2000 DVD auf einer Scheibe

Helmut Hullen wrote:


+Loge 1.00-2.00€ +2x lambda/4 + Poli Brille (aka 3D Brille): 2.50€ +Warsteiner 0.5l: 3.90€ +Popcorn/Tacos: 3€
in der Summe ca. 15€, wer geht denn heute NUR noch ins Kino? SCNR Andy
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
[...]

Heute heißen die Dinger CineBummmmms und bringen nur "Panik-Color und Gigantofonie" (U.Lindenberg), kosten schweinemäßig Eintritt, man wird halbstundenlang mit Reklame vollgerotzt, es ist saukalt ("klimatisiert" nennt sich das) und das Publikum benimmt sich wie beim Wrestling.

Ich kenne Kino hauptsächlich von vor 30 und mehr Jahren. Da allerdings war ich ca. 10 mal pro Woche im Kintopp.
(BTW Ist das Heute eigentlich nicht deine Zeit??)
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Jon J Panury schrieb:

Werbung und Temperatur, ok. Aber der Rest ist bei uns in Ordnung.

Doch. Aber ich mag die Formulierung.
Albrecht
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich meine von einem Kinofuzzi gehört zu haben, dass in nem Kino mittlerweile auch nurnoch ne Bluray mit der Kinofassung eingelegt wird
FF
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nun, bei Bilddateien ist zurückhaltende Kompression bei sorgfältigem, THX-konformem Mastern schon sinnvoll: Aber BD und DVD sind da ja noch durchaus akzeptabel, YouTube dagegen zeigt, was der Massenkonsument schlimmstenfalls alles akzeptiert.
Viel schlimmer ist die Situation des (Boa-ey-)lauterttersser verkäuflich im Audiobereich. Die hervorragenden Formate DVD-A und SACD sind gefloppt, verkrüppeltes 128k-MP3 dagegen erfreut sich großer Beliebtheit. Und die CD ist längst nicht mehr das, was sie mal war: totkomprimiert, daß es einen graust, der in den 60gern und 70gern mit analoger Studioqualität als qualitativem Leitbild groß geworden ist.
Noch schlimmer die Situation beim Rundfunk: Zischelnde Höhen, OPTIMOD-Multibandkompression auf die "toten" CDs obendrauf - ich habe aufgehört, Populärmusik im Radio zu hören.
Das digitale Radio DAB ist solange gefloppt, bis "aus Kostengründen" die Datenraten radikal heruntergesetzt wurden, jetzt gibt es nicht nur viel zu wenig Sender, sondern diese auch noch in schlechterer Qualität als auf UKW. Und die tollen Konzertsendungen von DRadio abends, die ein Genuß waren auf Grund der hervorragenden Klangqualität, kann man sich jetzt schenken.
Es ist ätzend, als Musikliebhaber dem Hörmassengeschmack ausgeliefert zu sein, der Musik nur noch als Nebenbeiunterhaltung über Küchen- oder Autoradios konsumiert. Zum Glück habe ich eine Kollektion von DVD-A und SACD, die ich auf einer sehr guten Anlage mit Studiomonitorboxen und 12"-Sub in Surround hören kann. Und im Auto höre ich Instrumentalmusik von CDs aus dem Wechsler, abgespielt über eine gute Soundanlage.
Rob
--
Die Erinn'rung ist eine mysteriöse Macht und bildet den Menschen um.
Wer das, was schön war, vergißt, wird böse.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
keine snipped-for-privacy@gmx.de (Rob Have) schrieb:

"durchaus akzeptabel" ist ja eben ein so elendiglich dehnbarer Begriff... Ja, auch ich konsumiere DVD, aber ich verschließe nicht meine Augen vor den "Ergebnissen" von Kompression und Scaling. BD ist eine Katastrophe! Anderes als Animationsfilm (bzw. dessen doofer Vetter, das CGI-Geraffel (vgl. "Herr der Ringe" u.a.)) ist da nicht mit Genuss zu schauen! Jedenfalls habe ich noch kein BD Programm, mit Consumer-üblichem Gerät abgespielt, gesehen, wo's mir nicht die Tränen in die Augen gedrückt hätte.

Was heißt schon akzeptiert? Wer schaut das denn? Und wenn es das, *was* es dort zu sehen gibt, nicht und nirgends sonst in besserer Qualität gibt - je nun... man schaut YouTube ja nicht des Bildgenusses wegen, sondern wohl zu allermeist aus Sensationsgier oder Voyeurismus oder was weiß ich. Und die Tonspuren, wenn's um Muzak geht, sind ja teilweise durchaus erträglich - natürlich nicht hochwertig, aber eben erträglich, und mehr braucht's ja meist auch nicht.

Ja, siehst Du, das ist jetzt mehr deine Domäne, und auch da ist durchaus Beklagenswertes festzustellen. Nicht anders ist's im Video/Kino-Bereich.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Danke für den Begriff. "Audio-Elend" gefällt mir gut, denn das ist es wirklich. Habe neulich einen guten Artikel von einem international erfolgreichen Mastering-Spezialisten gelesen, wo er genau diese Unsitten beklagt.
Eigentlich sind alle Musiker dagegen - aber die Ökonomie erzwingt das Elend. Wenigstens ist es im Jazz-Bereich noch erträglich, obwohl ich da auch schon totkomprimiertes, "überfettetes" Material gehört habe.
Rob
--
Die Erinn'rung ist eine mysteriöse Macht und bildet den Menschen um.
Wer das, was schön war, vergißt, wird böse.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Sat, 23 May 2009 10:35:26 +0200 schrieb Jon J Panury:

Hast du mal ein Beispiel? Die meisten aktuellen Blurays liegen weiter über DVD- & Kinoqualität.
Gruß Carsten
--
ID = 0x2BFBF5D8 FP = 53CA 1609 B00A D2DB A066 314C 6493 69AB 2BFB F5D8
http://www.realname-diskussion.info - Realnames sind keine Pflicht
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich bin mir jetzt nicht völlig sicher, aber es war wohl "The Blade Runner", und dann auch ein Stück aus einem Terminator(?), und "Das fünfte Element" - - bin aber nicht völlig sicher.
Das mit dem "weit über DVD- & Kinoqualität" kann ich in bestimmten Einzelheiten nachvollziehen. Aber eben nicht im Ganzen. Ich bin einer von den "ganzes Bild"-Guckern, heißt, ich stelle wohl entfernungsmäßig scharf, fixiere aber selten die "Hauptsache", halte also die Augen weit gehend parallel und schiebe die beiden Bilder erst "weiter oben" im Gehirn übereinander, gucke auch oft nur mit einem Auge (wechselnd) - fürs Kino/TV brauche ich ja das Räumliche nicht. Deshalb ist für mich die Abstufung Hauptsache-Hintergrund nur von geringer Bedeutung, sprich: ich nehme den ganzen Kompressions-Matsch im "Hintergrund" ziemlich intensiv wahr. Stimmt schon: in HD und von BD ist das alles etwas kleinkrisseliger als bei DVD; überrascheneder Weise stört das aber (mich) praktisch *mehr* als die vergleichsweise "ehrliche" DVD-Suppe.
Hätte man "Full HD" sein gelassen, sich also auf SD oder höchstens auf 720 beschränkt und *dann* die mit BD mögliche Datenrate verwendet - die Sache hätte vielleicht *deutlich* aussehen gekonnt.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Sun, 24 May 2009 10:28:18 +0200 schrieb Jon J Panury:

Bei so alten Schinken ist das auch kein Wunder. Schlechtes Ausgangsmaterial -> schlechtes Ergebnis.> Hätte man "Full HD" sein gelassen, sich also auf SD oder höchstens auf

Das hängt extrem von der Blueray ab. Wenn du da einen Film hast der auf 12 GB kleingestampft wurde, dann ist das Ergebnis nicht berühmt, wenn der Film ab 30 GB groß ist, dann sieht's schon viel besser aus.
Übrigens die h264-Dekoder legen oft ein künstliches Bildrauschen über das Bild um Artefakte zu überspielen.
Gruß Carsten
--
ID = 0x2BFBF5D8 FP = 53CA 1609 B00A D2DB A066 314C 6493 69AB 2BFB F5D8
http://www.realname-diskussion.info - Realnames sind keine Pflicht
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rob Have schrieb:

ACK, TV gibt es ja auch nicht mehr analog, auch im Kabel nicht. Das was man im Kabel analog angeboten bekommt ist digital bis zur Kabelkopfstation gelangt und erst dort auf analog gewandelt. Und DVB-T ist ja auch nicht gerade der Bringer. Meine DVB-T-Antenne hat Sichtverbindung zum Sender, trotzdem gibt es Aussetzer und Artefakte.
MfG, André
--
André Grafe
01239Dresden 51°00'27.10 N 13°47'43.02 E
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Das wundert mich nicht (habe kein TV) - nur die Öffis haben erträgliche Datenraten. Die Privaten wissen eben genau, welche anspruchslose Massenklientel sie bedienen, und da Bandbreite zum Satelliten proportional kostet, wird die eben heruntergesetzt.
Der Klientel dürfte es egal sein, wenn ihre Lieblings-Brüllshow mit ein paar Klötzchen auf den Billigflachmann kommt.
Rob
--
Die Erinn'rung ist eine mysteriöse Macht und bildet den Menschen um.
Wer das, was schön war, vergißt, wird böse.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rob Have schrieb:

Ach, da haben sich ja zwei Digitalhasser gefunden. Reicht das als Aufnahmekriterium (zusammen mit einem 'leicht' elitären Touch) oder *muss* da auch noch Blödsinn dazu kommen, wie z.B. die durch zu geringen Datenraten entstehenden Bildaussetzer?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Patrick Kormann schrieb:

Ich bin kein "Digitalhasser", ich betrachte das ganze nur realistisch. Ich warte zum Beispiel schon seit Jahren auf sie Einführung von DRM, http://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Radio_Mondiale Da ich öffters im Ausland bin, wäre ich echt froh wenn ich auch außerhalb Deutschlands deutschsprachiges Radio in annehmbarer Qualität hören könnte. Sender die in DRM ausstrahlen gibt es ja schon ein paar, aber eben keine Empfänger.
MfG, André
--
André Grafe
01239Dresden 51°00'27.10 N 13°47'43.02 E
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Du kennst abe schon die Geschichte vom Internet-Radio, das dann durch unsere liebe Politik abgewürgt wurde? Deinem DRM(Man sollte die abkürzung wechseln) wird es wohl nicht anders ergehen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Du meinst sicher DAB, das Digitalradio. Das hasse ich genausowenig, wie ich Internetradio hasse. Was ich nicht mag, sind Sparmaßnahmen bei der Musikqualität, d.h. bitteschön mindestens 192Kbit/s bei DAB und Internetradio und bitte keine zusätzliche Multibandkompression.
SACD und DVD-A, auch Digitalformate, schätze ich dagegen sehr.
Rob
--
Die Erinn'rung ist eine mysteriöse Macht und bildet den Menschen um.
Wer das, was schön war, vergißt, wird böse.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rob Have schrieb:

Bei uns in Sachsen gibt es nur Öffis im DVB-T, die Privaten sind wohl zu geizig. Im analogen Kabel gibt es aber rund 40 frei empfangbare Programme. Aber wie gesagt, die sind eigentlich auch nicht richtig analog, die werden erst in der Kopfstation von digital umgesetzt. Andererseits führt ein anderes digitales Verfahren nach wie vor ein Schattendasein, DRM, Digitalradio Mondial, auch als digitale Mittelwelle bekannt. Da gibt es noch nicht mal Empfangsgeräte zu kaufen und die Verkäufer im Laden kennen den Standard noch nicht mal. Dabei wäre das ideal für ein Autoradio, wenn man viel im Ausland unterwegs ist. Damit bekäme man am Mittelmeer noch deutsche Sender in Stereo. http://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Radio_Mondiale
MfG, André
--
André Grafe
01239Dresden 51°00'27.10 N 13°47'43.02 E
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Aber nur bei störfreiem Empfang. Hör' Dir das DRM-Elend mal bei fading an...oder bei Knacksern vom nahenden Gewitter.
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Die Aussetzer kommen eher von Störungen. Wenn ich mit meinem Handfunkgerät in der Nähe des DVB-T-Billigschrotts sende, dann ist meits das Bild komplett weg. China-Müll eben...
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
..

Hi, man sollte auch an die Abspielgeräte denken, diese Scheibe sieht aus wie eine DVD, kann also kaum viel schneller drehen...da wäre also ein Multi-Pickup nötig oder eben eine Datenkompression, sonst kriegt man die 2000 Filme da auch erst nach Wochen runter....oder hat ein nerviges Winseln samt "späneschleudernder Datenträgervernichtung" nach genügender Alterung des Materials...und ob sich mehrere Pickups lohnen, hängt nicht zulestzt davon ab, ob die Scheibe soviel mehr Laserenergie auch erträgt...bislang sehe ich da keine Consumerlösung, eher eine Archivlösung. Aber genau sowas suche ich ja auch :-))
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.