Neuen Verbrennungsmotor einstellen, Kyosho Inferno Neo

Hallo,
Sohnemann hat Geld zusammen gespart und sich einen Buggy von Kyosho (Inferno Neo) gekauft. Es ist das erste RC-Auto mit Verbrennungsmotor
und wir haben ein bisschen gekämpft, um den Motor zum Einlaufen überhaupt erst mal stabil zum Laufen zu kriegen. Der Verkäufer im Fachladen war sehr hilfreich hierbei. Jetzt sind bereits drei Tankfüllungen durch den Motor durch und ich bin noch nicht ganz zufrieden mit der Einstellung.
http://drmm.radiobastler.de/index.php?pagename=AutomotorEinstellen habe ich mir bereits durchgelesen.
Nun müsste man eigentlich die Düsennadel schrittweise zudrehen, bis die Höchstgeschwindigkeit erreicht ist. In unserem Garten ist das etwas problematisch, der nächste Zaun ist zu nahe. Kann man diese Einstellung mit aufgebocktem Fahrzeug und frei drehenden Rädern durchführen, oder riskiert man dabei den Motor zu beschädigen?
Mit der Gemischregelschraube komme ich auch nicht ganz klar. Bei kurzem Gasgeben raucht es kräftig, eigentlich ein Zeichen für zu fettes Gemisch. Andererseits bleibt der Motor auch gerne mal beim Gasgeben stehen.
Das größte Problem ist allerdings die Leerlaufdrehzahl. Bei kaltem Motor kurz nach dem Anlassen ist sie optimal, aber nach 5 Minuten geht sie dermaßen nach oben, dass man praktisch ständig auf der Bremse stehen muss. Regelt man sie soweit zurück, dass es bei heißem Motor passt, läuft er nicht wenn er noch kalt ist. Ist das ein Hinweis für zu fettes oder zu mageres Gemisch bzw. Düsennadel zu weit geschlossen oder offen?
TIA, Christian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Christian,
Christian Treffler schrieb:

Blos nicht. Ruckzuck überdreht der Motor und erleidet einen Pleuelbruch. Been there, done that :-/

Kommt drauf an. Läuft der Motor einige Zeit im Leerlauf oder bei leichter Teillast, sammelt sich Öl im Dämpfer an, was erstmal raus- gepustet werden muss. Das sieht dann so aus, als liefe er fett, tut er aber nicht.

Offenbar magert er im heißen Zustand ab. Auf der Bremse stehen ist nicht gut, das geht auf die Kupplung. Lieber hier ein wenig fetter oder das Drosselkoker weiter schließen.

Du stellst bei euch im Garten ein. Für's ganz Grobe ist das ok, für die Feineinstellungen ist das nix, der Motor muss auch mal ein paar hundert Meter am Stück laufen können.
hth,
Rüdiger
--
Wehret den Anglizismen! Ersetzt das dümmliche "Ich habe realisiert,
dass..." durch "Mir wurde bewusst, dass..." oder "Mir wurde klar,
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hi Rüdiger,
Ruediger Zoll schrieb:

Interessant Frage dazu: Sohnemann hat sich eine Rampe gebaut, über die er natürlich mit Vollgas drüber fährt. Besteht die Überdreh-Gefahr bereits in der kurzen Zeit, in der der Buggy in der Luft ist? Muss man also Gas wegnehmen?

Hmmm. In Teillast raucht er so gut wie gar nicht. Also wohl zu mager eingestellt.

Hmm, wenn der Motor zu mager läuft, müsste ich entweder die Gemischregelschraube etwas rausdrehen, oder die Düsennadel. Welches von beiden ist der Drosselkoker? Und wenn er eines von beiden ist, warum schließen? Oder ist das die Einstellschraube für den Leerlauf?

Morgen geht's zur Kiesgrube...
Danke für Deine Hilfe, Christian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hi Christian! ;-)
Christian Treffler schrieb:

Man sollte. Einerseits um Überdrehen zu vermeiden, andererseits damit der Buggy in der Luft nicht nach hinten überkippt, denn das Auftouren bewirkt auch ein Drehmoment, was den Buggy nach hinten kippen lässt. Gas zu stark wegnehmen bewirkt das Gegenteil, er kippt nach vorne.

Man müsste es hören können. Ferndiagnosen sind schwierig. Ein bisschen rauchen soll er, wichtiger ist aber sauberes Gasannehmen in jedem Drehzahlbereich. Dabei am Anfang immer auf der fetten Seite bleiben.

Das Drosselkoker ist die Drosselklappe, also die Walze unter dem Luftfilter im Vergaser, die sich per Servo auf und zu steuern lässt. Tourt der Motor zu hoch im Standgas und es passen in etwa die übrigen Einstellungen, fährt man das Drosselkoker per Sendertrimmung oder per Gestängeverstellung etwas weiter zu, damit der Motor niedriger dreht.

Ganz gut _bei mir_ hat sich bewährt, zunächst mit der Düsennadel einen einigermassen guten Vollgaslauf auf der fetten Seite einzustellen. Vollgas heisst hier ab etwa Dreiviertelgas bis volle Pulle. Danach geht man her und versucht einen stabilen Leerlauf hinzubekommen. Leerlauf bis etwa Halbgas werden hauptsächlich durch die Gemischschraube bestimmt, darüber überwiegt die Düsennadeleinstellung. Beide beeinflussen sich allerdings wechselseitig.
Btw: Es ist normal, dass ein heißer Methanoler nicht anspringen will. Halt etwas warten oder nen Rotostart oder ne Startbox verwenden.
BtwBtw: Es kann gut sein, dass anfänglich nach nur zwei Tanks die Glühkerze verschlissen ist. Man siehts ihr nicht an, nur der Motor lässt sich so garnicht einstellen. Hatte ich letztens beim "Qualitätsmotor" eines Kollegen. Der rieb sich beim Einlaufen dermassen ab, dass er die Platinbeschichtung des Wendels rasch ruinierte. Hab also genug Kerzen dabei ;-)
hth,
Rüdiger
--
Wehret den Anglizismen! Ersetzt das dümmliche "Ich habe realisiert,
dass..." durch "Mir wurde bewusst, dass..." oder "Mir wurde klar,
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hi,
Am 08.08.2011 20:01, schrieb Ruediger Zoll: [... viel vermutlich Richtiges zum Thema V-Motor gelöscht ...]
Hallelujah! Da kauf ich lieber Akkus und kann fahren/fliegen .... ;-)
SCNR
Torsten, der auch mal was für den Popcornumsatz tun will.
--- Posted via
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Servus Torsten! ;-)
Torsten Vogt schrieb:

Wat? Du zweifelst?

EKeltrisch kann ja jeder. Richtige Männer schrauben an _*Allem*_ rum.
Du verstehst? An Allem, nicht nur an der /Ollen/.

Aber gerne doch.
cu/2,
Rüdiger
--
Wehret den Anglizismen! Ersetzt das dümmliche "Ich habe realisiert,
dass..." durch "Mir wurde bewusst, dass..." oder "Mir wurde klar,
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ruediger Zoll schrieb:

Richtige Männer haben keine Angst vor Stromschlägen.
CU, Christian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hi,
Am 08.08.2011 22:20, schrieb Ruediger Zoll:

Ach was, natürlich nicht.

Ja, ja ich weiss, Du hast immer Sex auf dem Flugplatz. Ich dachte bisher nur, das wäre (modell)fliegenderweise und nicht schraubenderweise. ;-)
Torsten
--- Posted via
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Torsten Vogt schrieb:

*Sigh* Ich bin 44zisch Jahr un' Elektroingenieur... Ich hätte auch lieber was Batteriebetriebenes. Aber es war nicht meine Entscheidung.
CU, Christian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Christian,

Weichei! man Ausgleichssport ;-)
servus,     Patrick, der Netzstrom bereits mehrfach persönlich kennengelernt hat. Das erste Mal übrigens durch die Summe aller Fehler (Plural!) eines Elektroinstallateurs. Zerkloppte Finger mit Cox-Sprit im Blut kenn' ich allerdings auch.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 09.08.2011 12:41, schrieb Christian Treffler:

Bub...
Ber "Babba" nd, Badesalz kennend
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Christian,

Hlfe das: Ebay # 250854969017 ?
servus,     Patrick im Umgang mit Verbrechermotoren nach gut 30a Pause nicht mehr soo gebt
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ruediger Zoll schrieb:
[Eine Menge an Tips]

Wo wir es erst mal ganz gut hinbekommen haben.
Vielen Dank für Deine Tips, Christian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.