Problem GS11X Motor

Hallo Newsgroup!
Ich habe ein Problem mit obigen Verbrennermotor (Kyosho).
Und zwar läuft der Motor an sich recht gut, mit einem 2-Gang Getreibe
bestückt bringt er auch guten Vortrieb, doch habe ich bei Höchstdrehzahl ein Problem.
Der Motor nimmt sehr gut Gas an, reagiert auch auf spontane Gaszüge recht "freundlich", doch sobald ich ihn auf Trab bringe, zickt er rum. Genauer, er dreht zwar hoch, doch wenn er sein Limit erreicht hat, bricht die Drehzahl ab und zu mal ein, er jault kurz herum, dreht dann wieder hoch, und plopp ist er einfach aus. Ohne dass er irgendwelche Absaufgeräusche von sich gibt.
Bei den mittleren Drehzahlen jedoch läuft er ohne Probleme.
Der Motor, Luftfilter und der Auspuff sind alles Serie. Als Benzin verwende ich 16%igen Rennsprit.
An was kann beschriebenes Problem liegen? Bekommt er etwa zu wenig Sprit?
Danke für eure Hilfe
Gruss AleXX
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Alexander Liebig schrieb: Moin!

Nur, dass ich es richtig verstanden habe: du läßt den Motor bei Vollgas länger laufen? Das mit der Spritzufuhr kannst du doch ganz einfach testen, indem du die Nadel ein bischen weiter aufdrehst; normal, dass er bei Vollgas viel mehr Sprit verbraucht - allerdings wird er dann im Leerlauf schlechter laufen.
Gruß tim
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hi Alex
Hört sich soweit ganz gut an.

Danach siehts aus. Deiner Beschreibung nach magert der Motor kurz ab. Ich würde die Düsennadel 1,2 Rasten weiter aufdrehen und probieren. Das ganze so lange bis der Motor sauber durchläuft.
Gruss Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Alexander,
Alexander Liebig schrieb:

Dann steht er wahrscheinlich nicht zu trocken

gibt.
Hört sich nach zu hoher Temperatur an.

verwende
Methanol mit 16% Nitro?

Normalerweise nicht, Du kannst die Vollast-Schraube aber ruhig mal etwas aufdrehen. Wenn das nichts bringt, fahre mal ohne Karosserie, damit der Motor besser gekühlt wird. Wenn der Motor neu ist, dann stell den mal schön fett und lass mit verschiedenen Drehzahlen noch einen Liter durchlaufen. Danach würde ich mir Tank, Pendel und Schläuche anschauen, evt. kommen da kleine Luftblasen. Ist dies auch in Ordnung könnte es noch an einem schlecht abgestimmten Resorohr (falls vorhanden) liegen.
Die Glühkerze haste ja schon gewechselt?
Gruß, Frank
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Glühkerze ist neu, der Motor ist aber schon ein paar Jahre alt, lief aber bis jetzt einwandfrei, gestern im Modellbauladen hat man mir gesagt, dass er vermutlich zu fett läuft, da er auch aus dem Auspuff "spotzt". (So schwarze zähe Grütze)
Das er zu heiss wird, denke ich nicht, da ich das Auto ohne Karosse und bei 10 Grad Aussentemparatur Probe gefahren habe.
Ich werde heute noch einmal eine Probefahrt machen, falls es draussen trocken wird und noch ein wenig mit der Gemischeinstellung experimentieren.
Danke für eure Tips
Gruss AleXX
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.