Gute Crimpzange?

Hallo!
Ich schleppe schon länger die Anschaffung einer guten Grimpzange mit mir rum. Sie soll eigentlich die eierlegende Wollmilchsau sein ...
Vorab habe ich mir mal die Knipex 97 53 09 ausgesucht. Vierkantcrimpung für 0,08-10(16)mm².
Ich habe nicht täglich die gleiche Arbeiten. Eben immer mal was so anfällt. Also mal 0,5mm² crimpen um es wo verschrauben oder Stecken zu können (diese Printsteckklemmen mit Hebel z.B.). Aber auch mal 6 oder 10mm² für die Unterverteilung wäre schon praktisch.
4-Kantcrimpen und Wagodosenklemmen gehen wohl nicht zusammen? Oder mal ein Kabel verlängern geht wohl mit der Zange nicht, da Fronteinführung.
Hat jemand andere Ideen oder Ratschläge worauf man achten sollte?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Dosenklemmen wie z.B. WAGo 273 sind nur für massive Leiter. Nimm 222 und Du brauchst keine Hülse.
Lutz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo!

War wie gesagt nur eine Nebenfrage. Das Litze in Wago muß, ist hier keine tägliche Anwendung?
Sonst was für oder gegen eine Crimpzange spricht?
CU Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Stefan Hundler schrieb:

Kriegt man schon hin, aber die Ader bekommst Du nie wieder raus.
Lutz' Tip ist jedenfalls die bessere Lösung.
vG
--
# Diese Nachricht wurde mit freundlicher Hilfe eines #
# glücklichen Pinguins erstellt und ist frei von Microsoft-Viren. #
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.