Spritzpistole gesucht

Hallo,
ich suche eine gute Spritzpistole für größere Lackierflächen wie Bootsrümpfe, Holzleisten etc. Ein Airbrush-Kompressor (Airstar V ) mit max. 4 bar und
18 l/min ist vorhanden. Bisher fand ich nur reine Airbrush-Pistolen.
Was könnt Ihr mir da so empfehlen?
Danke und
--
Gruß Reinhard

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Schlecht gesucht .-)

http://www.sata.com/Produkte/de-Airbrush/index.jsp
Aber selbst die *kleinen* brauchen mehr als 18 l/min.
Gruss Frank
--
http://www.maexchen1.de /

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Reinhard,

Wie Frank schon sagte: 'ne Sata MiniJet und ein größerer Kompressor.
servus, Patrick
--
private HP: www.patrick.qban.de
gewerblich: www.rc-kuban.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Patrick Kuban wrote:

Genügt dafür eigentlich ein 90€-Baumarkkompressor oder braucht man da irgendwas mit Ölabscheider etc.?
Robert
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nicht "oder" sondern "und". Dann ja + ja.
Gruß, Nick
--
Motor Modelle // Engine Models
http://www.motor-manufaktur.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Nick,
Nick Müller schrieb:

Es gibt ja durchaus aus ölfreie Baumarkkompressoren (ist für den Hauptanwendungszweck ja eher ein Manko) für den Preis. Ein Wasserabscheider und ein Druckminderer empfiehlt sich natürlich dennoch.
Gruß Martin
--
Bitte nicht an der E-Mail-Adresse fummeln, die paßt so.

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Nick,
Nick Müller schrieb:

Nicht? Dann habe ich das falsch verstanden. Ich dachte, das wäre der Grund, weshalb es überhaupt noch Kompressoren gibt, die nicht ölfrei sind.

Tut er das? Keine Ahnung. Mein Kompressor ist ja ölfrei, von daher hat mich das bisher nicht interessiert.
Gruß Martin
--
Bitte nicht an der E-Mail-Adresse fummeln, die paßt so.

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Martin Schoenbeck wrote:

Nicht ölfreie Kompressoren verölen die Luft deshalb (nur als Nebenwirkung), weil sie sich selber mittels Öl schmieren.
Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Bernd Laengerich schrieb:

Bei ölfreien Kompressoren werden die Lager auch mit Öl geschmiert, aber dieses Öl gelangt nicht in den Kompressionsraum. Sie können die beim Komprimieren entstehende Wärme nicht an ein flüssiges Medium zum Energietransport abgeben und produzieren deswegen _heiße_ Druckluft. Wegen kontruktiv höherem Aufwand dürfte sich ein Anschaffungspreis ca. vedoppeln. Dieser Nachteil wird ausgeglichen durch geringeren Aufwand bei der weiteren Aufbereitung der Druckluft. ->Filter in Leitungen, veröltes Kondensat.
Konstruiert werden ölfreie Kompressoren als Scroll-, Drehzahn- oder Kolbenkompressoren mit Laufbuchsen aus Teflon. Ölbehaftete kennt man als normale Kolbenkompressoren oder Schraubenkompressoren.
Gruß & hth, Helmut
--
> Ich hatte zwei Herzinfarkte bevor ich das Gerät hatte, und seitdem
auch zwei.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Nick Müller schrieb:

Nö, Thermodynamik und ~10 Jahre Berufserfahrung. Natürlich wird durch geeignete Maßnahmen abgekühlt (Luftnachkühler). Das Abkühlen fällt dann auch gleich H2O aus.
Gruß, Helmut
--
> Ich hatte zwei Herzinfarkte bevor ich das Gerät hatte, und seitdem
auch zwei.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich zitiere dich nochmal: | Bei ölfreien Kompressoren werden die Lager auch mit Öl geschmiert, | aber dieses Öl gelangt nicht in den Kompressionsraum. Sie können die | beim Komprimieren entstehende Wärme nicht an ein flüssiges Medium zum | Energietransport abgeben und produzieren deswegen _heiße_ Druckluft.
Du kannst mir bestimmt vorrechnen wie viele Liter Öl "in den Kompressionsraum" gelangen müssen, so dass keine "heiße Druckluft" dabei rauskommt.
Gruß, Nick
--
Motor Modelle // Engine Models
http://www.motor-manufaktur.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Nick Müller schrieb:

Hallo Nick.
Warum sollte ich? Informiere dich über die Technik. Und dann diskutieren wir wegen OffTopic weiter in d.a.t.m.
Gruß, Helmut
xpost & fup2 de.alt.technik.misc
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nein. Das ist ja garnicht garantiert wie viel und welches Öl. Darum ein Öler mit dem richtigen Öl und einstellbarer Dosierung. Egal was vorne dranhängt.
Gruß, Nick
--
Motor Modelle // Engine Models
http://www.motor-manufaktur.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Nick,
Nick Müller schrieb:

Es gibt ja durchaus auch ölfreie Baumarkkompressoren (ist für den Hauptanwendungszweck ja eher ein Manko) für den Preis. Ein Wasserabscheider und ein Druckminderer empfiehlt sich natürlich dennoch.
Gruß Martin
--
Bitte nicht an der E-Mail-Adresse fummeln, die paßt so.

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Martin Schoenbeck wrote:

Danke für die vielen Antworten. Brauch ich jetzt einen Ölabscheider, einen Wasserabscheider oder beides? Kann mir jemand ein Produkt empfehlen?
Robert
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Robert,
Robert Kränzlein schrieb:

Was Du brauchst, hängt ja nun von dem Kompressor ab.
Gruß Martin
--
Bitte nicht an der E-Mail-Adresse fummeln, die paßt so.

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Martin Schoenbeck wrote:

Meiner ist vom Praktiker und baugleich mit Artikel 481549 vom blauen Klaus - nur das meiner blau ist. Ich würde sagen, der Druckminderer ist ausreichend aber sonst ist nix dran. Jetzt sag mir nicht, den gäbs ja auch in Ölfreier Ausführung - nicht bei Praktiker und ausserdem hab ich ihn zu Weihnachten geschenkt bekommen!
Da ich keine kleinen Sternchen brauche würd ich mir gerne die Sata Minjet zulegen um Flächen von Schiffsrümpfen, Autos, Flugzeugen zu lackieren weil mich die blöde Pinselei mit all den verlorenen Haaren in meinem schönen Lack dermaßen nervt...
Ich versprech auch mir den Ölabscheider NICHT zu Weihnachten zu wünschen, weil sonst bekomm ich zum Schluß ne Fritöse.
Servus, Robert
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Servus Robert! ;-)
Robert Kränzlein schrieb:

Keine Panik, ich brushe hier seit Jahren ohne Wasser- und Ölabscheider über einen wasser- wie auch ölspritzenden Kompressor, allerdings mit 10m langem Schlauch und mit sehr gutem Erfolg auch empfindliche 2k-Farben.
cu/2,
Rüdiger
--
Mens sana in campari soda.


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,

Hm ja, einen Benziner finde ich nicht so optimös für den Keller.

Genauso gehts mir auch. Mist nur, daß es keine Spritzpistole für meinen Airbrush-Kompressor mit max. 20 l/min gibt. Druck liefert mein Kompressor genug.

Jo, besser so. :-)
--
Gruß Reinhard

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Reinhard Pfeiffer wrote:

Benzin? Du musst ihn ja nicht mit nem Moppel betreiben...
Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.