10 A Steckleiste hinter 16 A Sicherung gefÀhrl ich?

Hallo zusammen,
eigentlich steht die Frage schon im Betreff. Ich finde einige PC-Steckdosenleisten mit Überspannungschutz, die bis 10
A oder ca. 2300 Watt gehen, ist es nun gefÀhrlich, bzw. ein Brandrisiko diese an einem mit 16 A abgesicherten Sicherungsstrang zu betreiben?
Haben solche Steckleisten dann einen Überlastungsschutz, der bei 10 A eine Sicherung in der Steckleiste kommen lĂ€ĂŸt, oder brennt sie dann ab?
--
Gruß, Tom

Achtung! Bitte nur in der Newsgroup antworten, da alle eMails ungelesen
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

nein haben keinen Schutz 10A Steckdosen dürfen nur mit 10A belastet werden
dazu kommt der 16A Sicherungsautomat schaltet bei 16A nicht ab sondern frühestens nach einer Stunde beim 1,25fachen Nennstrom und sicher innerhalb einer Stunde beim 1,45 fachen Nennstrom
d.h ein 16A Automat "darf" 59 Minuten ca 23A abgeben was für die Steckdose eine 130% Überlastung ist
schöne Grüße von der Feuerwehr
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Werner Haselsteiner wrote:

Genauer gesagt mit einem Nennstrom von 10 A. Wenn die Leiste wirklich nur 10 A kann und keinen eigenen Überstromauslöser hat, dĂƒÂŒrfte sie m.E. gar nicht in Verkehr gebracht werden, weil ĂƒÂŒbliche Steckdosen nun einmal mit 16 A gesichert werden.

Ja.
Nein, denn das Konzept des Nennstromes gilt fĂƒÂŒr die Sicherung und das Material gleichermaßen. Nennstrom bedeutet im Falle der Sicherung der Strom, den die Sicherung sicher hÀlt. Dass der Auslösestrom höher ist, versteht sich von selbst und muss bei allen angeschlossenen Teilen, fĂƒÂŒr die ein Nennstrom genannt wird, berĂƒÂŒcksichtigt sein.
--
Gruß Werner
"Ich rate jedem, mich nicht als permanenten Verfassungsbrecher zu
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nein da muss ich wiedersprechen. Der (chinesische) Hersteller kann nicht wissen welche Sicherung wenn überhaupt verbaut ist. Meine Ausführungen gelten ja nur für LS Kennlinie gL, NH oder Glasrohrsicherung wäre auch legal aber die Auslöseströme sind ganz unterschiedlich. Von exotischen = seltenen Kennlinien mal abgesehen. Der Hersteller sagt sein Produkt "kann" 10A eff und nicht mehr.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Werner Haselsteiner wrote:

Dann muss er eben die ungĂƒÂŒnstigste annehmen. In meinem Bereich (Explosionsschutz) ist generell der Faktor 1,7 vorgeschrieben. *Neben* den sonst noch erforderlichen Sicherheitsfaktoren, versteht sich.

Das sagst du. Was er meint und wie kompetent er ist, wissen wir allerdings nicht. Nach deinem Konzept mĂƒÂŒsste eine Steckdosenleiste mit ungefÀhr 25 A gekennzeichnet sein, um an einer 16 A Sicherung verwendbar zu sein. So etwas habe ich noch nie gesehen und es wĂƒÂŒrde den Normalverbraucher auch ĂƒÂŒberfordern.
--
Gruß Werner
"Ich rate jedem, mich nicht als permanenten Verfassungsbrecher zu
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Halli-Hallo!
Werner Holtfreter schrieb am 04.06.2008 23:00:

Nein, aber noch 23A aushalten um mit 16A gekennzeichnet zu sein. Oder hast Du Sicherungen, die mit Zeit/Strom|Stromfaktor beschriftet sind?
Ciao/HaJo
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Werner Holtfreter schrieb:

Ich hatte auch gehofft, das es so ist. Es handelt sich um diese: http://catalog.belkin.com/IWCatProductPage.process?Product_Id 4162 .
Hat die nun so einen Abschalter, der bei mehr als 10 A zuverlÀssig abschaltet?
--
Gruß, Tom

Achtung! Bitte nur in der Newsgroup antworten, da alle eMails ungelesen
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

In der Beschreibung steht nichts davon.
sg Ragnar
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nein - das ist die Verantwortung des mündigen Verbrauchers da auch nicht Geräte mit in Summe mehr als 2300W anzuschließen. Es gibt noch einen kleinen Rest Vertrauen auf gesunden Menschenverstand.
sg Ragnar
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.