12V 230V Transistor schaltung

Hallo,
kann mir jemand sagen wie ich eine 12V 230V transistorschlatung aufbaue die mit ca 8A belastbar und galvanisch getrennt ist ?

Ansteuerspannung 12V Ausgang 230V 8A (für ohmische last)
Mfg Ralle
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,

wäre schön, wenn du etwas mehr Infos zu der Schaltung geben könntst - weshalb muss es ein Transistor sein? Bei großen Schaltzeiten (ohmsche Last => Lampe, Heizung?) würde ein Relais deine Anforderungen gut erfüllen. Ansonsten gibts noch elektronische Lastrelais, die sind ebenfalls galvanisch getrennt. Allein mit Transistoren schaffst du keine galvanische Trennung, da muß dann schon ein Optokoppler oder ein induktiver Übertrager dazwischen.
Gruß Matze
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ich habe mir ein Gerät gebaut was mir vom computer Geräte über relais an und aus schaltet.... die Relais sind zu laut. ( z.B. bei einer Blink funktion nerven die)
hab mir eine Software geschrieben, die nach einen Takt der Musik die ausgänge schaltet.... da nerven die Relais besonders.

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Du suchst also elektronische Lastrelais. Für 8A brauchen die aber schon einen großen Kühlkörper und sind daher groß und teuer, da am TRIAC immer 1..2V Spannungsabfall verloren gehen, das sind dann also 8..16W. Es zahlt sich also aus, den Strombedarf der Lasten genau zu bestimmen und sie nicht unnötig überzudimensionieren.
Wenn du willst und dich auskennst, dann kannst du sie auch selbst bauen. MOC3020 Optokoppler oder ähnlich und ein passend dicker TRIAC. Deine Fragestellung nach einer "Transistorschaltung" lässt mich aber vermuten, daß du besser fertige kaufst.
--
Martin

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Also wenn es sowas fertiges gibt, dann wäre mir das lieber. Wüsste nicht was für Triacs, Optokopler usw ich nehmen sollte. Gibs zu viele sorten und sind meistens nicht wirklich beschrieben..

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nennt sich Solid State Relais, funktioniert im Prinzip wie ein mechanisches Relais, halt nur auf Halbleiterbasis.
Gruß Gerd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gerd Kluger schrieb:

Ahja... im Prinzip wie ein mechanisches Relais, schon klar.... nur eben ohne die wesentlichen Bestandteile des Relais wie etwa Spule, Anker, Kontakt, aber ansonsten das gleiche Prinzip... verstehe
- Udo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Du glaubst im Ernst, Ralf interessiert der *Aufbau* eines Relais? Ihn interessiert, dass es funktioniert wie ein Relais, dass es genau das gleiche tut. Was glaubst Du, warum die Dinger SSR heißen? Ich weiss, Du hättest es Triac-Schaltung-mit-Optokopplergesteuertem- Gate-und-optionaler-Zero-Crossing-Unit genannt und wärst da ganz stolz drauf.
Gruß Gerd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gerd Kluger schrieb:

Wenn er vom Prinzip spricht, gehe ich davon aus...

Immerhin ist dies eine Ing.-NG, da ist doch eine gewisse Eindringtiefe durchaus wertvoll. Für "Hauptsache es klappt irgendwie" gibt es andere Bereiche. Wie verhält sich ein Triac-Relais im Gleichspannungsbetrieb? Das Prinzip ist nicht unbedingt übertragbar.

Hmm.. das klingt jetzt so als wolltest Du nur etwas rumstänkern....
Ein SSR ist nicht zwingend so aufgebaut. Es geht hier nicht um eine möglichst imposante Benennung, sondern um einen bewussten und bestimmungsgemässen Einsatz des Funktionsprinzips, und das ist nunmal bei einem konventionellen Relais und einem SSR unterschiedlich.
- Udo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thus spoke Udo Piechottka:

Das kommt halt darauf an, wie man "Relais" definiert: "Mit Kleinspannung potentialfrei Verbraucherstromkreis schalten" oder "Spule, Anker, Kontakte...".
Tschüs,
Sebastian
--
http://www.baumaschinen-modelle.net
http://www.schwerlast-rhein-main.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Sebastian Suchanek schrieb: Das kommt halt darauf an, wie man "Relais" definiert: "Mit

Wenn die Reder von einem mechanischen Relais ist, kommt es auf diese Frage nicht an, das ist eindeutig.
Was ist denn das nun für eine Laberei in diesem thread?
Erst wird geschrieben, dass sich ein mechanisches Relais im Prinzip wie ein SSR verhält und anschliessend erklärt, dass ohnehin beides dasselbe ist...
Ist das so eine Art Weihnachtstheater mangels Inhalt?
- Udo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Udo Piechottka schrieb:

Newsgrouper Puppenkiste!
Es wird gespielt: 'Das wunderliche Relais'
CNR, Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Sebastian Suchanek schrieb:

Ich dachte immer, das sei eine Station, wo man seine Pferde umtauschen kann. SCNR Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Harald Wilhelms schrieb:

Ach wo, das ist irgendson Zeug was man für IRC braucht.

Ebenso, Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thus spoke Harald Wilhelms:

War das nicht eine Karawanserei? Halt, nein, das war das mit den Kamelen statt Pferden. Aber wie *sowas* wohl als Halbleiter aussieht?
SCNR,
Sebastian
--
http://www.baumaschinen-modelle.net
http://www.schwerlast-rhein-main.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Nett, das ihr mir alle helfen wollt, aber ich denke mit einem Solid State Relais (S202S20) bei Reichelt wäre ich geholfen, nur welche Kühlkörper und ist da auch eine Galvaniesche trennung drin ???
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ja, der Eingang ist durch einen Optokoppler getrennt. Das genannte SSR ist auch nett zu Deinen Lampen, da ein Zero-Crossing-Detektor integriert ist, das heißt es schaltet nur im Nulldurchgang. Dir muß nur klar sein, dass Du mit dem Ding weder dimmen kannst noch kannst Du kürzere Schaltzeiten als 10ms realisieren, da der Triac ja immer eine Halbwelle leitet. Die Größe des Kühlkörpers hängt davon ab, wieviel Leistung Du verbraten mußt, die Leistung berechnet sich aus dem maximalen Spannungsabfall im durchgeschalteten Zustand (1,5V) mal dem zu schaltenden Strom. Da Lampen, wenn sie kalt sind nur ca. ein 10tel ihres Widerstandes haben kannst Du nicht einfach 8A*230V ~ 2kW Lampenleistung schalten. Kurzzeitig kannst Du auch höhere Ströme schalten (max. 80A für eine Halbwelle), ich würde das Teil sicherheitshalber aber maximal mit 1 - 1,2 kW belasten. Beachte auch die maximale Stromanstiegs- geschwindigkeit von 50A/usec. Damit der Triac bei zu schnellem Spannungsanstieg nicht spontan zündet solltest Du auch einen passenden Snubber einbauen.
Gruß Gerd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Hahn schrieb:

Nimm S202S02 von Sharp, gibts z.B. bei Reichelt für gut drei Euronen. Kühlkörper und flinke Feinsicherung nicht vergessen!
Gruß Dieter
P.S.: Bitte keinen TOFU mehr.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Bei ohmscher Last fällt mir als sinnvolles Gerät eigentlich nur eine Lampe ein. Da könntest du mal in Erwägung ziehen, Kleinspannungsleuchtmittel wie z.B. 12V Halogenlampen und LEDs zu verwenden.
--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, snipped-for-privacy@rz.uni-regensburg.de
HTML mails will be forwarded to /dev/null.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Ralf,
Du meintest am 04.01.07:

So etwas gibt es schon fertig (oder fast fertig) als Spannungswandler für Autos. Schaltungsvorschläge dafür findest Du sicherlich in vielen Büchern.
Muss der Ausgang Gleich- oder Wechselspannung liefern? Eingangsseitung müssen mindestens 160 A fliessen können - das kann nicht jeder Schalt-Transistor.
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.