Welche Luftschraube? Parkflyer 340g

Hallo zusammen,
ich habe hier einen Parkflyer (Eigenbau), flugbereit ca. 340g mit
einem Speed 280 und 1:3-Getriebe. Strom bekommt das ganze aus 8
Zellen. Meine Frage ist was für eine Luftschraube ihr da dran bauen
würdet? Vielleicht 9x6? Oder doch gleich ein andere Antrieb und wenn
ja, welchen?
Danke und Gruß,
Sebastian
Reply to
Sebastian Reher
Loading thread data ...
Hallo Sebastian!
Sebastian Reher schrieb:
Eine Strommessung wäre halt schon sinnvoll! Jedenfalls würde ich zu Propellen mit weniger Steigung tendieren, z.B.: 9x3,8 ; 9x4,7 ; 10x4,7 Was Regler und Motor gerade noch verträgt. Man fliegt ja nur selten Vollstrom!
AXI 2212/34 mit passendem Regler, 3xLIPO mit 350 (720) mAh und Prop 10x4,7 :-)
ciao, Fritz
Reply to
Fritz Reschen
Die LIPOs sind da aber schon ziemlich an der Grenze. Ich habe bei dem Antrieb (mit 1500ern) einen Standstrom von über 10A. Außerdem würde ich eine größere Steigung wählen, wenn man auch mal etwas schneller fliegen will. Fürs Hovern paßts aber.
RK
Reply to
Reinhard Kopka
Hallo Sebastian!
Die 1:3 Untersetzung ist für einen Parkflyer, der ja eher langsamer fliegen sollte, relativ gering. Empfehlen würde ich da eher 1:5 Untersetzung. Somit kannst Du einen größeren Prop (9" bis vielleicht 10"), saugst nicht so viel Ampere und gewinnst Standschub. Das dankt Dir der Speed 280 (die Kohlen halten länger als ein Jahr), die Akkus brechen nicht mit der Spannung ein und die Flugzeit passt dann auch wieder.... Wenn Dein Gewicht von 340gr wirklich stimmt dann geht der Flieger wahrscheinlich senkrecht oder zumindest fast.
Alternativlösung (relativ preiswert): Brushless selber wickeln aus Colorado oder Ditto Streamer Laufwerk plus hacker Master Regler (der kostet leider).
Grüße aus Graz, Rainer
Reply to
Rainer Walda
Ahso, wovon hängt die denn noch ab ausser vom Motor, Getrieb, Akkus und Luftschraube?
20A Dauerbelastung verträgt der Regler, hilft das weiter?
Danke für die Hinweise und Gruß, Sebastian
Reply to
Sebastian Reher
OK, also Speech 280er mit 5:1-Getriebe und entsprechender Luftschraube. Welche Steigung sollte die dann haben? Gibt es irgendwo ne Tabelle mit Fluggewicht, Motor, Getriebe, Akku und Luftschraube? Irgendwie muss man das doch errechnen können?!
Möchte mich da nicht auf 10 oder 20 Gramm festlegen, aber irgendwo knappp unter 350g isses auf jeden Fall. Ich habe mal einen Versuch mit einer 7"x5" Luftschraube gemacht, damit ging's nicht senkrecht (aus der Hand versucht). Zum Fliegen bin ich noch nicht gekommen.
Das fällt dann unter Tuning. Erstmal muss ein "einfacher" Motor reichen.
Danke für die Tips und schönen Gruß, Sebastian
Reply to
Sebastian Reher
Hallo Sebastian!
Sebastian Reher schrieb:
Z.B. von der Spannungslage des Akkus, vom Fabrikat des Propellers, Reibung des Getriebes ... Zumeist gibt's für fertige Motor/Getriebe Kombinationen Herstellerempfehlungen, Prop und Akku betreffend. Diese sind für Anwender gedacht, die sich die Arbeit nicht antun möchten, den Antrieb zu vermessen
Ja, dir. Der Regler wird erst nach dem Motor abrauchen ;-) Der Maximalstrom ist in diesem Fall durch den Motor begrenzt. Beim Speed 280 IIRC 5 Ampere.
ciao, Fritz
Reply to
Fritz Reschen
Hmm, dann gehör ich wohl zu diesen Anwendern ;-)
Na das ist doch schon mal was. Ist bei billigen Motoren ja immerhin die bessere Anlernative. Eine Aussagen wann ich diese 5 A erreiche, läßt sich dann wohl aber nicht geben, oder?
Gruß, Sebastian
Reply to
Sebastian Reher
Sebastian Reher schrieb:
Lies doch mal die Antworten :) 3:1 ist ein bisserl wenig, wird kaum jemand einsetzen und deshalb gibt's vermutlich auch keine Aussagen hier. Zumal inszwischen "so ziemlich jeder und sein Onkel" auf anderen Schienen fährt vom Motor her, der 280 ist nun wirklich einer der allerschlechtesten der Billigmotörchen... :) Ist nicht böse gemeint, aber Du wirst nicht drumrum kommen, da wenigstens ein bisschen zu messen...
Hast Du kein Multimeter? Wenn doch, miß doch mal den Strom mit irgendeiner der Latten die Du da hast und Poste das Ergebnis.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Hi!
Sebastian Reher schrieb:[ ... ]
Ich sagte ja, die Spannungslage des Akkus, das Fabrikat des Propellers etc. sind Parameter, die den Strom enorm beeinflussen. Das ist aus der Ferne nicht beurteilbar! Wenn du also nicht messen willst/kannst, dann solltest du fertig dimensionierte Antriebe verwenden. Ist ja nicht ehrenrührig ;-) Schau dir einmal z.B. den Antriebssatz an, den Ikarus für seine Slowies *Bleriot* bzw * Demoiselle* anbietet. Oder vielleicht hat dein örtlicher Modellbauhändler etwas passendes auf Lager!
ciao, Fritz
Reply to
Fritz Reschen

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.