Liste von groesseren Sendern

X-No-Archive: Yes
begin Thread
Moin!
Ich suche eine möglichst vollständige Liste größerer Sendeanlagen (sagen wir mal: ab 1 kW Sendeleistung aufwärts) aus dem
deutschsprachigen Raum aus dem letzten halben Jahrhundert mit deren genauen geographischen Koordinaten und der Betriebszeit sowie den Frequenzbändern (LW, MW, (U)KW usw.) und Sendeleistungen, also nicht nur Rundfunksender, sondern z. B. auch Behördensender (Militär, Polizei, Seefunk, etc). Hat da vielleicht mal jemand Links?
Dumme Frage am Rande: Wie hängt die Feldstärke eigentlich von der Entfernung vom Sender ab? Im freien Raum würde ich sagen: reziprok. Aber real gibt es wohl noch Bodendämpfung, und außerdem stimmt es im Nahbereich wohl auch nicht mehr, weil da keine Fernfeldbedingungen vorliegen.
Nehmen wir als Beispiel mal unseren MW-Sender Oberneuland: P = 50 kW bei 936 kHz (lambda gut 300 m), geknickte Reusenantenne mit Rundstrahlcharakteristik (wie funktioniert das eigentlich? Einfach den lambda/4-Stab rechteckig geknickt auf 45 m Diagonale, und dann hat der auch noch 4,5 dB Antennengewinn *und* Rundstrahlcharakteristik? Erstaunlich...), ERP = 140 kW. Steht bei 53° 6' 31.29" N, 8° 56' 9.61" E auf freiem Feld. Welche Feldstärken am Boden kann man in 100 m, 200 m, 500 m, 1, 2, 5, 10 und 20 km Entfernung in der landschaftstypischen plattdeutschen Gegend "optimal", "worst case" und "typisch" erwarten, wie sieht der Funktionsverlauf allgemeiner aus?
Aus Freifeldbedingungen käme ich auf
Abstand Leistungs- Feld- dichte stärke W/m^2 V/m 100 m 1,11 20,49 200 m 0,279 10,24 500 m 0,0446 4,10 1 km 0,0111 2,05 2 km 2,79e-3 1,02 5 km 4,46e-4 0,41 10 km 1,11e-4 0,20 20 km 2,79e-5 0,10 50 km 4,46e-6 0,04
(falls ich mich nicht irgendwo verhauen habe), aber Fernfeldbedingungen hat man wohl ohnehin erst für einige lambda Abstand, also so bei ca. einem Kilometer oder mehr. Was ist real zu erwarten?
Die nächsten Bauernhöfe sind so ca. einen halben Kilometer vom Sender entfernt, schätze ich. (Am vorherigen Standort "Leher Feld" war der 20-kW-Sender ein paar hundert Meter neben der Autobahn und hat mir in der Uni immer das Oszilloskop vollgestopft.) Wieviel erlauben denn die EMV-Vorschriften eigentlich maximal?
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf . K u s m i e r z:

Wird es zumindest ab 1kW nicht geben, da zahllose illegale Anlagen (bspw. CB-Funk) auf diesem Level betrieben wurden. Und was reguläre Amateurfunker so in den Äther geblasen haben, dürfte ebenfalls weitestgehend unbekannt geblieben sein.
Gruss
Jan Bruns
--
Ein paar Fotos: http://abnuto.de/gal /

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Jan Bruns schrieb:

Hast Du das k vor dem W übersehen, oder ist Dir dessen Bedeutung nicht klar? CB mit 1 kW macht die RegTP bzw. BNA einen Tag später dicht, und OMs mit 1 kW dürften auch nicht so häufig sein.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Mon, 25 Oct 2010 17:12:25 +0200, "Ralf . K u s m i e r z"

Hast Du eine Ahnung ......
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
piddiw schrieb am 25.10.2010 18:17:

nicht max. 750W PEP? http://bundesrecht.juris.de/afuv_2005/anlage_1_22.html
(bin kein Funkamateur)
THomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Die meisten OMs sind gar nicht in der Lage, die Leistung genau zu messen. Deshalb kann es da schon mal zu Abweichungen kommen ;-)
Gruß
Stefan DF9BI
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 25.10.2010 20:59, schrieb Stefan:

Und die Impedanz ist auch oft alles, nur nicht reell. ;-)
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Horst-D.Winzler,
Du meintest am 25.10.10:

Das haben Impedanzen eigentlich immer so an sich ...
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hahaha, das denkst du vielleicht! Dann lass dich doch mal berraschen, mit welchen illegalen Senderleistungen auf CB so von Freitagabend bis Sonntagabend in Sachsen-Anhalt und Sachsen gearbeitet wird. Da ist keiner von der BNetzA da und fhrt mal mitm Messwagen herum!
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, piddiw schrieb:

Vielen Dank für Deine elaborierten luziden Darlegungen. Sie haben mich unendlich auf dem Pfad des Wissens weitergebracht.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf . K u s m i e r z:

Naja, Du hast ja auch nur einfach eine Behauptung aufgestellt: "CB mit 1 kW macht die RegTP bzw. BNA einen Tag später dicht"
Regulär erlaubt sind heute fürs CB 4W. Meinst echt, daß da ein 250-facher Wert irgendwie was wäre, was gleich am nächsten Tag jemandem auffällt? Auch in den 80ern schon?
Davor gabs in dem Bereich, sagt wikipedia, überhaupt keine Leistungsbeschränkung.
Gruss
Jan Bruns
--
Ein paar Fotos: http://abnuto.de/gal /

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 26 Oct 2010 08:00:19 GMT schrieb Jan Bruns:

In den 80ern noch eher als heute. Die BNA hat meistens anderes zu tun. Da muß sich schon jemand explizit über Störungen beschweren, bevor die eine Messung machen. Wenn da einer mit einem sauber abgestimmten Amateurfunkgerät im CB-Bereich mit 1000 Watt sendet und niemand beschwert sich, dann kommt nicht unbedingt gleich die BNA.

Wo steht das denn bitte? Ich lese hier: http://de.wikipedia.org/wiki/CB-Funk
"Mit der Amtsblattverfügung 393/1975 wurde von der Deutschen Bundespost am 1. Juli 1975 der CB-Funk für die Allgemeinheit freigegeben, zunächst auf den Kanälen 4-15 und in AM mit einer max. Sendeleistung von 0,5 W für feste und mobile Geräte, sowie 0,1 W für tragbare Geräte"
Das deckt sich auch in etwa mit den Geräten aus dieser Epoche, die bisweilen auf E-Bay angeboten werden. "Keine Leistungsbeschränkungen" hat es da zumindest in Deutschland sicher nicht gegeben im CB-Bereich.
Oder meinst Du Amateurfunk?
Grüße,
Frank
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Ist das nicht ein Paradoxon? Gruss Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Tue, 26 Oct 2010 04:43:37 -0700 (PDT) schrieb Harald Wilhelms:

Nein. Es gibt einen bestimmten Frequenzbereich, der exklusiv dem CB-Funk zugeordnet ist. Dort (und nur dort) darf man mit entsprechenden Geräten funken. Früher mußten die Geräte dazu eine FTZ-Nummer haben (also ein Prüfsiegel der Post), heute reicht es, wenn sie gewisse technische Rahmenbedingungen einhalten (Sendeleistung nicht höher als 4 Watt u.s.w.).
Nun haben viele CB-Funker seit jeher versucht, illegal die Leistung zu erhöhen. Entweder mit einem Sendeverstärker ("Brenner"), der aber meistens auch viele Störungen bei den Nachbarn verursachte und deshalb eher mobil (z.B. im Auto) eingesetzt wurde, oder auch mit sog. Exportgeräten, also CB-Funkgeräten mit höherer Sendeleistung, die in Deutschland so nicht zugelassen waren (President Jackson & Co.). Diese Teile machten dann auch ohne Brenner bis zu 100 Watt, vereinzelt auch mehr.
Wem das immer noch nicht genügt, der greift zu einem Amateurfunkgerät (darf man ja auch als Nicht-Amateur besitzen) und benutzt dies im CB-Frequenzband. Das ist natürlich illegal, nicht mal ein lizenzierter Funkamateur darf mit seinem Amateurfunkgerät im CB-Bereich funken, weil die Leistung i.d.R. viel zu hoch ist. Und da sind dann auch Leistung von 750 Watt, mit Verstärkern auch über 1 KW drin. Im Gegensatz zu Brennern und Exportgeräten sind Amateurfunkgeräte aber sauberer abgestimmt und produzieren weniger Störmüll. Die Chance, da mit zu hoher Sendeleistung längere Zeit unentdeckt zu bleiben, ist also relativ hoch. Wie gesagt, so lange sich keine Nachbarn belästigt fühlen, mißt die BNA nicht mal so eben drauf los wer da mit einem zu starken Signal unterwegs ist. Da haben die gar keine Zeit für.
Grüße,
Frank
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Frank Hucklenbroich schrieb:

Aber die dürften ggf. recht rasch einen Tip von der Fa. Horch, Guck & Greif bekommen. Es wäre etwas naiv, anzunehmen, daß El Qaida und Co. fröhlich auf CB mit 1 kW durch die Gegend brennen können und das keiner merkt.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 26.10.2010 21:54, schrieb Ralf . K u s m i e r z: [...] [...]

Aber natürlich. Daher sucht wohl auch die Funkaufklärung von Y-Touristik per Annonce in diversen Amateurfunkmagazinen nach Nachwuchs:-)
a) (er-)kennt doch fast keiner den Unterschied zwischen z.B. türkisch und arabisch. Oder Du? und
b) sind 1kW nix exotisches, sondern mit ca. 1Euro/Watt zu erschlagen.
Hör' Dich doch mal auf 11m um.
Mach einfach mal.
Da tummelt sich SO viel. Und ob sich das mit 10 W oder 1KW abspielt... So lange Oma Meier von nebenan weiter abends ihren Florian Silbereisen gucken kann juckt das...genau niemanden.
Und, solange sich das nur auf 27MHz abspielt, mich auch nicht.
--
Gruss! & 73 de Rolf Dohmen, DL1KJ

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Rolf Dohmen schrieb:

Echt jetzt?

Nö.
Hm. Naja, mag sein.

Ich bin (rund-)funktechnisch völlig abstinent.

1000 Euro sind auch schon viel Holz. Warum sollte das jemand verbrennen, um auf der Idiotenwelle zu orgeln? Weil er zu blöd war, die Amateurfunkprüfung zu machen?
Dann ist er auch zu blöd, zu vermeiden, Florian Silbereisen zu stören.
(Also gut, wenn je,amd *unbedingt* Unfug machen will, besorgt er sich einen Schüssel (50 FRZ?), einen Mikrowellenofen (auch 50 FRZ), schlachtet letzteren und kombiniert beides, und dann hat er schon einen ganz netten Richtfunksender im kW-Bereich.)
(Und erzähl bitte nicht weiter, *was* für Unfug man damit machen kann...)
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Wed, 27 Oct 2010 02:22:50 +0200 schrieb Ralf . K u s m i e r z:

Das ist doch noch gar nichts. Schau Dir mal die Leute in der "Free-Radio" Szene an, also Piratensender auf Kurzwelle ("48-Meter-Band"). Die verbrennen deutlich mehr Geld, um den Traum vom eigenen Radio wahr zu machen.
Grüße,
Frank
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Tue, 26 Oct 2010 21:54:33 +0200 schrieb Ralf . K u s m i e r z:

Wenn da Opa Erwin da mit seiner Rentnerrunde funkt, dann interessiert das diese Dienste nicht die Bohne. Dafür verschwendet man keine Ressourcen.

Zunächst mal senden die eh verschlüsselt. Das geht überwiegend per Datenfunk oder (Satelliten-)Handy. Außerdem ist auf den CB-Bädern so viel Müll, daß man das kaum trennen kann. So kann man je nach Jahreszeit z.B. hier in Deutschland regelmäßig russische Taxifunkstationen im CB-Band hören. Weil CB-Mobilgeräte so spottbillig sind baut man die eben in die Autos rein, und die Zentrale bekommt eine großes Ding mit Brenner hingestellt und brennt mit 1 kW und mehr drauf los. Kommt auf in Deutschland teilweise noch mit recht kräftigem Signal rein, da hört man dann wie Ludmilla & Co. die Adressen durchgeben. Dann gibt es noch irischen Kirchenfunk, wo die Messe per CB-Funk ausgestrahlt wird für Alte und Kranke die nicht live dabei sein können. Kommen auch bei uns mitunter kräftig rein. Dann mitunter noch spanische und italienischer Fischerboote...
Grüße,
Frank
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Frank Hucklenbroich schrieb:

Hallo,
aber mit einem Einrichtungsverkehr nur von Zentrale zu den (weiter entfernten) Taxis ist Ludmilla nicht viel geholfen.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.