StandBy-Schaltung für Autoradio an 230V

Hallo,
ich nutze in der Küche ein Autoradio. Gerät, Subwoofer und CD-Wechsler werden durch ein 200W Schaltnetzteil versorgt. Ich würde gerne das große
Netzteil im Standby ausschalten, da es mit seinem Lüfter und 4,6W Leerlauf für meinen Geschmack zuviel Dauerverbrauch darstellt. Folgende Ideen sind mir gekommen:
1) GoldCap-Akku, 1 Relais, Schnurschalter Der Remoteausgang schaltet via Relais das Netzteil ein. Sollte der Goldcap leer sein schaltet man von Hand.
2) zweites grünes Netzteil, zwei Relais und ein Kondensator: wenn das Radio einschaltet wird das kleine Netzteil getrennt und das große zugeschaltet.
Welche ist besser?
Falk D.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 17.11.2013 23:57, Falk Dµeßßert wrote:

3) Ein kleineres Netzteil nehmen und den ganzen Schmu bleiben lassen. Ich bezweifle entschieden, daß die genannten Geräte auch nur ansatzweise 200W ziehen. Im Umfeld "Küche" (also mit kleinen Boxen und moderaten Lautstärken) wahrscheinlich noch nicht mal ein Zehntel davon...
Hergen
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hergen Lehmann:

Was steht denn als nächstes Kalibrierdatum auf der Glaskugel?
Falk D.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Wo er recht hat, hat er recht: Bevor man ein Küchenradio (mit Subwoofer oder ohne) mit einem 200W-Lüfternetzteil ausstattet, sollte man mal in sich gehen, ob das Sinn hat.
Ein Freund von mir hat auch sein altes Autoradio in die Küche eingebaut. Versorgt aus einem kleinen Netzteil von IIRC einem alten Drucker oder einer Halogenlampe oder sowas in der Art.
Realistischerweise wird man in einer Küche wohl kaum mit mehr als 10 Watt Sinus fahren, und wohl nicht aus einem Class A Röhrenverstärker.
/ralph
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph Aichinger:

"Man" ja. _Ich_ nicht.
Die Wahl fiel nicht ohne Grund auf ein 4x26W-Gerät (DIN-zweiton) und die Küche erhielt zusätzliche Dämmung an tragenden Wänden und Boden und spezielle Beschläge damit es lauter hergehen kann. Ich koche oft für und mit Gästen, die genau wie ich nicht anerkennen, dass sie erwachsen zu sein hätten.
Falk D.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 19.11.2013 09:55, schrieb Falk Dµeþþert:

Zusättzliche Dämmung an Wänden und Boden irgendwelche "Beschläge" und dann über 10 Euro Stromverbrauch im JAHR nachdenken?
Was hältst Du von einer chicken B&O Anlage?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Georg Wieser:

Der finanzielle Wirkungsgrad (gebotene Leistung / eingesetzte Summe) ist bei B&O nicht konkurrenzfähig und ich finde die Produkte einfach nicht "chic". Das Design von B&O hat viel mit "von einem Hammer den Stiel weglassen" zu tun.
Mittlerweile habe ich die Lösung mit zwei Relais und einem GoldCap vorbereitet.
Falk D.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 17.11.2013 23:57, schrieb Falk Dµeßßert:

Heizungsregleger ausbauen.
GL
--
Zwar weiß ich viel, doch möcht ich alles wissen.
(Wagner, Gstudierter)
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 11/17/2013 11:57 PM, Falk Dµeßßert wrote:

3) Kleines, sparsames Steckernetzteil nur verwenden um den Senderspeicher, bzw. den Diebstahlschutz zu versorgen. Das große Netzteil dann ggf. über einen an passender Stelle vorgesehenen Netzschalter zuschalten.
... davon abgesehen, dass Autoradio im Wohnbereich ohnehin nur sinnvoll ist, wenn man die Komponenten übrig hat oder geschenkt bekommt.
Gruß
Manuel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.