Mit 2-poligen Sicherungsautomaten Phase und Nullleiter absichern

Hallo,
vielleicht kennt ja das jemand aus anderen Ländern, dass dort durch einen Sicherungsautomaten der Nulleiter und die Phase
abgesichert werden. Das geschieht aus dem Grund, weil Phase und Nulleiter wechseln könnten.
Ist dieses Vorhaben mit einem 2-poligen Sicherungsautomaten zu realisieren, oder darf ein 2-poliger Sicherungsautomat nur dazu verwendet werden, um zwei Phasen abzusichern?
Gruss Uli
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,

Richtig, bei uns in TH wechseln in manchen Husern Phse und Null monatlich. Immer wenn die stromrechnung nicht in einer Woche bezahlt wurde, ist der Zhler auen am Mast weg. Nach Bezahlung wird er einfach so mit 2 scharzen Drhten runter von der freileitung und 2 schw. Dr. ins Haus nach Belieben angeklemmt.

Natrlich kannst Du das machen. Nur, warum ? Und es sollte ein 2pol.Automat und nicht 2 einpol. sein. Und der Schutzleiter sollte nicht irgendwie mitgeschaltet werden.
Nb jeder Fehlerstromschalter macht dasselbe, er schaltet Null und die Phase bzw. alle Phasen.
Mit Gru bastian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Halli-Hallo!
Uli Weinberg schrieb am 12.03.2007 15:30:

Haben wir am Betriebsgelände¹ auch, aber weil noch Bestandsschutz drauf ist (wurde mir mal auf Nachfrage gesagt), und früher 2x127V-Phasen für die 220V-Geräte angeklemmt wurden.

Ja, nur der Zweck ist mir noch unklar. Bastian hatte die Restlichen Hinweise ja schon geschrieben...
Ciao/HaJo
¹ bahnhof-mooskamp.de
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
* Uli Weinberg:

Letzteres. Im Bereich der VDE (und m.W. auch in sterreich) sind fr mitgeschaltete Neutralleiter nur N+1- bzw. N+3-LSS zulssig - bei denen wird der N fhrend ein- und folgend ausgeschaltet.
Gru Sevo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Halli-Hallo!
Sevo Stille schrieb am 12.03.2007 22:09:

Ist ja auch sinnvoll, so nach kurzen Nachdenken. Ich habe schon ein wenig gegoogelt (für .de), aber wo hast Du das gefunden?
Ciao/HaJo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 13 Mrz., 04:46, HaJo Hachtkemper

In einer Anlage mit stromloser Nullung ergbe es keinen Sinn. Aber vor dem Hintergrund, da zumindest in D noch Millionen Anlagen mit klassischer Nullung laufen, macht es schon Sinn.
bastian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Der Sinn AUCH in Anlagen mit stromloser Nullung wird Dir sehr schnellt klar werden, wenn Du folgende Situation mal erlebst: Schieflast im dreiphasigen Stromkreis, und "versehentlich" trennt der N zu frh. Einer der angeschalteten Verbraucher sah dann kurzfristig knapp 400 statt 230 V - und quittierte seinen Dienst.
Schon fr solche Flle macht es Sinn, das der N fhrend ein- und folgend ausgeschaltet wird.
Wir hatten den Fall vor wenigen Wochen hier in der NG diskutiert.
hth, Andreas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 12 Mrz., 22:46, HaJo Hachtkemper

Google spinnt total... eigentlich wollte ich auf den zitierten Beitrag von Sevo antworten... egal. In AT ist bei einphasigen Stromkreisen auch die Verwendung von echten 2-poligen LS oder 2 Schmelzsicherungen zulssig und absolut blich. Wenn man einen alten Diazed-Verteiler ffnet, wird man dort je 1- phasigen Stromkreis 2 Schmelzsicherungen finden. Bei dreiphasigen Stromkreisen mit Schmelzsicherungen ist der N ungesichert.
sg Ragnar
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
* Ragnar Bartuska:

Irgendwo mssen da 1+N aber extrem verbreitet sein - jedenfalls konnte ich beim Einkauf selbiger bei einem sterreichischen Hndler mehr als 70% gg. den deutschen Preisen sparen.
Gru Sevo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich habe bei der Suche nach selektiven RCD die gleiche Erfahrung gemacht: Die Angebote aus AT waren tw. deutlich gnstiger, Markenware wie Hager, Siemens, F+G etc. vorrausgesetzt.
hth, Andreas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Sevo Stille wrote:

So isses. In .at wird die FI-Schutzschaltung seit Verbot der Fehlerspannungsschutzschaltung Anno Schnee intensiv genutzt, von manchen EVUs bis vor einigen Jahren sogar zwingend vorgeschrieben. (In Kärnten z.B. mussten _ausnahmslos alle_ Stromkreise FI-Schutz haben) Kannst du dir vorstellen wie hilfreich unter diesen Umständen eine Verteilung mit LSS 1+N bei Auftreten eines Erdschlusses des N innerhalb der gesamten Elektroanlage ist? Da waren 1polige LSS eher die Exoten, denn die Regel.
Gunther
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 17 Mrz., 00:12, "Gunther Ahammer"
> Kannst du dir vorstellen wie hilfreich unter diesen Umstnden eine

Hallo, da schreibst aber eine interessante Idee gelassen hin.
Darauf bin ich bisher berhaupt nicht gekommen. Wohl auch deshalb, weil wir nie LSS 1+N verbaut haben. In D eigentlich nicht blich. Da mu man schon suchen.
Bei Erdschlu-der FI hlt nicht- wird halt der Verteiler gffnet und die N nacheinander ausgeklemmt. Schn, wenn Trennklemmen da sind, meist aber nicht.
Nur, im Verteiler sollte der Laie ja eher nicht werkeln.
Mit den +N automaten kann er selbst die Kreise nacheinander abschalten. Wenn das Haus weit genug aufgeteilt ist, er also mit einem defekten Kreis nur wenig abschaltet, kommt er auch ber die Nacht oder das Wochenende.
Gute Idee, is aber nicht Allgemeinwissen.
Mit Gru bastian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Korrekt - die Anmerkung mit den 2 1-poligen LS oder Schmelzsicherungen bezog sich auf Altanlagen - bei kompletter Neuinstallation einer Verteilers werden immer 1+N-LS verwendet. Wird sogar in der TAEV (die Bibel der E-Vorschriften, im Prinzip eine vom Verband der Elektrizittsversorger herausgegebene praxisorientierte Ausgabe des Elektrotechnikgesetzes und der dazugehrigen Verodnungen) als "Stand der Technik" bezeichnet, sprich "nicht vorgeschrieben, aber wenn du das nicht machst schaut es ziemlich bld aus!"
Das ist allerdings keineswegs berall so - in Obersterreich beispielsweise sind 1-polige LS absolut blich.
Und wegen den Preisen... mag sein, da 1+N billiger sind als in D. Dafr gibt es NIE Schleuderangebote la "B16A 1-pol um 1,69". Die Preise von LSS sind recht einheitlich und beginnen so ca. bei 6 Euro fr Markengerte im Baumarkt. (Marke im Baumarkt heit bei allen mir bekannten Ketten F&G bzw. inzwischen Moeller, was anderes fhren die nicht).
sg Ragnar
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

IIRC gabs MoellerB16 im Baumarkt mal für 1,99 Euro (!). In D.
michael
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Hallo,
die Absicherung des N bei dreiphasigen Stromkreisen wäre auch schon grob fahrlässig.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.