Energiesparlampen für E14 Sockel passen nicht

Hat das Problem noch wer dass sich die Energiesparlampen f=FCr den E14 So=
ckel=20
nicht so weit reinschrauben lassen dass beide Kontakte ihre Funktion=20
erf=FCllen k=F6nnen=3F
Bei meiner Installation besteht das Gewinde der Fassung aus ich glaube=20
Keramik und hat nur hinten im GEwinde ein Nut in der eine MEtallfeder ist=20
welche bei ganz eingeschraubten Gl=FChlampen das Gewinde ber=FChrt.
Auch lassen sich die MEgaman Lampen welche ich gekauft habe nicht soweit=20
reinschrauben dass beide Kontakte eben Kontakt haben.
Entweder der hintere Pin oder eben der beschreibene Seitenkontakt (f=FCr =
das=20
GEwinde) haben keinen Kontakt.
Gibt es keine Norm die das regelt=3F
Reply to
Alfred Weidlich
Loading thread data ...
Ich hatte das schon mal. Allerdings bei normalem Glühobst, glaube ich. Grund war, dass der Fußkontakt nur mit einer minimalen Zinnportion verlötet war, dadurch flacher als üblich. Ich habe dann einfach großzügiger nachgelötet, so dass er seine schöne Buckelform annahm.
Theoretisch. Wenn man Pech hat, addieren sich Toleranzen zur ungünstigen Seite hin. Ich hatte auch mal eine ganze Kiste Patchkabel, die in einem ganz bestimmten Switch keinen Kontakt gaben (alle anderen Kabel gingen und die aus der Kiste gingen auch sonst überall). Soll nicht, kommt aber vor.
mfg. Gernot
Reply to
Gernot Zander
Du mußt das § - Zeichen um das E14-Gewinde herumwickeln, das regelt das.
§§ regeln alles, dafür sind sie da, so wie im Mittelalter die 10 Gebote vom Sinai, die Kirchenlehrer, die Heilige Inquisition und die Scheiterhaufen alles geregelt haben. Die Aufklärung und der verflixte Humanismus hat die Wirkung der religiösen §§ komplett zerstört aber die irdischen §§ funktionieren nur so gut wie die Menschen ("Humanismus"), die sich dran halten.
Servas
Reply to
Franz Glaser (KN)
ich hab bei so was immer den Mittelkontakt verbogen, bei Gl=FChobst UND Energiesparlampen. Die Federwirkung der Mittelkontakte ist meist recht d=FCrftig (zumindest bei meinen Lampen) Wenn ein k=FCrzeres Gewinde daherkommt, nach dem vorher ein l=E4ngeres drin gewesen ist, ist das Problem auch gleich da.
Gru=DF, Ludwig
Ludwig Mehlmann
formatting link

Reply to
Ludwig Mehlmann
Hallo Gernot,
Ich hatte ab und zu den Zentralkontakt ein wenig nachbiegen muessen. Natuerlich in stromlosem Zustand.
Die Haerte ist hier ein 1GB USB Memory Stick. Passt in die meisten Laptops nicht rein, geht nur mit USB Verlaengerung. So ein Driss. Da hatte echt jemand geschlafen, wie bei diesen CFL offenbar auch.
Reply to
Joerg
Bei der Megaman Lampe ist garkein Zinn unten am Pin sichtbar, das ist nur=20 reines Blech.
Reply to
Alfred Weidlich
Ja bei meinem Bosch Dunstabzug, die Form der Philips ESL für 40W Licht erlaubte keinen Kontakt. Erst mit einer 25W ESL klappte das dann, leider ist das ganze eher ein Notlicht als was ernsthaftes.
Prügel für Bosch!
Ich hatte probiert den Kontakt hinten mit einem Tropfen Lötzinn zu verlängern. Danach hat dann der Seitenkontakt der Plastefassung das Problem:-/
Die scheint es nichtmal bei RJ45 Steckern zu geben, manche haben zu breite Kontaktfedern und passen nicht in die Buchsen.
Bye Eric
Reply to
Eric Wick
Ich habe etliche Wandwarzen mit angespritztem Eurostecker. Der Plastikteil ist so kurz, daß die Kontakte in normalen Schukodosen keinen sicheren mechanischen Kontakt finden und sofort aus der Dose herausfallen. Lustigerweise habe ich auch Exemplare mit derselben Typenbezeichnung und einige mm längerem Plastikteil, die problemlos halten.
Reply to
Peter Heitzer
Joerg schrieb:
So ein Ding hab ich auch. Ist von Kingston. Der USB Stick wird zwar erkannt. Nur darauf zugreifen geht nicht. Mit USB Verlängerung klappts dann.
Aber sowas gibts auch einen Preiskategorie höher. Mein Adlink PXI Controller funktioniert im Quiet Chassis von National Instruments nicht. Läuft einfach nicht hoch. Im "normalen" Chassis (PXI-1000B) funktioniert er.
Inzwischen habe ich entdeckt, wenn man das Chassis kurz einschaltet, gleich wieder aus und dann nochmal ein, läuft er hoch. Ich schätze mal Timingprobleme. Wahrscheinlich addieren sich hier die oben erwähnten Toleranzgrenzen zum Problem.
Grüsze, Joa
Reply to
Joachim Mueller
Du meinst "spannungslos" ;-) Stromlos ist er auf jeden Fall, wenn keine Lampe drin ist.
vG, beckmessernd
Reply to
Volker Gringmuth
Volker Gringmuth schrieb:
Hallo,
nein, wenn er sich beim Nachbiegen des Mittenkontaktes einen Schlag holen würde fliesst doch wieder Strom.
Bye
Reply to
Uwe Hercksen
Ach, /so/ war das gemeint :)
vG
Reply to
Volker Gringmuth
Das Problem hatte ich gerade kürzlich mit einer Philips mit E27 und eckigem Gehäuse, biegen nützte nichts, die Fassung nachbearbeiten konnte ich nicht, so musste ich die Ecken der Lampe nachbearbeiten.
Ernst
Reply to
Ernst Keller
Aber nicht, wenn er statt dessen den Finger drin hat:-)
SCNR Gernot
Reply to
Gernot Zander
Sobald der Finger tief genug in der Fassung ist, ist sie auch ohne Lampe eventuell nicht mehr stromlos.
Grüße,
Günther
Reply to
Günther Dietrich
Hallo Uwe,
Besonders, wenn man das spaet abends macht und nach einigen Glaeschen Spaten Optimator eh schon unter Strom steht ;-)
Reply to
Joerg
Moin,
Ernst Keller schrub:
Man fragt sich machmal, was da in den Normen eigentlich festgelegt ist. Da scheinen manchmal Fertigungstoleranzen zugelassen zu sein, die nur erzeugt werden können, wenn ein Zufallsgenerator in die CNC-Maschinen eingebaut wird:-)
CU Rollo
Reply to
Roland Damm
Du h=E4ttest die Ecken ja auch in die Fassung feilen k=F6nnen... SCNR Harald
Reply to
Harald Wilhelms
Alfred Weidlich schrieb:
Pack einfach ein wenig Alufolie in den Sockel, funktioniert prima.
MfG, Karl
Reply to
Karl Rannseier
Genau, kann man auch in Sicherungssockel dr=FCcken. Braucht man nie mehr neue Sicherungen zu kaufen. Nur ab und zu ein neues Haus, weil das alte abgebrannt ist... Gruss Harald
Reply to
Harald Wilhelms

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.