Erdung Sat Sch├╝ssel

Hallo zusammen,
im Vorfeld m├Âchte ich mich noch einmal kurz f├╝r die Hilfe zum Thema Blitzschutz bedanken. Gl├╝cklicherweise ben├Âtige ich keinen bei meinem
Aufstellungsort ;-)
Zum Thema: Alles k├Ânnte so einfach sein, wenn in meiner Wohnung ein separater Schutzleiter installiert w├Ąre. Dem ist leider nicht so und somit ben├Âtige ich eure Hilfe, wo ich denn mein 4qmm-├äderchen zur Erdung meiner Koaxkabel anschlie├čen sollte. Wenn ich nicht v├Âllig falsch liege, handelt es sich in meinem Fall um ein TN-C-Netz. Ich habe da mal was vorbereitet:
http://www.imgbox.de/?img=i54605s169.jpg
Anhand dieser Collage hoffe ich, um ein paar Worte einsparen zu k├Ânnen.
Zu Frage 1 (man beachte die roten Kreise im Bild): Darf ich an dem Flacheisen meinen Potentialausgleich durchf├╝hren? Dazu w├╝rde ich an dem Eisen mal eine richtige Potentialausgleichsschiene montieren und daran anst├Âpseln.
Zu Frage 2: Um was f├╝r eine Verbindung (zw. Hausanschlusskasten und Flacheisen) handelt es sich hier eigentlich? Im Bild "Flacheisen" ist unten der alte Wasseranschluss zu erkennen, welcher einmal geerdet zu sein scheint. Und oben der neue Wasseranschluss, welcher als Kunststoffleitung ins Haus kommt und zu dem keine Verbindung zu genannter Verbindung besteht. Mir scheint, dass auch die Heizung(-srohre) nicht miteingeschlossen sind.
Bevor ich es ganz vergesse zu erw├Ąhnen: Es handelt sich hier um ein Zweifamilienhaus, wo beide Parteien in den Genuss des Sat-Empfangs kommen wollen. Im Haus scheint mir die klassische Nullung vorzuliegen mit Verbindung PE-N in jeder Steckdose.
Vielen Dank schon im voraus f├╝r die Hilfe.
W├╝nsche noch einen sch├Ânen Vatertag (Hmm, ob ich mir da nicht lieber einen anderen Tag f├╝r dieses heikle Thema zum posten gesucht h├Ątte?!)
Gru├č Joe!
PS: Ist denn der FI f├╝r das neu renovierte Bad richtig geschalten? Anscheinend 3-adriges Kabel ins Bad gelegt und im Sicherungskasten PE und N zusammen auf die N-Schiene. Hier reicht mit ein einfaches ja/nein ;-)
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Bitte das n├Ąchste mal auf mehrere Bilder aufteilen, ich mag nicht so hin und her scrollen und mal verliert schnell die ├ťbersicht.

Jo mach das, bisher ist das Murks.

St├╝tzung des PEN.

Nein, vor 1990 war das verzinkte Wasserleitungnetz als Erder zugelassen. Ich denke mal da sind der alte und der neue Erder direkt nebeneinander.

Wenn schon ┬╗Schutzpotenzialausgleich┬ź dann auch richtig und alle metallenen Rohre einebeziehen.

Und was ist mit den 3adrigen Leitungen die man an der Veteilung erkennt? Ich denke eher an eine gemischte Installation.
Lutz
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Lutz,
vielen Dank f├╝r die Hilfestellung.

Sehr sch├Ân. Darf ich da auch neben dem Sat- auch den LAN-Schirm auflegen?!

M├╝sste dann in meinem Fall S.5, Abb. 4 entsprechen, wenn ich nur den HAK betrachte: http://www.ewe-netz.de/data/133587_2_Broschuere__TN-System.pdf Das ist schon g├Ąngige Praxis? Oder muss ich nen Installateur kommen lassen, der die Verbindung im HAK ├╝berpr├╝ft?

Ich hoffe, dass das im nachhinein dann nicht den FI f├╝rs Bad in irgendeiner Hinsicht beeintr├Ąchtigt, oder?

Ich konnte da nur die PEN-Schiene erkennen. Kann schon sein, dass hier und da eine 3-adrige Leitung gezogen wurde, aber das wird h├Âchstwahrscheinlich die Minderheit im Haus ausmachen. Ansonsten hoffe ich, dass die 3-adrige Leitung vom Bad zum FI sowie der PE und N vom FI auf die PEN-Schiene in Odnung gehen.
Gru├č Joe!
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Achtung: Im TN-C Netz gibt es Probleme mit "vagabundierenden Ausgleichsstr├Âmen" ├╝ber die Schirme von Datenleitungen u.├ä. Du kannst das umgehen, indem Du komplett auf TN-S umstellst (haha...) oder nur ungeschirmte Patchkabel von Netzwerkdose zum PC verwendest.

Ich habe ehrlich noch nie nen HAK aus Metall gesehen. Nun ist ja sein Geh├Ąuse "geerdet". Ob da innendrin ne Verbindung zum PEN ist, kann man nicht sehen. Also: Ja, lass das pr├╝fen. Ich w├╝rde dann auch mal den Erdungswiderstand des neuen Banderders messen lassen. Da wird oft Schmu gemacht. Verzinkter Bandstahl im Erdreich ist nicht besonders haltbar.

Die Rohre werden sowieso halbwegs Erdpotenzial haben, sie es z.B. ├╝ber einen Durchlauferhitzer oder einfach deswegen, weil sie "erdf├╝hlig" im MAuerwerk liegen. Es geht aber nichts ├╝ber eine richtige leitf├Ąhige Verbindung zur Potischiene!

Wie schon geschrieben: Dreiadrig zum Bad w├Ąre O.K., wenn nicht - wie hier - PE und N gemeinsam durch den FI gef├╝hrt w├╝rden. Das ist b├Âse, aber sowas von! Von der PEN Schiene zwackt man einen N ab, der ├╝ber den FI geht. Der PE geht direkt auf die Schiene.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hi Carsten,

Wenn ich ne Sat-Karte im Rechner einsetze, sieht es doch aber auch nicht anders aus.

Oh oh oh, mittlerweile wird es teuer. Muss aber zum Gl├╝ck dann nicht ich zahlen ;-)
Gru├č Joe
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Das ist leider so. Du kannst ja spa├česhalber mal den Strom messen, der ├╝ber eine solche Leitung flie├čt. Ich habe mal deutlich ├╝ber 1A auf ner Netzwerkleitung gemessen.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Yepp.
Yo, kann auch nur gerdae mal durch die Wand gehen.

Deshalb soll/muss es aktuell Edelstahl sein.
Lutz
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Lutz Illigen" schrieb

In meinem etwas ├Ąlteren Fachbuch steht auch Kupferseil ab 35mm┬▓ als M├Âglichkeit mit "sehr guter Best├Ąndigkeit" drin. Noch zul├Ąssig? W├Ąre doch sehr viel angenehmer zu verlegen. Und ich habe erst vor kurzem einige zig Meter altes NYM 4 x 50 (sw-rt-gr-bl) abbauen d├╝rfen. Da w├Ąre die Isolierung schnell entfernt. Billiger und bequemer ginge es nun wirklich nicht. Wobei mir das ein bisschen spanisch vorkommt - schlie├člich oxidiert das blanke Kupfer doch recht schnell und d├╝rfte dann an seiner Oberfl├Ąche deutlich schlechter leiten - oder liege ich da verkehrt?
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

IMHO nicht mehr. In einigen Foren herrscht die Meinung in Erdreich nur noch Edelstahl.
Lutz
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Genau an Ort und Stelle dieser Verbindung geh├Ârt die Potischiene hin. Und genau da drauf geh├Ârt Dein 4mm┬▓.

Also: Diese Verbindung ist wohl eine alte Erdungsschelle, die in alten Zeiten den PEN der Installation mit der Wasserleitung verbunden hat. Es war (!) mal erlaubt, die ins Haus kommende Wasserleitung als Erder zu missbrauchen. Und man hat wohl beim Neuverlegen der Wasserleitung erkannt, dass Kunststoff dazu nicht mehr ganz so tauglich ist, einen Banderder mit in den Graben geschmissen und mit Hilfe der alten Schelle das Ganze irgendwie zusammenger├Âdelt. Ziemlich unprofessionell! Derjenige h├Ątte eigentlich bemerken m├╝ssen, dass Deine hausinternenen Wasserleitungen (auch Heizung) noch in den Potenzialausgleich miteinbezogen werden m├╝ssen. Hole das bitte nach.

Sieh zu, dass das bald erneuert wird.

OH GOTT - NEIN!!! Pfusch ^3. Ich wei├č ja nicht, wie das im Bad angeschlossen ist, aber hinter einem FI muss PE/N getrennt sein. Sonst kann er Fehlerstr├Âme, die ├╝ber PE flie├čen, nicht erkennen. Und sollte ein geerdetes Ger├Ąt (also Schutzklasse I) angeschlossen werden, welches mit seinem Geh├Ąuse z.B. die Wasserleitung ber├╝hrt, dann fliegt er unberechtigt heraus. So, wie es jetzt ist, w├╝rde der FI nur einen Strom als Fehler erkennen, der von einem Ger├Ąt direkt in ein geerdetes Teil fllie├čt, also z.B. F├Ân in Wanne. Keine Ahnung, warum das so bl├Âde angeschlossen wurde.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Carsten,

Werde ich nachholen!

Werde meinen Vermieter darauf ansprechen, dass mal ein kompletter E-Check im Haus nach aktuellen Bestimmungen durchgef├╝hrt wird. Finde es pers├Ânlich immer irgendwie bl├Âd, wenn in einer Mietwohnung (besonders in Altbauten) die Elektrik nicht passt. Sollte ja nicht nur im Sinne des Mieters sondern auch des Vermieters sein, sonst wird es im Versicherungsfall sehr unangenehm.

Werde mir das f├╝r den n├Ąchsten Tapetenwechsel aufheben ;-)

Wo ist denn "hinten"? Vorne w├Ąre f├╝r mich zw. Bad und FI, da findet sich eine 3-adrige Leitung wieder. Hoffe ich jedenfalls. Hinten zw. FI und HAK. Da geht dann alles auf die N-Schiene.

Und ich leider auch nicht. Man muss eben alles selber machen bzw. ├╝berwachen, wenn man sicherstellen will, dass alles sein Ordnung hat.
Gru├č Joe
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Äh, ich meine natürlich die PEN-Schiene.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Johannes B├╝hler" schrieb

In Energierichtung. Vor dem FI = zum Netz, hinter dem FI = zu den Verbrauchern.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.