Akkuladeverfahren/ gesucht: Akkuschnellladeger├Ąt 12V bis 8Ah , NiCd und NiMH, Empfehlungen?

Ich suche f├╝r meine Tauchscheinwerfer ein
- Akkuschnellladeger├Ąt 12V/4-8Ah - reisetauglich (Weitbereichseingang (100V-230V) , robust und
eigermassen geringes Gewicht) - moderne, schonende Ladetechnik (s.u.)
Mit was ladet ihr? Hat da jemand eine Empfehlung? Da 12V/7Ah Akkus durchaus noch Geld kosten, interessiert mich die Qualit├Ąt des Ladevorganges. Und versagende Akkus k├Ânnen von ├Ąrgerlich bis gef├Ąhrlich auch den Tauchgang vermiesen...
Ich bin da kein Experte, aber mal eine Zusammenfassung: Bez├╝glich Ladeverfahren gab es fr├╝her die Konstantstromladung: 14h mit Strom [= Kapazit├Ąt/10] in A laden (d.h. ein 7Ah Akku wurde 14 Stunden lang mit 0,7A Konstantstrom geladen.) Solche Ladeger├Ąte waren fr├╝her Standard und die habe ich bereits f├╝r alle meine Scheinwerfer
Heute gibt es moderne Ladeger├Ąte ├╝blicherweise mit den Ladeverfahren Impulsladung und Reflexladung (Impulsladung mit Entladepuls) mit DeltaU als Abschaltkriterium. Die sollen den Memoryeffekt verhindern und generell sowohl zeitsparender als auch akkuschoneneder sein. Wenn allerdings eine Zelle schw├Ąchelt oder kaputt ist wird der Akkku gnadenlos kaputtgeladen. Es gibt noch die Akkutemperatur als Abschaltkriterium, aber das funktioniert wohl niur bei speziellen Akkus und ist f├╝r ein Universalladeger├Ąt nicht praktikabel.
allgemeine links zu Ladeverfahren: http://drmm.radiobastler.de/index.php/AkkuLadeVerfahren
vom Anbieter Dev Pein: http://www.dev-pein.de/download/Batterien/ladeger ├Ąte-infos.pdf
Hier ist ein Ladeger├Ąt von Ansmann: http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/~flN0YXRlPTYxNjIyNzM2OQ==?~template=PCAT_AREA_S_BROWSE&glb_user_js=Y&shop ▓C&p_searchstring=ansmann+ladeger%E4te&s_haupt_kategorie=&zhmmh_area_kz=&p_init_ipc=X&p_page_to_display=DirektSearch&~cookies=1&cookie_n[1]▓c_insert&cookie_v[1]=NA&cookie_d[1]=&cookie_p[1]=%2f&cookie_e[1]=Thu%2c+29-Oct-2009+15%3a03%3a07+GMT&cookie_n[2]▓c_hk_cookie&cookie_v[2]=SEM&cookie_d[2]=&cookie_p[2]=%2f&cookie_e[2]=Thu%2c+29-Oct-2009+15%3a03%3a07+GMT&scrwidth24 aber ├╝ber das Ladeverfahren werden keine Infos angegeben. Eine ├ťbersicht dieses Herstellers gibt es hier: http://www.ansmann.de/cms/fileadmin/ansmann-www/pictures/industrial_solutions/nimh/nimh-nicd.pdf
Welche anderen empfehlenswerte Anbieter gibt es? Infos?
Wer hat denn mal den Markt verfolgt, gibt es inzwischen (in Tauchlampenscheinwerfer ├╝blichen Gr├Â├čen s.o. bezahlbare!) Akkusysteme au Li basis (LiIon,LiPolymer ect.?
gr├╝├če, Juergen
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich verwende das VOLTCRAFT MULTILADER-ENTLADER B6 AC/DC Conrad Artikel-Nr.: 235713 - 62 und bin damit sehr zufrieden. http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/225000-249999/235713-an-01-ml-MULTILADER_ENTLADER_B6_de_en_fr_nl.pdf

Der Link geht wegen den doofen Keksen nicht :-( Wie ist die Artikelnummer?
Andreas
-- In der Tat ist Windows das einzige mir bekannte Betriebssystem, das betriebsbedingt SicherheitslŘcken zum Funktionieren braucht. Etwa Active X. (David Kastrup in de.comp.os.unix.linux.misc)
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.