Kreuzerder anschliessen - wie?

Hallo,

ich habe hier einen Kreuzerder und ein NYM-J 1x16mm^2, das zur Poetentialausgleichschiene führen soll. Irgendwie widerstrebt es mir, das blanke Kupfer draußen der Witterung auszusetzen. Besser einen ø10mm verzinkten Rundstahl nehmen und erst drinnen per Klemme auf NYM wechseln?

Gruß Axel

Reply to
Axel Gierhake
Loading thread data ...

Axel Gierhake schrieb:

NYM f=FCr innen. Verzinkter Rundstahl f=FCr au=DFen.

--=20 mfg hdw

Reply to
Horst-D.Winzler

Von Dehn gibts die Denso-Wickel, soon klebriges Bitumenband, um =DCberg=E4nge im Erdreich und au=DFen zu Isolieren/vor korrodieren zu sch=FCtzen. Sonderlich gern hat es wohl keiner genommen....

Wenn Du ne stabile verzinkte Verbindungsklemme hast, mach das so. Spricht nix dagegen. Du k=F6nntest sogar bis zur Pot-Schiene damit gehen...

MfG bastian

Reply to
bastian

NYM geht draußen nur in Kunststoffrohr, Erderanschluß einfetten und mit Bitumenband umwickeln ... so machen wir es bei 10 KV-Stationen ....

mfG Leo

Reply to
Leo Baumann

Axel Gierhake schrieb:

Dem Kupfer würde das nichts ausmachen, aber der Erder würde abfaulen. Man Korrosionselement.

Ja, oder gleich mit Stahl bis zum PA.

Gruß Dieter

Reply to
Dieter Wiedmann

Notlösung: Cu kräftig verzinnen, oder Bleiblech dazwischen legen, oder besser Cupal-Scheiben dazwischen. Zum Schluss, DENSO-Binde mit beiden Händen kräftig andrücken (Hände lassen sich reinigen).

Wir haben nach Jahrzehnten mehrmals Verbindungen von verzinktem Bandstahl in der Erde aufgemacht und haben gestaunt, wie die Verbindungen noch in Ordnung waren. Deshalb lassen wir nichts über die DENSO-Binden kommen.

Rudi

Reply to
Rudi Horlacher [Paul von Staufen]

Ich habe auch schon jahrzehntealte Koax-Kupplungen aufgemacht, die unter dem Denso-Mist wie neu waren. Aber die Sauerei...einfach nur widerlich, das Zeug.

-ras

Reply to
Ralph A. Schmid, dk5ras

Sauererei? Ralph, du mu=DFt da etwas mi=DFverstanden haben, denn parf=FCm= iert bezahlen Frauen viel Geld daf=FCr. Wenn du =F6fter Densobinde verschmiers= t, bekommst du babyweiche H=E4nde. Deine Frau wirds dir danken, nehme ich ma= l an ;-)

--=20 mfg hdw

Reply to
Horst-D.Winzler

bastian schrieb:

Igitt die Erinnerung an das Zeug hatte ich gerade verdrängt. Aber es tut seinen Dienst auch wenn man sich wohl lieber ein paar extra Handschuhe nur für das Verarbeiten der Denso Binde auf die Seite legt.

Reply to
Andreas Hezel

Horst-D.Winzler schrieb:

Es gibt tatsächlich Menschen die das Zeug ohne Handschuhe verarbeiten....

Reply to
Andreas Hezel

Von Bitumen ist da keine Rede, die technische Generik-Bezeichnung ist "Petrolatum-Binde", wobei "Petrolatum" die US Bezeichnung f=FCr Vaseline ist, das man in gereinigter Form auch als "Melkefett" kauft, und damit schmiert sich die halbe Republik ein, den Ums=E4tzen nach zu urteilen. =DCbrigens ist Vaseline kein Fett, sondern eine Mischung von Kohlenwasserstoffen, chemisch neutral, =E4u=DFerst wasserabweisend und auch mit waschaktiven Substanzen (Seifen und Detergentien ) nicht leicht vollst=E4ndig zu entfernen. Henry (htm)

Reply to
schneider.unsen

Die Bitumen-Denso gibts schon immer noch und sie d=FCrfte best=E4ndiger sein als die Vaseline-Ausf=FChrung :

Isolierung Denso Binde WFSeite als pdf

Gruppe: 7502

Einsatz Kaltverarbeitbare Bitumenbinde f=FCr die korrosionssch=FCtzende Umh=FCllung von nicht im Erdreich verlegten, w=E4rmef=FChrenden Rohrleitungen, wie Heizungsleitungen, K=FChlleitungen und dergleichen, sowie Anlagen und Blitzschutzeinrichtungen.

Technische Daten Temperaturbereich: 0=B0C bis + 45=B0C

Rei=DFwiderstand: > 30 N/cm

Erweichungspunkt R. und K.: > 85=B0C

Material: Verrottungsbest=E4ndiges Polyestergewebe mit

Bitumen beschichtet, schwarz

Typ Breite [mm] L=E4nge [m] St=E4rke [mm] G [kg] Verp. [Rolle] Artikel- Nr. WF/100 100 10 1,00 1,26 12 109840 WF/150 150 10 1,00 1,83 12 109813

Reply to
bastian

\/ Der Berg ruft: ................ \/

Full Ack; Wir benutzten diese DENSO-Binde immer und auch nach

20 Jahren alles in bester Ordnung. Aber anscheinend kennt heutzutage keiner diese Dinge was mich ein wenig nachdenklich macht. Der Dreck kanns ja nich sein. Liegts da schon wieder am Zeitaufwand?

Wirklich schade.

Tschuess Norbert

Reply to
Norbert Ötsch

Norbert =D6tsch schrieb:

Sei unbesorgt, sp=E4testens wenn Korrosions-Schrumpfschl=E4uche entfernt werden mu=DF. Also nix rausschneiden. Dann werden die Vorteile der Densobinde gesch=E4tzt. ;-)

BTW jede Lage Denso gut verschmieren. Vorteilhaft ist es, Denso noch mal mit einer Lage Coro abzudecken. Kunststofft=FCten eigenen sich notfalls auch als Ersatzhandschuhe. Wichti= g f=FCr Ralph ;-)

--=20 mfg hdw

Reply to
Horst-D.Winzler

NYM-J muss massiv sein und der Erder min. 2,5 m wenn eine Antenne dran soll.

Densobinde.

Die Klemme nennt sich HauptErdungsSchiene.

Lutz

Reply to
Lutz Illigen

Am 26.07.2009 18:43 schrieb Lutz Illigen:

Nachdem sich ja alle einig sind, nun die alles entscheidende Frage: Wo bekomme ich als Normalsterblicher dieses Wunderzeug? Ich gehe wohl Recht in der Annahme, daß der durchscnittliche Baumarkt das nicht führt?

Gruß Axel

Reply to
Axel Gierhake

On 27 Jul., 02:14, Axel Gierhake wrote: >

Geh zum n=E4chsten Elektroinstallateuer, viel. hat er was liegen. Oder er bestellts mit der n=E4chsten Lieferung seines Gro=DFh=E4ndler, hast Du es auch nach 2 Tagen.

MfG bastian

Reply to
bastian

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.