Ladungspumpe abwärts



Das heißt, für einen guten Wirkungsgrad darf sich der Ladezustand der Cs kaum ändern. Das bedeutet fette Cs und/oder hohe Schaltfrequenzen.
--
David Kastrup

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Exakt. Oder sehr niedriger Ausgangsstrom. Da sind die Kondensatorwandler (wie der ICL7660, der hier schon erwähnt wurde) gar nicht mehr so schlecht.
Gruß, Michael Karcher
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,

Man kann auch gleich vier Kondensatoren in Reihe Laden und dann parallel schalten. Wenn man das schon diskret macht... Das Datenblatt vom LTC1043 unter http://cds.linear.com/docs/Datasheet/1043fa.pdf gibt ein paar Anregungen, was man mit den Teilen alles machen kann.

Bingo. Dazu noch fette FET, weil sonst wird das wieder nix mit dem Wirkungsgrad. Man will das aber wirklich nicht bei 400 mA machen, so genial ich das Konzept mit geschaltenen Kondensator finde, hier sind sie einfach fehl am Platz.
Marte
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 31.01.2011 09:08, schrieb Marte Schwarz:

Das mit der hohen Frequenz nutzt nichts, es sei denn, man nutze dabei die Zuleitungsimpedanz :-O
Gl
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Doch doch, man verringert damit bei gleicher Stromentnahme den Differenzspannungshub. Ohne Induktivitäten ist das Verhältnis von diesem zur Maximalspannung bestimmend für den Wirkungsgrad.
--
David Kastrup

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 31.01.2011 09:22, schrieb David Kastrup:

Na klar, ich sehe das nur nicht so generös, von oben herab. Die Hälfte der Leistung, die eingepumpt wird, verpufft, die andere verbleibt in den C´s. Mehr als die eingepumpte Energie wird auch nicht wieder entnommen: sie werden ja nicht immer wieder totalentladen.
Gl
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 30.01.2011 22:55, schrieb Werner Holtfreter:

Egal was und wie - alle Ladung, die in die Kondensatoren reingepumpt werden soll, ist ohne L verlustbehaftet.
Gl
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 31.01.2011 09:03, schrieb Franz Glaser:

Aber es geht nicht immer 50% Energie verloren sondern nur sehr kleine Anteile, wenn man den Spannungsrippel klein hält.
Michael
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 30.01.2011 22:55, schrieb Werner Holtfreter:

Egal was und wie - alle Ladung, die in die Kondensatoren reingepumpt werden soll, ist ohne L 50% verlustbehaftet.
Gl
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ach Franz,

Schreib Doch nicht einen solchen Unfug. Die realität zeigt dass das nur im Spezialfall ein geladener Kondensator und ein ungeladener so ist. Wenn man sich bemüht, das zu berechnen, dann merkt man das auch recht schnell, dass die Wirkungsgrade nahe 100% kein Wunder ist.
Marte
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 31.01.2011 09:16, schrieb Marte Schwarz:

Wie Sie meinen, Herr Professor :-)
Gl
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 31.01.2011 09:18, schrieb Franz Glaser:

http://www.edaboard.de/1-5x-ladungspumpe-funktionsweise-t7010.html
Michael
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Achso...hier in dieser NG kursiert ein ">50% gibts nicht" - Problem. Jetz is alles klar...SCNR
Gruß R.R.
--
Ich bin unschuldig, ich hab sie nicht gewählt!

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 31.01.2011 17:40, schrieb Robert Rohling:

Wenn dir was klar ist, dann muß es trüb sein <scnr>
Gl
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Also Glaser, dein:

werd ich dir niemals nicht vergessen!
Gruß R.R.
--
Ich bin unschuldig, ich hab sie nicht gewählt!

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Robert Rohling wrote:

Wieso? Vom Einkommen laesst einem der Staat auch kaum 50%, nach der Hochzeit ist der Euro nur noch 50 Cents, und so weiter. Scheint also eine Art Naturgesetz zu sein :-)
--
SCNR, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Unter der Prämisse, daß der Kondensator in einem Zyklus von einer festen Spannung aus von 0V aus vollständig geladen wird, ist das eine korrekte Aussage.
Die im Kondensator nach der vollständigen Ladung gespeicherte Energie ist U*Q/2, die Spannungsquelle hat für den Ladevorgang U*Q zu liefern.
Je weniger wir von der Kapazität des Kondensators tatsächlich nutzen, desto besser wird die Bilanz.
--
David Kastrup

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 31.01.2011 23:05, schrieb David Kastrup:

... issjaschongut :-)) das ² machts.
Gl
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 31.01.2011 13:42, schrieb Michael Rübig:

Ich sagte bereits: ich halte das immer noch prinzipiell für falsch aber ich kann es nicht beweisen. Deswegen klinke ich mich hier aus.
Gl
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 31.01.2011 22:21, schrieb Franz Glaser:

Ich bin gerne bereit, Dir den Zusammenhang nochmal zu erklären, denn würde Deine Ansicht stimmen, würden sehr viele Datenblätter lügen.
Was genau haltest Du denn für falsch?
Michael
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.