertragen? Muß das evtl aktiviert werden? Das IPD ist ja wohl nur eine
empfängerseitige, intelligente
"Impulsaufbereitung" und hat mit dem Sender nix zu tun, oder?
Jedenfalls funzt es mit dem ACT Micro-6 wunderbar, aber nicht mit dem Mini
DS-IPD (selber Empfängerquarz)
Ist der Empfänger kaputt oder mache ich was falsch? Spezieller Quarz???
Vielen Dank schon mal
André
Reply to
Andre
Loading thread data ...
Mahlzeit!
Ahhhh! Fehler schon gefunden, weil offensichtlich :-)
DS = Doppelsuper! Der Micro 6 ist ein "Einfachsuper" - kann nicht funktionieren, weil unteschiedliche Quarzfrequenzen. Das sollte Dein Modellbauhändler eigentlich wissen, wenn er Dir das Dingechen verkauft - oder war's Versand? *lol*
Kaufe Dir den richtigen "Doppelsuper" - Quarz für den DS-IPD und die Sache funktioniert...
Ach, wenn's doch immer so einfach wär' *grins*
Fruß de Frank *geradeüberdemverklebenderneuenendleistengrummelnd*
Reply to
Frank Steinmetz
Hi Frank,
erstmal vielen Dank für die flotte Reaktion (auch an Hajo)!
Oisklar!
Nein, es ist ganz anders: Ich bin doch der Finder des Wasserflugzeugs (habe keinen Besitzer ermitteln können - also auch nicht in den heimischen Klubs und anderen NG's). Nun will ich in der ersten Instanz auf dem Wasser herumkurven und immer mal kurz die Schwimmer liften. Dann ein paar höhere Hüpfer u.s.w. (die QR lasse ich in der Neutralstellung!) Ich habe vor 2 Jahren mal einen Flugtag Elektro (nur SR) mit einem Freund absolviert - das und meine langjährige Schiffchenerfahrung sollten als Vorkenntnisse reichen (ach ja: auch noch 100 Fallschirmsprünge - die Cessna bin ich ein paar mal als "Nebenpilot" geflogen). Ich will entgegen aller Grundsätze nun autodidaktisch an die Fliegerei herangehen...
Also, in der Maschine war der DS-Empfänger mit einen K77 Quarz (es steht tatsächlich "DS" drauf ;-) Hat nun einer von Euch einen K77 Sendequarz übrig? ...Oder einen K80 DS-Empfängerquarz? ...so zum Verkaufen? Welcher ist der von Euch favorisierte Onlineshop?
Grüße vom Strand André
Reply to
Andre
Hallo,
ich habe den Senderquarz S77 oder auch dem E80 DS (alles orig. MPX).
Gruß Bernd
Reply to
Bernd Hofmann
Hi Bernd,
Klasse! Dann möchte ich Dich fragen, ob Du mir den E80DS verkaufen kannst! Bitte teile mir dann Preis und Bankverbindung per PM (surfvill ätt gmx.de) mit!
Bei der Gelegenheit: noch eine Flug-Newbie-Frage:
Gibt es zum Anwerfen einen Adapter für den Luftschraubenkopf, so daß ich mit dem Akkuschrauber starten kann - bitte nicht losschimpfen, falls diese Frage zu blöd ist! Meine Eigenkonstruktion wird früher oder später die Plastikkappe vor'm Propeller beschädigen...
Reply to
Andre
Hallo "Andre" schrieb
Jo gibt es bei mir im Keller ( Drehteil Alu mit Gummieinsatz von E-Starter ) Zum kaufen waren die damals zu Teuer. Und werden das auch heute noch sein. Gruss Friedhelm
Reply to
Friedhelm-Hinrichs
Hallo Andre,
ACT ;-) Hat auch DS-Quarze für deren übrigens sehr guten DS-Empfänger.
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
"Andre" :
Dann gehoert er auf's Fundbuero und wenn sich dann lange genug keiner meldet, DANN darfst du ihn behalten. Nicht vorher.
Reply to
Peter Stegemann
Als ehrlicher Finder habe ich natürlich auch darüber nachgedacht - aber der Gedanke, daß das empfindliche Modell zwischen all den Fahrrädern, Schirmen, Ehebetten u.s.w. den Aufenthalt keinesfalls unbeschadet überstehen wird, ließ mich folgern, daß ich es dann sowieso nicht mehr brauchen kann. Ich meine, mit meinen Postings in mind. vier NG's/Foren und den Anfragen in den beiden nächsten Clubs meinen Beitrag zur Rückführung besser geleistet zu haben, als den Flieger heimlich im Fundbüro zu hinterlegen, wissend, daß dort sowieso keiner nachfragt ;-). Ich habe bis jetzt sicher hunderte Modellflieger erreicht, die noch ein viel größeren Kreis von fliegenden Freunden erreichen können - ich denke, es ist o.k.
Nach den Reparaturen einiger Blessuren, dem Kennenlernen des Motors und der Anschaffung einer Cockpit MM und deren Konfiguration ist das Teil jetzt flugbereit und ich werde in den nächsten Tagen starten.
Die Chance, den ursprünglichen Besitzer zu finden, besteht ja immer noch!
Ach so - ich "darf" vorher nicht? Ich bitterbitterböser Gesetzesbrecher, ich! Aber vielleicht zeigst Du mich ja doch nicht an...
Aber nein: ich will ihn doch gar nicht behalten, ich leihe ihn mir doch nur solange :-)))))))
Ach so, für alle Flieger hier: der Tank war leer... ...und falls ich doch noch nicht alle erreicht habe:
Am 7.7.04 fand ich die Piper-cup (Wasserflugzeug) am Schnatermann/Rostock! Bitte melden unter surfvill ätt gmx Punkt de
André
Reply to
Andre
Hallo André,
Andre schrieb:
Das muß nicht zwischen Fahrrädern und Schirmen stehen. Das kann bei Dir bleiben und das Fundbüro hat nur einen Link dahin.
Da ist sicher was dran. Rechtlich wärest Du allerdings nur mit der Hinterlegung im Fundbüro auf der sicheren Seite. Und evtl. fragt der Verlierer da ja auch nach. Haben wir jedenfalls bei einem Modell gemacht, daß zunächst so im Baum hing, daß wir nicht drankamen, und nach einem Sturm dann leider weg war.
Du solltest es auf jeden Fall dem Fundbüro des Fundortes melden.
Der hat vermutlich auch keine Probleme damit, daß Du es bereits benutzt hast, wenn er es denn überhaupt wiederbekommt.
Dann mach es rechtlich einwandfrei und melde es dem Fundbüro.
melde es dem Fundbüro.
Gruß Martin
Reply to
Martin Schoenbeck
...mann, Leute! Ich werde in in Zukunft meine bestimmt nicht bösartig gemeinten Kommentare folgendermaßen posten: .....
Kam bei mir eben eine Spur zu oberlehrerhaft an (beachte die Großschreibung!) - ich bin gewiss kein Kind mehr! ...und jetzt mal Hand auf's Herz: (rein hypotetisch) Du findest einen Umschlag mit 1000 Euro, keine Papiere, kein Hinweis auf den Verlierer - Du bringst ihn ins Fundbüro??? Sag' einfach nix dazu!
Viele Grüße gemaßregelddenkopfschüttelnd André
p.s.: unser Fundbüro hat heute Ruhetag - der Weg (20km durch die Stadt!) war schon mal umsonst! Ich werde morgen mal anrufen.
Reply to
Andre
Hallo André,
Andre schrieb:
Was bitte soll man sonst damit machen? Siehst Du brauchbare Alternativen?
Gruß Martin
Reply to
Martin Schoenbeck
Hallo "Andre" schrieb > > *plonk*
Es geht hier nicht um Maßregelung sondern um anständiges Verhalten. Und dazu gehört einfach das Du den Flieger zum Fundbüro bringst und genau so wäre das mit 1000 Euro. Beides stellt einen nicht unerheblichen Wert da, an dem Du dich Unrechtsmäßig Bereicherst. Mal abgesehen das es sich dabei um Unterschlagung einer Fundsache handelt ( Strafbar) ist das Moralisch einfach nicht zu vertreten. Nach deinem Worten würdest Du die 1000 Euro auch einfach einstecken oder?
Gruss Friedhelm
Reply to
Friedhelm-Hinrichs
Hallo Martin "Martin Schoenbeck" schrieb im Newsbeitrag news: snipped-for-privacy@Schoenbeck.de...
Nein eine Alternative zum Abgeben sehe ich nicht. Wo liegt denn auch das Problem,denn wird die Fundsache nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist nicht abgeholt,geht Sie in dein Eigentum über.
Gruss Friedhelm
Reply to
Friedhelm-Hinrichs
Also Friedhelm,
Nein, ich würde mich nochmal umdrehen und gucken, ob es auch ja keiner beobachtet hat! Jawoll! Zum Thema politische Korrektheit kannst Du Dich gerne im Thread: "black and white unite unite" weiter austoben... ..und wenn Du mir erklären willst ,daß das 100% aller Mitleser inklusive Du nicht genauso tun würden, dann bist Du vielleicht nicht wirklich von dieser (materiell verseuchten) Welt! Ich (und sicher viele andere hier) kaufe Dir nicht ab, daß Du frischgefundene 1000 Euro ohne Besitzerreferenz zum Fundbüro bringen würdest. Schon deshab, weil doch wohl klar ist, daß sich sicher ein "Verlierer" finden würde, der nicht tatsächlich der ursprüngliche Besitzer war - einem, dem Deine Aufrichtigkeit schnuppe ist). Also wirklich: bitte nicht noch heucheln hier! Falls ich unrecht habe, Entschuldigung! Aber: ich würde ich Dir empfehlen, hier so etwas nicht kund zu tun, Du machst Dich damit nur unglaubwürdig, wenn nicht lächerlich... Aber wir wollen hier nicht noch mehr OT gehen, indem wir eine Diskussion zum Finden von 1000 Eruro lostreten ;-)
Ich interpretiere hier deutlich die Unterstellung unanständigen Verhaltens meinerseits. Ich halte mich mitten in unserer von Korruption, Betrug und Unterschlagung gezeichneten Gesellschaft immer noch für recht aufrichtig und ehrlich. Ich akzeptiere nicht mal Notlügen, weil das auch LÜGEN sind!
Also nochmal:
André wrote:
Es gab in zwei Foren sogar überraschte Reaktionen, daß es noch so ehrliche Leute gibt! Andererseits wollte mir gleich einer die Elektronik abkaufen - echt! Also bitte macht mich hier nicht weiter an, ich werde die Fundbürooption nun morgen im zweiten Anlauf auch noch wahrnehmen (hatte ich das nicht sowieso schon gesagt?).
als hätten die gereckten Zeigefinger der voranstehenden Postings nicht gereicht: ...jetzt aber Schluß mit dem heuchlerischen Geseier - Ich bin kein Dieb, Unterschlager oder sonstwas!
allzeit frische Akkus und einen vollen Tank (damit Dir kein Flieger abhanden kommt ;-) wünscht André
(Die sieben Rechtschreibfehler allein in den letzten drei Zitatzeilen werte ich mal als großzügige Auslegung der neuen Rechtschreibregeln ;-)
Reply to
Andre
Hallo André,
Andre schrieb:
Du sagst doch selbst ganz klipp und klar, daß Du einen Fund von 1000 EUR unterschlagen würdest. Da muß man Dir überhaupt nichts mehr unterstellen, das wäre in der Tat unanständig. Und eben genau das, was Du an der Gesellschaft kritisierst.
Das ist doch traurig, oder? Ich meine, die Tatsache, daß das Überraschung auslöst.
Hattest Du. Und das ist auch richtig so.
Gruß Martin
Reply to
Martin Schoenbeck
Andre schrieb:[ ... ]
Angenommen.
ciao, Fritz
Reply to
Fritz Reschen
Hut ab!
Habe gerade beim Fundbüro angerufen: Dort hat bis heute noch keiner wegen der Piper gefragt und falls das in den nächsten sechs Monaten noch passiert, weiß er nun wo die Maschine findet. Ich hoffe, ich habe jetzt endlich eine weiße Weste ;-)
Grüße André
Reply to
Andre

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.